Search

Your search for 'dc_creator:( "Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)" ) OR dc_contributor:( "Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)" )' returned 33 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Makedonische Kriege

(1,295 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Bezeichnung für die drei Kriege zw. Rom und den maked. Königen Philippos V. (215-205 und 200-197 v.Chr.) und Perseus (171-168). [English version] A. Der 1.Makedonische Krieg Der Ursprung des 1. M.K. liegt in konkurrierenden Interessen beider Mächte an der adriatisch-illyrischen Küste. 229/8 führte Rom gegen das illyr. Reich der Königin Teuta zur Unterdrückung der Seeräuberplage (Seeraub) erfolgreich Krieg und begründete freundschaftliche Beziehungen mit Städten, Stämmen und Dynasten dieses Raumes. 219 geriet Rom mit eine…

Aretas

(534 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
(inschr. hritt = Haritat, griech. Ἀρέτας, auch Ἀρέθας). Name mehrerer Herrscher der arabischen Nabataioi. [English version] [1] I., König der Nabatäer (1.H. 2. Jh. v. Chr.) A. I., erwähnt in der ältesten nabatäischen Inschr. als ›König der Nabatäer‹ [1. 545 f.], ist wahrscheinlich mit dem im 2 Makk 5,8 erwähnten A., ›Tyrannen der Araber‹, identisch, bei dem der abgesetzte jüd. Hohepriester Iason nach seinem gescheiterten Anschlag auf Jerusalem 168 v. Chr. vergeblich Zuflucht suchte. Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] II. (Herotimos) König der Nabatäer…

Hyrkanos

(519 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Beiname von Juden, nach Hyrkania am Kaspischen Meer, eingebürgert durch Rückwanderer aus der dortigen Diaspora. [English version] [1] um 200 v. Chr. Sohn des ptolem. Generalsteuerpächters von Koilesyrien und Phoinikien Iosephos aus der jüd. Magnatenfamilie der Tobiaden. Er zog sich nach der Eroberung des ptolem. Syriens durch Antiochos [5] III. im J. 200 v.Chr. in das Transjordanland zurück, wo der Großvater Tobias als Kommandeur jüd. Militärsiedler die Machtstellung der Familie begründet hatte. H. bewahrte vermutlic…

Malichos

(106 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] (Μάλιχος, Namensvariante: Malchos, Μάλχος). Vertrauter und heimlicher Rivale des Antipatros [4], diente diesem 57 v.Chr. als Truppenführer gegen den hasmonäischen Prinzen Alexandros (Ios. bell. Iud. 1,162; Ios. ant. Iud. 14,84) und 43 bei der Eintreibung der vom Caesarmörder C. Cassius [I 10] geforderten Tribute (Ios. bell. Iud. 1,220; Ios. ant. Iud. 14,273-276). In demselben Jahr ließ er Antipatros vergiften (Ios. bell. Iud. 1,226; Ios. ant. Iud. 14,281) und fiel der Rache des S…

Mattathias

(77 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] (hebr. mattityah), aus Modeïn, der jüd. Priesterklasse Joarib zugehörig, Stammvater der Hasmonäer. M. leistete dem Religionsedikt Antiochos' [6] IV. Widerstand und eröffnete von der Wüste Juda aus den Partisanenkrieg gegen die jüd. Loyalisten, nachdem sich ihm die ebenfalls in die Wüste geflohenen Frommen (griech. Ἀσιδαῖοι/ Asidaíoi, hebr. Ḥasīdīm) angeschlossen hatten. Nach seinem Tod (167/166 v.Chr.) wurde sein Sohn Judas [1] Makkabaios Führer des jüd. Aufstandes (1 Makk 2,1-70). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) Bibliography Schürer, Bd. 1.

Bar Kochba

(255 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] Führer des großen jüd. Aufstands 132-135. Dokumentarisch gesichert ist die Namensform Simon Bar Kosiba. Die aus christl. und rabbinischer Lit. bekannte Namensform Bar Kochba (›Sternensohn‹) und Bar Koziba (›Lügensohn‹) sind tendenziöse Deutungen des urspr. Patronyms. Sie reflektieren die mit seiner Person verbundenen messianischen Erwartungen (Messias) und die mit dem Scheitern des Aufstands eingetretene Enttäuschung über den falschen Messias. Anlaß des Aufstands war möglicherwei…

Drusilla

(95 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] Tochter des jüd. Königs Agrippa I., geb. 38 n.Chr. Als Kind wurde sie Epiphanes, dem Sohn des Königs Antiochos IV. von Kommagene, verlobt. Die Ehe kam nicht zustande, weil Epiphanes die versprochene Beschneidung nicht vollzog. 53 wurde sie mit König Azizus von Emesa, der sich beschneiden ließ, verheiratet. Der von ihrer Schönheit hingerissene Procurator von Judaea Antonius [II 6] Felix brachte sie dazu, ihn zu heiraten und damit gegen das Gesetz zu verstoßen, das die Heirat einer Jüdin mit einem Nichtjuden verbot (Ios. ant. Iud. 18,132; 19,354f.; 20,139-143). Bringm…

Hasmonäer

(387 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] Jüdische Priesterfamilie aus Modeïn, der Priesterklasse Joarib zugehörig; der Name, nur bei Iosephos und im Talmud überliefert, bezieht sich auf einen nicht genau identifizierbaren Ḥašmōn (nach Ios. bell. Iud. 1,36 Vater, nach Ios. ant. Iud. 12,265 Urgroßvater des Mattathias). Mit Mattathias begann 167 v.Chr. der bewaffnete Widerstand gegen den von Antiochos [6] IV. verhängten Glaubenszwang. Seinem Sohn Iudas Makkabaios gelang 165 die Rückeroberung und Wiedereinweihung des Tempel…

Punische Kriege

(2,082 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Bezeichnung für die drei Kriege zwischen Rom und Karthago (264-241, 218-202 und 149-146 v. Chr.), die Roms Aufstieg zur mediterranen Weltmacht begründeten und an deren Ende die Zerstörung Karthagos stand. [English version] I. Der 1. Punische Krieg (264-241) Der 1. P. K. entzündete sich an einem Konflikt, in dessen Mittelpunkt Messana [1] stand. Nach dem Tod des Herrschers über Syrakusai, Agathokles [2], im J. 278 v. Chr. hatten sich dessen entlassene oskische Söldner, die sog. Mamertini (Benennung nach dem Kriegsgott Mars), der Stadt bemächtigt u…

Monobazos

(204 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
(Μονόβαζος). [English version] [1] König des parth. Vasallenreiches von Adiabene, bis ca. 36 n.Chr. König des parth. Vasallenreiches von Adiabene, verheiratet mit seiner Schwester Helene, mit der er zwei Söhne, Monobazos [2] und Izates [2], hatte (Ios. ant. Iud. 20,18-27); regierte bis ca. 36 n.Chr. Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] M. II. König des parth. Vasallenreiches von Adiabene, seit ca. 59 n.Chr. Ältester Sohn von [1] und Nachfolger von Izates [2] seit ca. 59 n.Chr., war wie dieser und Helene zum Judentum konvertiert (Ios. ant.…

Iucundus

(125 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Ein Reiterkommandeur oder Leibwächter Herodes' d. Gr. Nach Ios. bell. Iud. 1,527 einer der Reiterkommandeure, nach Ios. ant. Iud. 16,314 einer der Leibwächter Herodes' [1] d.Gr. I. wurde der Verschwörung mit Herodes' Sohn Alexandros gegen den König verdächtigt, gefoltert und nach einem erpreßten Geständnis hingerichtet (9 n.Chr.). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] Im 1. Jh. n. Chr. röm. Offizier in Caesarea [2] Offizier der röm. Besatzung in Caesarea [2], versuchte 66 n.Chr. dort vergeblich, die Kämpfe zwischen Griec…

Alexandra Salome

(115 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] 140-67 v. Chr., in 1. Ehe mit Aristobulos [1] I., in 2. mit Alexandros Iannaios [II 16] verheiratet, folgte diesem 76 in der Königswürde und bestimmte ihren Sohn Hyrkanos II. zum Hohepriester. Sie beendete den ererbten Konflikt mit den Pharisaioi, beteiligte sie an der Regierung. Deren Absicht, die Ratgeber des Alexandros Iannaios hinzurichten, verhinderte der Einspruch der Jerusalemer Aristokratie. Vor den Expansionsplänen Tigranes I. von Armenien bewahrten sie Geldzahlungen und…

Glaphyra

(174 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] [1] Hetäre des Priesterkönigs Archelaos [6] von Komana Hetäre des Priesterkönigs Archelaos [6] von Komana und Mutter des Archelaos [7], den Antonius [I 9] 36 v.Chr. zum König von Kappadokien erhob (Cass. Dio 49,32,3; App. civ. 5,7). Octavianus tadelte das Verhältnis des Antonius mit G. (Mart. 11,20). OGIS 361. Strothmann, Meret (Bochum) [English version] [2] Tochter des Königs Archelaos [7] von Kappadokien Tochter des Königs Archelaos [7] von Kappadokien, Enkelin von G. [1], war in erster Ehe verheiratet mit Alexandros, dem ältesten Sohn K…

Judas

(493 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Domhardt, Yvonne (Zürich)
[English version] [1] J. Makkabaios Sohn des Mattathias, im 2. Jh. v. Chr. Führer von Aufständischen (Der Beiname wohl von hebr. maqqaebaet, “der Hammer” wegen mil. Erfolge). Dritter Sohn des Priesters Mattathias (Hasmonäer), übernahm 167/166 v.Chr. die Führung der jüd. Aufständischen, die sich gegen die Schändung des Jerusalemer Tempels, das Verbot der jüd. Religion und den Steuerdruck unter Antiochos IV. [6] erhoben. I. erwies sich als Meister der Guerillataktik und der Politik sowie als charismatischer Führer. Se…

Gemellus

(141 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] Freund König Herodes' I., mit polit. und diplomatischen Aufgaben betraut Freund König Herodes' I. Mit polit. und diplomatischen Aufgaben sowie mit der Erziehung des Alexandros, des ältesten Sohnes des Königs von Mariamme, betraut, begleitete diesen 23 v.Chr. für fünf Jahre nach Rom. Als Herodes 14 v.Chr. seinem Sohn zu mißtrauen begann, fiel G. in Ungnade (Ios. ant. Iud. 16,241-243). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] begleitete seinen Vater Anatalios, den Statthalter, 361 n. Chr. nach Phönizien Sohn des Anatolios, Kilikier, Brude…

Cicero

(4,524 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
[English version] I. Historisch M. Tullius C., geb. am 3.1.106 v.Chr. in Arpinum. Die Tullii Cicerones unterhielten mannigfache Beziehungen zur stadtröm. Aristokratie. Sie ermöglichten C., sich im engen Anschluß an die bedeutendsten Redner der Zeit, L. Licinius Crassus ( cos. 95) und M. Antonius ( cos. 99), sowie an die führenden Autoritäten im Zivil- bzw. Sakralrecht, Mucius Scaevola Augur und Mucius Scaevola Pontifex, auf eine öffentliche Laufbahn vorzubereiten. Der Bundesgenossenkrieg und die anschließenden Bürgerkriegswirren hielten C.…

Mariamme

(355 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Wandrey, Irina (Berlin) | Leisten, Thomas (Princeton)
[English version] [1] Enkelin des Aristobulos II. und des Iohannes Hyrkanos II. (hebr. Mirjam; die Form Mariamne in Fr. Hebbels Drama ist Korruptel späterer Hss.); Enkelin des Aristobulos [2] II. und des Iohannes Hyrkanos [3] II. Geb. um 53/52 v.Chr. wurde M., eine berühmte Schönheit, mit Herodes [1] d.Gr. verheiratet und geriet in die Intrigen und Konflikte zw.Hasmonäern und Herodeern. 29 ließ Herodes sie aufgrund der Verleumdungen seiner Schwester Salome wegen Verdachts der Untreue hinrichten (Ios. ant. Iud. 15,218-236). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) Bibliography A. Scha…

Opimius

(331 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Röm. Familienname (inschr. auch Opeimius), vielleicht abgeleitet vom (nicht bezeugten) Beinamen Opimus (vgl. Quint. decl. 302). Die Familie gelangte im 2. Jh.v.Chr. mit O. [1] zu notorischer Berühmtheit, spielte aber im 1. Jh.v.Chr. polit. keine Rolle mehr. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [1] O., L. Consul 121 v. Chr., entschiedener Gegner der Gracchen Zerstörte als praetor urbanus 125 v.Chr. das aufständische Fregellae, das sich nach dem Scheitern der Initiative des M. Fulvius [I 9] Flaccus zur Verleihung des röm. Bürgerrechts an di…

Iosephos

(1,456 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Wandrey, Irina (Berlin) | Berger, Albrecht (Berlin)
(Ἰώσηπ(π)ος, Ιώσηφ(ος)). Von hebräisch josep josipjah, “Gott möge (weitere Kinder) hinzufügen”; in Erinnerung an den bibl. Patriarchen J. (Gn 35; 37-50) verbreiteter jüd. Name, u.a. in der herodian. Familie. [English version] [1] Onkel und Schwager Herodes' [1] d.Gr. Onkel und Schwager Herodes' [1] d.Gr. (Ios. ant. Iud. 15,65; 81), fungierte 34 v.Chr. während dessen Reise zu M. Antonius [I 9] als sein Stellvertreter, geriet in die Intrigen um die Königin Mariamme und wurde auf Anzeige seiner Frau Salome wegen Ehebruchs mit Mariamme …

Herodes

(2,513 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Ameling, Walter (Jena) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Bowie, Ewen (Oxford)
(Ἡρῴδης). [English version] [1] H.I. d.Gr. Geb. ca. 73 v.Chr., Sohn des Antipatros [4] und der Araberin Kypros. 47 zum Strategen von Galilaea ernannt, geriet er wegen eigenmächtiger Hinrichtung von Aufständischen mit dem Jerusalemer Sanhedrin in Konflikt. Der röm. Statthalter von Syrien Sex. Iulius [I 11] Caesar machte ihn zum Strategen von Koilesyrien und Samaria. 43 erwies er sich dem Caesarmörder C. Cassius [I 10] bei der Ausbeutung des Landes als unentbehrlich, ebenso 41, nach der Schlacht von Phi…
▲   Back to top   ▲