Search

Your search for 'dc_creator:( "Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)" ) OR dc_contributor:( "Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)" )' returned 33 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Mattathias

(77 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] (hebr. mattityah), aus Modeïn, der jüd. Priesterklasse Joarib zugehörig, Stammvater der Hasmonäer. M. leistete dem Religionsedikt Antiochos' [6] IV. Widerstand und eröffnete von der Wüste Juda aus den Partisanenkrieg gegen die jüd. Loyalisten, nachdem sich ihm die ebenfalls in die Wüste geflohenen Frommen (griech. Ἀσιδαῖοι/ Asidaíoi, hebr. Ḥasīdīm) angeschlossen hatten. Nach seinem Tod (167/166 v.Chr.) wurde sein Sohn Judas [1] Makkabaios Führer des jüd. Aufstandes (1 Makk 2,1-70). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) Bibliography Schürer, Bd. 1.

Papirius

(2,916 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Müller, Christian (Bochum) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Fündling, Jörg (Bonn) | Nadig, Peter C. (Duisburg) | Et al.
Römischer Gentilname, in älterer Form Papisius (Cic. fam. 9,21,3), nach dem eine der 16 alten Landtribus ( tribus ) benannt war. Die patrizische gens bildete schon früh mehrere Zweige (5./4. Jh.v.Chr.: Crassi, Cursores, Mugillani, 3. Jh.: Masones), die maßgeblich an den mil. Erfolgen der Republik beteiligt waren, jedoch spätestens im 2. Jh.v.Chr. ausstarben bzw. polit. unbedeutend wurden. Der jüngere plebeiische Zweig der Carbones stieg in der 2. H. des 2. Jh. auf und erlangte notorische Bekanntheit durch die gracchen…

Opimius

(331 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Röm. Familienname (inschr. auch Opeimius), vielleicht abgeleitet vom (nicht bezeugten) Beinamen Opimus (vgl. Quint. decl. 302). Die Familie gelangte im 2. Jh.v.Chr. mit O. [1] zu notorischer Berühmtheit, spielte aber im 1. Jh.v.Chr. polit. keine Rolle mehr. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [1] O., L. Consul 121 v. Chr., entschiedener Gegner der Gracchen Zerstörte als praetor urbanus 125 v.Chr. das aufständische Fregellae, das sich nach dem Scheitern der Initiative des M. Fulvius [I 9] Flaccus zur Verleihung des röm. Bürgerrechts an di…

Punische Kriege

(2,082 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Bezeichnung für die drei Kriege zwischen Rom und Karthago (264-241, 218-202 und 149-146 v. Chr.), die Roms Aufstieg zur mediterranen Weltmacht begründeten und an deren Ende die Zerstörung Karthagos stand. [English version] I. Der 1. Punische Krieg (264-241) Der 1. P. K. entzündete sich an einem Konflikt, in dessen Mittelpunkt Messana [1] stand. Nach dem Tod des Herrschers über Syrakusai, Agathokles [2], im J. 278 v. Chr. hatten sich dessen entlassene oskische Söldner, die sog. Mamertini (Benennung nach dem Kriegsgott Mars), der Stadt bemächtigt u…

Gorgias

(1,438 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Narcy, Michel (Paris) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Γοργίας). [English version] [1] Bildhauer, spätes 6. Jh. v. Chr. Bildhauer, der im späten 6. Jh. v.Chr. in Br. und Marmor Weihgeschenke auf der Athener Akropolis arbeitete. Die einzig erh. Basen lassen zumeist auf Pferde- oder Reiterstatuen schließen. Plinius (nat. 34,49) nennt G. mit falscher Lebenszeit oder meint einen homonymen Bildhauer. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography Overbeck, Nr. 356a (Quellen) Loewy, Nr. 36 A.E. Raubitschek, Dedications from the Athenian Akropolis, 1949, Nr. 5, 65, 77, 147 B.S. Ridgway, The Archaic Style in Greek Sculpture, 1977, 284-298 Fuchs/F…

Herodes

(2,513 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Ameling, Walter (Jena) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Bowie, Ewen (Oxford)
(Ἡρῴδης). [English version] [1] H.I. d.Gr. Geb. ca. 73 v.Chr., Sohn des Antipatros [4] und der Araberin Kypros. 47 zum Strategen von Galilaea ernannt, geriet er wegen eigenmächtiger Hinrichtung von Aufständischen mit dem Jerusalemer Sanhedrin in Konflikt. Der röm. Statthalter von Syrien Sex. Iulius [I 11] Caesar machte ihn zum Strategen von Koilesyrien und Samaria. 43 erwies er sich dem Caesarmörder C. Cassius [I 10] bei der Ausbeutung des Landes als unentbehrlich, ebenso 41, nach der Schlacht von Phi…

Gemellus

(141 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] Freund König Herodes' I., mit polit. und diplomatischen Aufgaben betraut Freund König Herodes' I. Mit polit. und diplomatischen Aufgaben sowie mit der Erziehung des Alexandros, des ältesten Sohnes des Königs von Mariamme, betraut, begleitete diesen 23 v.Chr. für fünf Jahre nach Rom. Als Herodes 14 v.Chr. seinem Sohn zu mißtrauen begann, fiel G. in Ungnade (Ios. ant. Iud. 16,241-243). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] begleitete seinen Vater Anatalios, den Statthalter, 361 n. Chr. nach Phönizien Sohn des Anatolios, Kilikier, Brude…

Makedonische Kriege

(1,295 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
Bezeichnung für die drei Kriege zw. Rom und den maked. Königen Philippos V. (215-205 und 200-197 v.Chr.) und Perseus (171-168). [English version] A. Der 1.Makedonische Krieg Der Ursprung des 1. M.K. liegt in konkurrierenden Interessen beider Mächte an der adriatisch-illyrischen Küste. 229/8 führte Rom gegen das illyr. Reich der Königin Teuta zur Unterdrückung der Seeräuberplage (Seeraub) erfolgreich Krieg und begründete freundschaftliche Beziehungen mit Städten, Stämmen und Dynasten dieses Raumes. 219 geriet Rom mit eine…

Mariamme

(355 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Wandrey, Irina (Berlin) | Leisten, Thomas (Princeton)
[English version] [1] Enkelin des Aristobulos II. und des Iohannes Hyrkanos II. (hebr. Mirjam; die Form Mariamne in Fr. Hebbels Drama ist Korruptel späterer Hss.); Enkelin des Aristobulos [2] II. und des Iohannes Hyrkanos [3] II. Geb. um 53/52 v.Chr. wurde M., eine berühmte Schönheit, mit Herodes [1] d.Gr. verheiratet und geriet in die Intrigen und Konflikte zw.Hasmonäern und Herodeern. 29 ließ Herodes sie aufgrund der Verleumdungen seiner Schwester Salome wegen Verdachts der Untreue hinrichten (Ios. ant. Iud. 15,218-236). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) Bibliography A. Scha…

Malichos

(106 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] (Μάλιχος, Namensvariante: Malchos, Μάλχος). Vertrauter und heimlicher Rivale des Antipatros [4], diente diesem 57 v.Chr. als Truppenführer gegen den hasmonäischen Prinzen Alexandros (Ios. bell. Iud. 1,162; Ios. ant. Iud. 14,84) und 43 bei der Eintreibung der vom Caesarmörder C. Cassius [I 10] geforderten Tribute (Ios. bell. Iud. 1,220; Ios. ant. Iud. 14,273-276). In demselben Jahr ließ er Antipatros vergiften (Ios. bell. Iud. 1,226; Ios. ant. Iud. 14,281) und fiel der Rache des S…

Cicero

(4,524 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
[English version] I. Historisch M. Tullius C., geb. am 3.1.106 v.Chr. in Arpinum. Die Tullii Cicerones unterhielten mannigfache Beziehungen zur stadtröm. Aristokratie. Sie ermöglichten C., sich im engen Anschluß an die bedeutendsten Redner der Zeit, L. Licinius Crassus ( cos. 95) und M. Antonius ( cos. 99), sowie an die führenden Autoritäten im Zivil- bzw. Sakralrecht, Mucius Scaevola Augur und Mucius Scaevola Pontifex, auf eine öffentliche Laufbahn vorzubereiten. Der Bundesgenossenkrieg und die anschließenden Bürgerkriegswirren hielten C.…

Hasmonäer

(387 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main)
[English version] Jüdische Priesterfamilie aus Modeïn, der Priesterklasse Joarib zugehörig; der Name, nur bei Iosephos und im Talmud überliefert, bezieht sich auf einen nicht genau identifizierbaren Ḥašmōn (nach Ios. bell. Iud. 1,36 Vater, nach Ios. ant. Iud. 12,265 Urgroßvater des Mattathias). Mit Mattathias begann 167 v.Chr. der bewaffnete Widerstand gegen den von Antiochos [6] IV. verhängten Glaubenszwang. Seinem Sohn Iudas Makkabaios gelang 165 die Rückeroberung und Wiedereinweihung des Tempel…

Judas

(493 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Domhardt, Yvonne (Zürich)
[English version] [1] J. Makkabaios Sohn des Mattathias, im 2. Jh. v. Chr. Führer von Aufständischen (Der Beiname wohl von hebr. maqqaebaet, “der Hammer” wegen mil. Erfolge). Dritter Sohn des Priesters Mattathias (Hasmonäer), übernahm 167/166 v.Chr. die Führung der jüd. Aufständischen, die sich gegen die Schändung des Jerusalemer Tempels, das Verbot der jüd. Religion und den Steuerdruck unter Antiochos IV. [6] erhoben. I. erwies sich als Meister der Guerillataktik und der Politik sowie als charismatischer Führer. Se…
▲   Back to top   ▲