Search

Your search for 'dc_creator:( "Cobet, Justus (Essen)" ) OR dc_contributor:( "Cobet, Justus (Essen)" )' returned 54 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Peitholaos

(143 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen)
[English version] (Πειθόλαος). Dritter Sohn des Iason [2] von Pherai. P. war beteiligt an der Ermordung des Schwagers Alexandros [15] 358 v.Chr. - in dieser Situation ist vielleicht epist. 6 des Isokrates an die Söhne Iasons entstanden - und an der Tyrannenmacht der Brüder Teisiphonos (358-355) und Lykophron [3] (355-352). Mit diesem zog er nach der Übergabe von Pherai an Philippos [4] II. von Makedonien 352 ab (Diod. 16,37,3); mit einem phokischen Aufgebot und 150 Reitern unterstützten beide dann…

Hippoklos

(97 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen)
[English version] (Ἵπποκλος). H., (vermutlich erster) Tyrann von Lampsakos, von den Persern gestützt und am Skythenfeldzug des Dareios [1] I. ca. 513 v.Chr. beteiligt (Hdt. 4,138). Hippias [1] von Athen schloß durch die Ehe seiner Tochter Archedike mit H.' Sohn und Nachfolger Aiantides mit ihm eine Heiratsallianz, die zugleich eine Annäherung an Persien (Thuk. 6,59) bedeutete und möglicherweise ein Grund für Spartas Eingreifen in Athen 511/510 v.Chr. war [1. 301]. Tyrannis Cobet, Justus (Essen) Bibliography 1 D.M. Lewis, in: CAH 4, 21988. H. Berve, Die Tyrannis bei den Gri…

Polyphron

(89 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen)
[English version] (Πολύφρων). Bruder des Iason [2] von Pherai, 370 v. Chr. mit dem Bruder Polydoros [7] dessen Nachfolger (Xen. hell. 6,4,33). Diesen ermordete er (Xen. hell. 6,4,33; irrtümlich: Alexandros [15] Diod. 15,61,2) nach kurzer Zeit. ‘Die Stellung als tagós gestaltete er zur Tyrannis’, indem er Bürger Larisas verbannte und in Pharsalos u. a. Polydamas [3] ermordete (Xen. hell. 6,4,34). Sein Neffe Alexandros [15] beseitigte ihn 369 (Xen. hell. 6,4,34; Plut. Pelopidas 29). Cobet, Justus (Essen) Bibliography H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967, 289 f.; 670.

Kleonymos

(344 words)

Author(s): Rhodes, Peter J. (Durham) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Cobet, Justus (Essen)
(Κλεώνυμος). [English version] [1] Athen. Politiker, brachte 426/5 v. Chr. zwei wichtige Anträge ein Athen. Politiker, brachte im J. 426/5 v.Chr. zwei wichtige Anträge ein: der eine betraf Methone in Thrakien, der andere die Eintreibung der Tribute aus dem Attisch-Delischen Seebund (IG I3 61,32-56; 68). Vermutl. war K. in diesem J. Mitglied des Rates. Im J. 415 gehörte er zu den eifrigsten Befürwortern einer Untersuchung der rel. Skandale (Hermokopidenfrevel; And. 1,27). Aristophanes verspottet ihn als Schlemmer, Lügner und Feigling (Eq…

Polykrates

(1,315 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen) | Kinzl, Konrad (Peterborough) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Engels, Johannes (Köln) | Ameling, Walter (Jena)
(Πολυκράτης). [English version] [1] Tyrann von Samos 540-522 v. Chr. Sohn des Aiakes [1], Tyrann von Samos gegen 540 bis 522 v. Chr., anfangs mit den Brüdern Pantagnostos und Syloson; den ersten tötete, den zweiten vertrieb er (Hdt. 3,39). Den Pyramiden vergleichbare Großbauten nennt Aristoteles [6] ‘die Werke des P.’ (Aristot. pol. 1313b 24); Herodot hebt in Samos drei Bauten als die größten unter denen der Griechen hervor: Heratempel, Hafenmole und die Wasserleitung des Architekten Eupalinos (Hdt. 3,60)…

Pittakos

(651 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen)
[English version] (Πιττακός: Hss.; Φίττακος: HN 562, Alk. in den Papyri). Anf. des 6. Jh.v.Chr. Tyrann (Alk. 87 Diehl [2. Bd. 1] = 348 Lobel/Page = Voigt) von Mytilene; galt als einer der Sieben Weisen (Plat. Prot. 343a; Diod. 9,11f.; Strab. 13,2,3; Diog. Laert. 1,75 und 77; Plut. mor. 147b u.ö.). Sein Vater Hyrrhas (Alk. 24a D. = 129 L./P. = V.) soll aus Thrakien stammen (Duris FGrH 76 F 75; Suda s.v. P.), wo der PN P. belegt ist (Thuk. 4,107). P. war 607/6 v.Chr. (Hier. chron. zum J. 607/6) Stra…

Leon

(1,211 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Cobet, Justus (Essen) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Engels, Johannes (Köln) | Folkerts, Menso (München) | Et al.
(Λέων). Vgl. auch Leo. Byz. Kaiser Leo [4-9]. Sizil. Ort L. [13]. [English version] [1] Spartan. König, 6. Jh. v. Chr. Spartan. König, Agiade (Agiadai), Großvater des Kleomenes [3] I. (Hdt. 5,39); soll mit seinem Mitkönig Agasikles im frühen 6. Jh.v.Chr. erfolgreich Krieg geführt haben, aber gegen Tegea gescheitert sein (Hdt. 1,65). Vor seiner Zeit soll in Sparta bereits eunomía (“gute Ordnung”) erreicht worden sein [1. 45ff.]. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) Bibliography 1 M. Meier, Aristokraten und Damoden, 1998. [English version] [2] Tyrann von Phleius, 6. Jh. v. Chr. Tyrann von …

Aristagoras

(325 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen) | Bäbler, Balbina (Göttingen)
(Ἀρισταγόρας, ion. Ἀρισταγόρης). [English version] [1] Tyrann von Kyzikos (Ende 6. Jh. v. Chr.) Tyrann von Kyzikos, bei Hdt. 4,138 erwähnt, weil er mit einem Flottenkontingent den Perserkönig Dareios beim Feldzug gegen die Skythen ca. 513 v. Chr. unterstützte [1. 87, 569]. Cobet, Justus (Essen) [English version] [2] Tyrann von Kyme (um 500 v. Chr.) Sohn des Herakleides, Tyrann von Kyme, von Herodot (4,138) neben A. [1] als bedeutend in der Aiolis genannt; er war vor Ausbruch des Ion. Aufstands 499 v. Chr. an der Expedition gegen Naxos beteiligt, wu…

Monarchia

(445 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen)
[English version] (μοναρχία, “Alleinherrschaft”). In der griech. archa. Lyrik synonym mit dem dort häufiger belegten Begriff tyrannís , zuerst bei Alkaios [4] für Myrsilos [1] und für Pittakos von Mytilene (Alkaios 122 Diehl = 6,27 Lobel/Page = Voigt; 179,3 L./P. = Voigt; SLG 271,5f.). Aus der Perspektive aristokratischer Ges. wird “Herrschaft” polemisch abstrahiert als gemeinschaftssprengende Chance, mit Macht und Reichtum eigenes Glück zu verwirklichen (Sol. 10,3 D.; Thgn. 1,52; vgl. Archil.…

Polydamas

(359 words)

Author(s): Nünlist, René (Basel) | Cobet, Justus (Essen) | Badian, Ernst (Cambridge, MA)
(Πολυδάμας, bei Homer metr. gedehnt: Πουλυδάμας). [English version] [1] Troianer Troianer, Sohn des Panthus. P. verfügt aufgrund seiner Erfahrung über Einsicht in Vergangenes und Zukünftiges und repräsentiert als klug besonnener Warner das pessimistische alter ego des Stadtverteidigers Hektor, mit dem er den Geburtstag teilt. Allerdings wird P.' vernünftiger Ratschlag (Rückzug in die Stadt) im entscheidenden Moment, wo er trotz früherer Auftritte erstmals als Figur näher vorgestellt wird, in den Wind geschlagen (Hom. Il. 18,249-…

Iason

(1,792 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Cobet, Justus (Essen) | Wandrey, Irina (Berlin) | Meister, Klaus (Berlin) | Neudecker, Richard (Rom)
(Ἰάσων). [English version] [1] Anführer der Argonauten Thessal. Heros aus Iolkos, Führer der Argonauten, Teilnehmer an der Kalydonischen Jagd (Apollod. 1,68), Sohn des Aison [1] und der Polymela (Hes. cat. 38-40; Apollod. 1,107) bzw. Alkimede (Pherekydes 3 F 104 FGrH; Apoll. Rhod. 1,47); Bruder des Promachos (Apollod. 1,143); von Hypsipyle Vater des Euneos (Hom. Il. 7,468) und Nebrophonos (Apollod. 1,115), von Medeia Vater des Medeios (Hes. theog. 1001), des Mermeros und Pheres (Apollod. 1,146). I. wird bei Chiron erzogen (Hes. cat. 40) und lebt mit Aison ohne Thronre…

Pythagoras

(2,796 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Cobet, Justus (Essen) | Neudecker, Richard (Rom) | Johannsen, Nina (Kiel) | Et al.
(Πυθαγόρας). [English version] [1] fiktiver Spartaner und Berater des Numa Pompilius Fingierte Person, angeblich aus Sparta, Sieger bei den Olympischen Spielen 716 v. Chr., nach It. ausgewandert, dort Berater des Königs Numa Pompilius; diese Konstruktion soll offenbar eine Verbindung zwischen P. [2] und dem röm. Sakralwesen schaffen (Plut. Numa 1,2-3). Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography F. Ollier, Pythagore de Sparta, REG 59/60, 1946/7, 139-149. [English version] [2] Philosoph, um 600 v. Chr. Naturphilosoph und charismatischer Lehrer des 6. und frühen 5. Jh. v. Chr.,…

Kleitarchos

(431 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Montanari, Franco (Pisa)
(Κλείταρχος). [English version] [1] Tyrann von Eretria 343/42-341 v. Chr. Tyrann von Eretria. Als Verbannter hatte er wohl schon 349/8 v.Chr. erfolglos versucht, sich u.a. mit Hilfe Philipps II. gegen ein athenisches Heer unter Phokion Eretrias zu bemächtigen (Aischin. Ctes. 86-88 mit schol. [1. 318, Anm. 2]). Philipps Intervention in Euboia 343 und 342 [1. 502f., 545-549] brachte K. an die Macht (Demosth. or. 8,36; 9,57f.; 18,71; 19,87). Phokion vertrieb ihn 341 wieder (Philochoros FGrH 328 F 160; Diod. 16,74,1). Tyrannis Cobet, Justus (Essen) Bibliography 1 N.G.L. Hammond, G…

Miletos

(2,933 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Cobet, Justus (Essen) | Starke, Frank (Tübingen) | von Graeve, Volkmar (Bochum) | Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Μίλητος). [English version] [1] myth. Gründer der Stadt Milet Myth. Gründer der Stadt M. [2]; aus Kreta; Sohn des Apollon und der Areia, der Tochter des Kleochos, dessen Grab im Heiligtum von Didyma war [1. 165f.] (Apollod. 3,5f.), oder des Apollon und der Deione (Ov. met. 9,443ff.) oder des Apollon und der Minostochter Akakallis (Antoninus Liberalis 30). Minos verliebt sich in M., dieser flieht nach Karien, gründet dort M. [2] und heiratet Eidothea, woraus die Kinder Byblis und Kaunos [1] hervorgehen. Nach Ephoros FGrH 70 F 127 wurde Milet von Sarpedon gegründet. Käppel, Lutz (Kiel) Bi…
▲   Back to top   ▲