Search

Your search for 'dc_creator:( "Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))" ) OR dc_contributor:( "Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))" )' returned 48 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Charon

(952 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Di Marco, Massimo (Fondi Latina) | Meister, Klaus (Berlin)
(Χάρων; Chárōn). [German version] [1] Ferry-man of the Underworld Poetic coining from χαροπός ( charopós) ‘dark-gazing’ [1. 309]; probably originally a euphemistic term for death [2. 229f.; 3. 32f.], and personified in epic poetry during the 6th cent. at the earliest (Orpheus: Serv. Aen. 6,392; Minyas) [1. 305,1; 2. 229]; not mentioned in Homer; earliest attested in the Minyas epic (PEG I: beginning 5th cent.?); thereafter popular as a burlesque figure, especially in Athenian dramatic poetry (Eur. HF, Alc.; A…

Boiscus

(98 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi Latina)
[German version] (Βοΐσκος; Boḯskos) from Cyzicus. Mar. Vict. 2,4,30 (VI 82 Keil) and Rufin. 1,28 (VI 564 Keil) have transmitted an unusually catalectic iambic octometer of his (= SH 233); B., who calls himself καινοῦ γραφεὺς ποιήματος (‘writer of new poetry’), declares his pride in developing this verse. B. can perhaps be identified with the eponymous ποιητὴς καινῆς κωμῳδίας (‘writer of New Comedy’) who won a victory at Thespiae around 100 BC (IG VII 1761); cf. [1;2]. Di Marco, Massimo (Fondi Latina) Bibliography 1 Kroll, s.v. B. (5), RE Suppl. 3, 211 2 U. v. Wilamowitz-Moellendorff, G…

Timon

(945 words)

Author(s): D.RO. | Di Marco, Massimo (Fondi Latina)
(Τίμων/ Tímōn). [German version] [1] T. of Athens Epitome of the misanthropist. Son of a certain Echecratidas, from the demos of Collytus, 5th cent. BC. T., whose historicity is uncertain, withdrew from society, probably after suffering disappointments, and died because he did not want to see a doctor. His tomb, which lay on a shore ledge, is said to have been washed off by the sea (Phrynichus, Monótropos, fr. 18 CAF; Aristoph. Av. 1549; Aristoph. Lys. 805-815; Neanthes FGrH 84 F 35; among others: [1]). Legendary interpretations of his figure and confusion with…

Agamestor

(69 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi Latina)
[German version] (Ἀγαμήστωρ; Agamḗstōr). Writer of elegies from Pharsalus, probably Hellenistic, composed a Θέτιδος ἐπιθαλάμιος, of which Tzetzes (ad Lycophr. 178, II S. 89 Scheer; ad Iliadem S. 811, 31 ff. Bachm.) has transmitted four verses (= SH 14) with an etymological interpretation of the name Ἀχιλεύς ( Achileús= ἀ+ χεῖλος) ; see [1]. Di Marco, Massimo (Fondi Latina) Bibliography 1 K.-H. Tomberg, Die Kaine Historia des Ptolemaios Chennos, 1968, 97, 127 f.

Artemidorus

(1,271 words)

Author(s): Karttunen, Klaus (Helsinki) | Di Marco, Massimo (Fondi Latina) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Montanari, Franco (Pisa) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Et al.
(Ἀρτεμίδωρος; Artemídōros). [German version] [1] Indo-Greek King in 1st cent. BC. Coins are the only evidence of his existence, middle Indian Artemitora. Karttunen, Klaus (Helsinki) Bibliography Bopearachchi, 110, 316-318. [German version] [2] Elegiac poet Writer of elegies Περὶ Ἔρωτος in which, among others, the katasterismós of the dolphin was narrated. He had helped Poseidon win Amphitrite as his wife (Ps.-Eratosth. Catasterismus 31 S. 158 Robert, cf. schol. ad Germanicus, Aratea, S. 92,2ff. Breysig = SH 214). Even if this is only a hy…

Philiadas

(126 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi Latina)
[German version] (Φιλιάδας; Philiádas) of Megara. Steph. Byz. s.v. Θέσπεια ascribes to him an ἐπίγραμμα τῶν ἀναιρεθέντων ὑπὸ τῶν Περσῶν ('epigram on those who fell against the Persians') from which he quotes an elegiac distich (GVI no. 5 Peek = no. 23 Preger = FGE 289-290 = IEG II2 p. 193) lauding the bravery of the Thespians. The theory that this formed part of an Epitaphios carved on one of the five steles erected at Thermopylae (Str. 9,4,2) is probably without foundation [1; 2]. The hypothesis that P. authored vv. 773-782 (788) of the Theognidea (Theognis [1]) is also dubious [3]. Di Marco,…

Diphilos

(1,137 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Nutton, Vivian (London)
(Δίφιλος). [English version] [1] Athener. Betreiber eines Silberbergwerks um 330 v. Chr. Athener. Betreiber eines Silberbergwerks. Er wurde um 330 v.Chr. wegen gesetzwidrigen Abbaus der mesokrineís (Pfeiler), die als Markscheiden für die Grubenanteile und als Sicherheitsstützen dienten, von Lykurg angeklagt und zum Tode verurteilt. Das Vermögen von 160 Talenten wurde eingezogen und an die Bürger verteilt (Ps.-Plut. mor. 843D). Bergbau Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography J. Engels, Studien zur polit. Biographie des Hypereides, 21993, 224-237  M.H. Hansen, Demogra…

Eukleides

(2,613 words)

Author(s): Rhodes, Peter J. (Durham) | Döring, Klaus (Bamberg) | Folkerts, Menso (München) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Et al.
(Εὐκλείδης). [English version] [1] Athenischer Archon im Jahr 403/2 v.Chr. Athenischer Archon im Jahr 403/2 v.Chr. In seinem Amtsjahr machte Athen einen neuen Anfang nach der Oligarchie der Dreißig (siehe etwa And. 1,87-94) und übernahm unter anderem offiziell das Ionische Alphabet (Theop. FGrH 115 F 155). Rhodes, Peter J. (Durham) Bibliography Develin 199 LGPN 2, Εὐκλείδης (9). [English version] [2] aus Megara Schüler des Sokrates, 5./4. Jh. v. Chr. Schüler des Sokrates, Begründer der Tradition der Megariker; geb. zwischen 450 und 435, gest. wahrscheinlich zu B…

Dionysios

(10,308 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Ameling, Walter (Jena) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Et al.
(Διονύσιος). Bekannte Persönlichkeiten: der Tyrann von Syrakus D. [1] I.; der Historiker D. [18] von Halikarnassos. Dionysios (Monat) Monatsnamen. Die Chronik des Ps.-D. von Tell Maḥre s. D. [23]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] D.I. berüchtigter Tyrann in Syrakus um 400 v. Chr. von Syrakus, Sohn des Hermokritos, geb. um 430, gest. 367 v.Chr. Begründer der ‘größten und längsten Tyrannenherrschaft in der Geschichte’ (Diod. 13,96,4; Aussehen: Timaios FGrH 566 F 29). Im Besitz sophistischer Bildung (Cic. Tusc. 5,63), war D. von größtem Ehrgeiz…

Artemidoros

(1,221 words)

Author(s): Karttunen, Klaus (Helsinki) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Montanari, Franco (Pisa) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Et al.
(Ἀρτεμίδωρος). [English version] [1] indogriech. König im 1. Jh. v. Chr. Indogriech. König im 1.Jh. v.Chr., nur durch seine Münzen belegt, mittelindisch Artemitora. Karttunen, Klaus (Helsinki) Bibliography Bopearachchi, 110, 316-318. [English version] [2] Elegiker Verfasser von Elegien Περὶ Ἔρωτος, in denen unter anderem von dem katasterismós des Delphins erzählt wurde, der Poseidon geholfen hatte, Amphitrite zu seiner Frau zu machen (Ps.-Eratosth. catasterismus 31 S. 158 Robert, vgl. schol. ad Germanicus, Aratea, S. 92,2ff. Breysig = SH 2…

Phoinix

(1,605 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Nünlist, René (Basel) | Ameling, Walter (Jena) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Hünemörder, Christian (Hamburg) | Et al.
(Φοῖνιξ, lat. Phoenix). Personen Ph. [1-4], der mythische Vogel Ph. [5], die Dattelpalme Ph. [6], die geogr. Orte Ph. [7-9]. [English version] [1] myth. König von Sidon oder Tyros Myth. König von Sidon oder Tyros, Sohn des Agenor [1] und der Telephassa (Apollod. 3,2-4), Bruder der Europe [2], des Kadmos [1] und der Kilix, nach anderen auch deren Vater (Hom. Il. 14, 321); andere Kinder: Phineus (Apoll. Rhod. 2, 178), Karne (Antoninus Liberalis 40). Eponym der Phoiniker und der Punier ( Poeni; vgl. Phönizier, Punier). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Sohn des Amyntor Sohn des Amyn…

Butas

(61 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Βούτας). Vielleicht mit einem Freigelassenen des Cato Uticensis (Plut. Cato 70 = SH 236) gleichzusetzen; er verfaßte Αἴτια (‘Ursachen) röm. Inhalts in elegischem Versmaß, in denen er unter anderem den Ursprung der Lupercalia (ein Distichon bei Plut. Romulus 21,8 = SH 234) und der Bona Dea (Arnob. 5,18 = SH 235) behandelte. Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))

Axiopistos

(243 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Ἀξιόπιστος) aus Lokris oder aus Sikyon. Er lebte wahrscheinlich im 4.Jh. v.Chr. und ist Verf. zweier Bücher, des Κανών ( Kanṓn) und der Γνῶμαι ( Gnṓmai), die unter Epicharmos' Namen veröffentlicht wurden (Athen. 14,648d = Philoch. FgrH 328 F 79; Apollod. FRrH 244 F 226). Ob Epicharmos selbst eine Sammlung aus seinen Dramen gezogener Sentenzen ( Gnṓmai) angelegt hat oder nicht - der Ruhm, den er sich als γνωμικός, gnōnmikós (Anon. ap. CGF I p. 7,18 Kaibel) erworben hatte, begünstigte die Tendenz zu Fälschungen sicher schon sehr früh. Es ist jedenf…

Phanokles

(313 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Φανοκλῆς). Früh-hell. elegischer Dichter, Verf. eines Gedichts mit dem Titel Ἔρωτες ἢ καλοί (‘Amouren oder Die Schönen; fr. 1-6 Powell), in dem die homosexuellen Liebschaften von Göttern und Heroen des Mythos erzählt wurden. Das Gedicht hatte katalogischen Charakter (Katalog), nach dem Modell des Hesiodeischen ‘Frauenkatalogs (Hesiodos). Wahrscheinlich ist auch der Einfluß der ‘Leontion des Hermesianax, mit dem Ph. die Neigung teilt, Adj. und Nomen, welche eine Junktur bilden, jeweils vor die Zäsur und ans Ende des Pentameters zu stellen. Das längste Fr. (…

Hermeias

(144 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
(Ἑρμείας) s.a. Hermias. [English version] [1] von Methymna, Verf. von Sikelika, wohl 4. Jh. v. Chr. von Methymna. Wohl 4. Jh. v.Chr. Erster “ausländischer” Verf. von Sikeliká, die 10 oder 12 B. umfaßten und bis 376/5 reichten (Diod. 15,37,3). Da nur ein einziges Fr. erh. ist, scheint er die Überl. kaum beeinflußt zu haben. Meister, Klaus (Berlin) Bibliography Fr.: FGrH 558. Lit.: K. Meister, Die griech. Geschichtsschreibung, 1990, 69. [English version] [2] aus Kurion, Iambendichter, hell. Zeit aus Kurion, Iambendichter aus hell. Zeit. Von ihm überliefert Athen. 13,563d-…

Hermesianax

(375 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Ἑρμησιάναξ). Elegischer Dichter aus Kolophon, Freund und Schüler des Philetas (schol. Nik. Ther. 3 = fr. 12 Powell). Er veröffentlichte ein elegisches Gedicht in drei Büchern, das den Namen der geliebten Frau, Leontion, als Titel erhielt und in dem er, aus Mythos und Gesch. schöpfend, von den Erfahrungen berühmter Persönlichkeiten in der Liebe erzählte. Aus dem dritten Buch …

Phaidimos

(394 words)

Author(s): Binder, Carsten (Kiel) | Neudecker, Richard (Rom) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
(Φαίδιμος, “der Strahlende”). [English version] [1] Sohn des Amphion und der Niobe Einer der von Apollon erschossenen Söhne des Amphion [1] und der Niobe (Apollod. 3,45; Ov. met. 6,239; Hyg. fab. 11; Lact. ad Stat. Theb. 3,191-193; Mythographi Vaticani 1,156). Binder, Carsten (Kiel) [English version] [2] König der Sidonier König der Sidonier, der den auf der Rückkehr von Troia umherirrenden Menelaos [1] gastfreundlich aufnimmt und ihm einen von Hephaistos gefertigten …

Boïskos

(98 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Βοΐσκος) aus Kyzikos. Von ihm überliefern Mar. Victorin. 2,4,30 (VI 82 Keil) und Rufin. 1,28 (VI 564 Keil) einen ungewöhnlichen katalektischen iambischen Oktometer (= SH 233); B., der sich καινοῦ γραφεὺς ποιήματος (‘Schreiber neuer Dichtung’) nennt, erklärt sich voller Stolz zum Erfinder dieses Verses. Vielleicht kann B. mit dem gleichnamigen ποιητὴς καινῆς κωμῳδίας (‘Dichter der neuen Komödie’), der um 100 v.Chr. in Thespiai einen Sieg errang (IG VII 1761), gleichgesetzt werden; vgl. [1; 2]. Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) Bibliography 1 Kroll, s.v. B. …

Agamestor

(66 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Ἀγαμήστωρ). Elegiker aus Pharsalos, wahrscheinlich hell., verfaßte einen Θέτιδος ἐπιθαλάμιος, von dem Tzetzes (ad Lycophr. 178, II S. 89 Scheer; ad Iliadem S. 811, 31 ff. Bachm.) vier Verse (= SH 14) mit einer etym. Interpretation des Namens Ἀχιλεύς (= ἀ+ χεῖλος) überliefert; s. [1]. Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) Bibliography 1 K.-H. Tomberg, Die Kaine Historia des Ptolemaios Chennos, 1968, 97, 127 f.

Agathyllos

(99 words)

Author(s): Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] (Ἀγάθυλλος). Hellenistischer Elegiker aus Arkadien, von dem Dion. Hal. 1,49,1 etwas mehr als drei Verse (= SH 15) überliefert. Der hier erkennbaren Version des Mythos zufolge macht Aeneas auf seiner Reise von Troia in Arkadien halt, bevor er nach “Hesperien” kommt, wo er Romulus zeugt. A. wird auch als Gewährsmann für die auf Hegesianax von Alexandreia (FGrH 45 F 9-10) zurückgehende Überliefer…
▲   Back to top   ▲