Search

Your search for 'dc_creator:( "Lafond, Yves (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lafond, Yves (Bochum)" )' returned 248 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Maira

(261 words)

Author(s): Waldner, Katharina (Berlin) | Lafond, Yves (Bochum)
(Μαῖρα). [English version] [1] Tochter des Proitos Nach den Nóstoi (EpGF fr. 5) ist M. Tochter des Proitos, des Sohnes des Thersandros (des Sohnes des Sisyphos), und stirbt als Jungfrau. Bei Hom. Od. 11,326 ist lediglich ihr Name erwähnt, zusammen mit Klymene und Eriphyle. Bei Pherekydes (FGrH 3 F 170 mit Jacoby z.St.), der als ihre Mutter Anteia nennt (nach Hom. Il. 6,160 Gattin des Proitos von Argos), ist sie eine Gefährtin der Artemis. Von dieser wird sie erschossen, als sie von Zeus Lokros [2] gebiert. Waldner, Katharina (Berlin) [English version] [2] arkad. Heroine Arkad. Heroine, T…

Gortys

(203 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Γόρτυς). Ortschaft in Arkadia beim h. Atsicholo zw. Dimitsana und Karytaena in einer Talerweiterung über dem rechten Ufer des Gortynios, eines Nebenflusses des Alpheios [1]. G. umfaßte eine befestigte Akropolis, die den nördl. Zutritt zur Ebene von Megalopolis kontrollierte, und im NO der Akropolis eine die Schlucht des Gortynios überragende Terrasse. Paus. 8,27,4 zählt G. zu einer Reihe von Orten, deren Bewohner aus der Kynuria kamen. G. wurde zum Gebiet von Megalopolis gezogen unter Beibehaltung des kómē-Status [1]. Anf. des 2. Jh. v.Chr. gehörte G. z…

Helike

(148 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Ἑλίκη). [English version] [1] Stadt in Achaia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Naturkatastrophen Stadt in der Ebene von Aigion in Achaia zw. den Mündungen von Selinus und Kerynitis (h. Buphusia) mit dem berühmten Heiligtum des Poseidon Helikonios. H. beteiligte sich an der ion. und der großgriech. Kolonisation (Gründung von Sybaris, Strab. 6,1,13-15), war in klass. Zeit Hauptsitz des Achaiischen Bundes mit dem Bundesheiligtum Homarion. 373 v.Chr. wurde H. durch ein nächtliches E…

Melpeia

(39 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μέλπεια). Ort im Nomia-Gebirge mit einem Heiligtum des Pan Nomios, südl. von Lykosura (Arkadia). Genaue Lage unbekannt. (Paus. 8,38,11). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Jost, 178f.  K. Kuruniotis, Ἀνασκαφαὶ ἐν Νομίου Πανός, in: Praktika 1902, 1903, 72-75.

Chrysorrhoas

(36 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Χρυσορρόας). Fluß bei Troizen, der auch bei langer Dürre nicht austrocknete (Paus. 2,31,10). Identisch mit dem h. Gephyraion im Westen der Stadt. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography G. Welter, Troizen und Kalaureia, 1941, 15.

Olbia

(966 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Zimmermann, Martin (Tübingen) | Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Meloni, Piero (Cagliari) | Et al.
(Ὀλβία). [English version] [1] Milesische Kolonie Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Handel | Hellenistische Staatenwelt | Kolonisation | Regnum Bosporanum | Regnum Bosporanum | Roma | Roma | Schwarzmeergebiet | Skythen | Thrakes, Thrake, Thraci | Wein Milesische Kolonie (Kolonisation) südl. vom h. Parutino (Ukraine) am Zusammenfluß von Hypanis und Borysthenes (Ps.-Skymn. 808f.), daher auch Borysthenes (Βορυσθένης) genannt (Hdt. 4,24; 78), gegr. Anf. des 6. Jh.v.Chr. (Hdt. 4,18,5: Ὀλβιοπολῖται; Ps.-Skymn. 813f.)…

Parisii

(149 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volksstamm der Gallia Celtica, später Lugdunensis, am mittleren Sequana (h. Seine), Hauptort Lutecia Parisiorum (h. Paris). Mitte des 3. Jh.v.Chr. lebten P. in Britannia. Am Sequana waren die P. den Senones benachbart. Um die Wende des 2./1. Jh. v.Chr. waren sie mit diesen verbündet, dann von diesen abhängig; sie prägten Gold-Mz. [1]. 53 v.Chr. verlegte Caesar das concilium Galliae nach Lutecia (Caes. Gall. 6,3,4). Im J. 52 schlossen sich die P. Vercingetorix an (Caes. Gall. 7,4,6; 34,2; 57,1; 75,3). Aus röm. Zeit ist das collegium der nautae Parisiaci bezeugt ([…

Migonion

(36 words)

Author(s): Meyer, Ernst † (Zürich) | Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μιγώνιον). Ort an der lakonischen Küste südl. von Gytheion mit Heiligtum der Aphrodite Migonitis (Paus. 3,22,1f.). Meyer, Ernst † (Zürich) Lafond, Yves (Bochum) Bibliography V. Pirenne-Delforge, L'Aphrodite grecque (Kernos Suppl. 4), 1994, 212f.

Korinthos

(1,960 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Ägäische Koine | Bildung | Caesar | Christentum | Coloniae | Dorische Wanderung | Dunkle Jahrhunderte | Getreidehandel, Getreideimport | Handel | Kolonisation | Makedonia, Makedones | Naturkatastrophen | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Roma | Theater (Κόρινθος, Corinthus, h. Korinth). [English version] I. Lage Die Stadt liegt auf der zweiten und dritten Terrasse über der Küstenebene (40-95 m ü.M.) ca. 2 km von der Küste entfernt, urspr. vermutlich an einem Delta, dessen Entst…

Kromnos

(78 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κρῶμνος, Κρῶμνα, Κρῶμναι, Κρῶμοι). Ortschaft in der arkad. Landschaft Kromnitis an der Straße von Megalopolis nach Messene, 11 km südl. von Megalopolis, evtl. auf einem Hügel ca. 2 km nordöstl. vom h. Paradisia (Παραδείσια). Bei der Gründung von Megalopolis eingemeindet. Belege: Paus. 8,3,4; 27,4; 34,5f.; Xen. hell. 7,4,20-28; Kallisthenes, FGrH 124 F 13; Steph. Byz., s.v. Κρῶμνα. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography J. Roy u.a., Two Sites in the Megalopolis Basin, in: J.M. Sanders (Hrsg.), ΦΙΛΟΛΑΚΩΝ, 1992, 190-194.

Pitana

(117 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Handel (Πιτάνα, Πιτάνη). Ortsteil von Sparta (Pind. O. 6,28; Hdt. 3,55; Paus. 3,16,9; Plut. mor. 601b) westl. und südwestl. der Akropolis, als Wohngebiet bevorzugt, wo schon Menelaos [1] gewohnt haben soll (Eur. Tro. 112ff.; Paus. 3,14,6); hier lag auch das Grabmal der Königsfamilie der Agiadai (Paus. 3,14,2ff.). Mit Mesoa, Kynosura, Limnai und Amyklai eine der fünf Ortschaften, aus denen sich die Polis Sparta gründete. P. bildete eine der Bürgerabteilungen (ὠβά/ ōbá) von Sparta und eine Abteilung des Heere…

Lasion

(52 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Λασιών). Stadt am Rand der Pholoë-Hochfläche im elischen Bergland, im oberen Tal des Ladon [3], Reste beim h. Kumani. L. war zw. Elis und Arkadia umstritten. Belege: Xen. hell. 3,2,30; 4,2,16; 7,4,12f.; Diod. 14,17,8; 15,77,1-4; Strab. 8,3,5; 7,5. Inschr.: SEG 11, 1172f. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Pritchett 6, 1989.

Lykone

(37 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Λυκώνη). Bergzug östl. von Argos mit Heiligtum der Artemis Orthia (Tempel 12,30 × 9,80 m) mit Marmorstatue, die von Polykleitos stammen soll (Paus. 2,24,5). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography I. Kophiniotis, Ἀνασκαφαὶ ἐν Ἀργολίδι, in: AD 1888, 205.

Kynortion

(45 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κυνόρτιον). Der Berg über dem Theater des Asklepios-Heiligtums von Epidauros mit Heiligtum des Apollon Maleatas (Paus. 2,27,7). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography V. Lambrinudakis, Excavation and Restoration of the Sanctuary of Apollo Maleatas and Asklepios at Epidauros, in: Peloponnesiaka Suppl. 13, 1987f., 298ff.

Dyme

(269 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen)
(Δύμη). [English version] [1] Stadt an der Westküste von Achaia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Bildung | Coloniae | Dunkle Jahrhunderte | Makedonia, Makedones Stadt an der Westküste von Achaia beim h. Kato-Achaia auf einem weitläufigen, an drei Seiten durch Steilhänge geschützten Plateau am linken Ufer des Peiros. Im Schutz einer Festung (Pol. 4,59,4) konnte D. den natürlichen Reichtum der Landschaft am Kap Araxos nutzen. Als eine der alten 12 Städte von Achaia (Hdt. 1,145) war D. aus der…

Nantuatae

(122 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Keltisches Volk nordöstl. der Allobroges im Tal des oberen Rhodanus (Rhône) vom Lacus Lemanus (Genfer See) bis zum Rhône-Gletscher, wo auch die Veragri, Seduni und Uberi siedelten, mit denen zusammen sie zu Anf. der röm. Herrschaft als Teil der Prov. Alpes Graiae et Poeninae einen Staatenbund bildeten ( quattuor civitates Poeninae: CIL XII 147). Ihr Hauptort war Tarnaiae (h. Massongex). Sie haben der h. Stadt Nantua (Dépt. Ain) den Namen gegeben. Weitere Belege: Caes. Gall. 3,1,6; 4,10,3; Strab. 4,6,6: Ναντουᾶται; Plin. nat. 3,137, vgl. CIL V 7817,135 (Inschr. am tro…

Andecavi

(84 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volksstamm in Gallia Lugdunensis (an der unteren Loire) mit dem Hauptort Iuliomagus (h. Angers sur la Maine; Caes. Gall. 2,35,3; 3,7,2; 7,4,6: Andes; Plin. nat. 4,107 und Oros. 6,8,7: Andicavi). Bei dem Aufstand der Gallier unter Iulius Sacrovir 21 n. Chr. begannen sie zusammen mit den Turoni den Kampf, wurden aber rasch überwältigt (Tac. ann. 3,41). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Blanchard-Lemée et al., Recueil général des mosaïques de Gaule 2,4, 1991  M. Provost, Le Val de Loire dans l'Antiquité, 1993.

Marganeis

(108 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μαργανεῖς). Kleine Gemeinde westl. von Olympia in der Ebene nördl. des Alpheios zw. den h. Dörfern Phloka und Strephi, als períoikoi von Elis abhängig. Genaue Lage unbekannt. Im Krieg der Spartaner gegen Elis 401 v.Chr. auf spartan. Seite (Xen. hell. 3,2,25; Diod. 15,77,4, Μάργανα), im Frieden von 400 autonom (Xen. hell. 3,2,30), 294 in der Schlacht am Nemea-Bach wieder auf Seiten der Spartaner (Xen. hell. 4,2,16), aber von Elis beansprucht (Xen. hell. 6,5,2). Zuletzt 364 v.Chr. …

Arelate

(216 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Coloniae | Gallia | Handel | Kolonisation | Pilgerschaft | Theater | Straßen Stadt in der Gallia Narbonensis, h. Arles. Von den Griechen urspr. Theline genannt (Avien. 689 ff. - Phokische Gründung?), führte die Stadt einen kelto-ligurischen Namen (Itin. Anton. 299,4; Plin. nat. 3,36). Seit dem 6. Jh. v. Chr. besiedelt, erlebte A. - durch die Verschlammung des Rhône-Deltas im Schiffsverkehr stark eingeschränkt - dank der Kanäle, die Marius 104 v. Chr. von A. bis zur Bucht von Fos ziehen ließ ( fossae Mariana…

Limnai

(281 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum) | Lafond, Yves (Bochum) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen)
(Λίμναι). [English version] [1] Ältestes Dionysosheiligtum im Stadtgebiet von Athen Ältestes Dionysosheiligtum ἐν Λίμναις im Stadtgebiet von Athen südl. der Akropolis (Thuk. 2,15,4), h. im Bereich der Straßen Makrygianni/Chatzchristou lokalisiert [2. 332 Abb. 219, 379, 435]. Die Identifizierung mit einem dreieckigen Temenos am SW-Hang des Areopag [1; 3] ist obsolet [2. 274f. Abb. 351]. Das Heiligtum war nur am zweiten Tag der Anthesteria, dem 12. Tag des Monats Anthesterion, geöffnet. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Deubner, 93 2 Travlos, Athen 3 W. Zschietzschmann,…
▲   Back to top   ▲