Search

Your search for 'dc_creator:( "Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)" ) OR dc_contributor:( "Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)" )' returned 7 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "leonhardt, jurgen (marburg/lahn)" ) OR dc_contributor:( "leonhardt, jurgen (marburg/lahn)" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Amafinius, C.

(69 words)

Author(s): Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
[English version] Erwähnt nur bei Cicero (ac. 1,5 f.; Tusc. 4,6 f.; fam. 15,19,2: Cassius an Cic.). Verf. populärer epikureischer Lehrschriften in lat. Sprache, sicher eines Werkes über Physik (1. Hälfte des 1. Jh. v. Chr., vielleicht um 60). Cicero tadelt die Werke des A. wegen ihrer Anspruchslosigkeit. Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn) Bibliography H. Jones, The Epicurean Tradition, 1989  C. J. Castner, Prosopography of Roman Epicureans, 21990, 7-11.

Cornutus

(304 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
[English version] [1] Freund des Dichters Tibullus Freund des Dichters Tibullus, an den er elegiae 2 und 3 des 2. Buches richtete. Eck, Werner (Köln) [English version] [2] C. Aquila Statthalter von Galatia 6 v.Chr. Praetorischer kaiserlicher Statthalter von Galatien im J. 6 v.Chr. [1. 253]. Eck, Werner (Köln) [English version] [3] Cognomen vieler Senatoren Cognomen vieler Senatoren (PIR2 II p. 375). Eck, Werner (Köln) Bibliography 1 Thomasson, I. [English version] [4] L.Annaeus C. stoischer Philosoph und Gelehrter, 1. Jh. (Vorname nur bei Char. 162,9). Geb. in Leptis (Afri…

Iuba

(960 words)

Author(s): Fündling, Jörg (Bonn) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
(Ἰόβας, Ἰούβας, Ἰόβα). [English version] [1] Numiderkönig, 1. Jh. v. Chr. Geb. ca. 85 v.Chr., gest. 46 v.Chr., König von Numidien, Sohn und Nachfolger von Hiempsal. 63 vertrat I. in Rom numidische Interessen (Cic. leg. agr. 2,59). 62 wurde er zum Feind Caesars, welcher Masintha schützte und I. am Bart zog (Suet. Iul. 71; zu seinem Aussehen [1; 2]). 50 war I. schon König, aber von Rom noch nicht anerkannt [3. 126-128]. C. Scribonius Curio forderte Numidiens Annexion; der Senat verwarf dies, ließ I.s Status …

Cicero

(4,524 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
[English version] I. Historisch M. Tullius C., geb. am 3.1.106 v.Chr. in Arpinum. Die Tullii Cicerones unterhielten mannigfache Beziehungen zur stadtröm. Aristokratie. Sie ermöglichten C., sich im engen Anschluß an die bedeutendsten Redner der Zeit, L. Licinius Crassus ( cos. 95) und M. Antonius ( cos. 99), sowie an die führenden Autoritäten im Zivil- bzw. Sakralrecht, Mucius Scaevola Augur und Mucius Scaevola Pontifex, auf eine öffentliche Laufbahn vorzubereiten. Der Bundesgenossenkrieg und die anschließenden Bürgerkriegswirren hielten C.…

Caesius

(513 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Eck, Werner (Köln) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn)
Röm. Gentilname, seit dem 3.Jh. v.Chr. belegt, seit dem 1.Jh. in Rom (Schulze, 135 ThlL, Onom. 49-51). I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] C., L. Münzmeister 112/111 v. Chr. Münzmeister 112 oder 111 v.Chr. (RRC 298), vielleicht identisch mit dem praetor oder propraetor von Hispania Ulterior 104 (AE 1984, 495). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography D. Nörr, Aspekte des röm. Völkerrechtes, 1989, 24-27. [English version] [I 2] C., M. Praetor 754 v. Chr. Praetor 75 v.Chr. (Cic. Verr. 2,1,130; MRR 3,44f.). Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) II. Kaiserzeit [English version] [II…

Fälschung

(4,625 words)

Author(s): Scharf, Friedhelm (Kassel) RWG | Hölter, Achim (Münster) RWG | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn) RWG
Scharf, Friedhelm (Kassel) RWG [English version] I. Kunstgeschichtlich (RWG) Scharf, Friedhelm (Kassel) RWG [English version] A. Problemfeld (RWG) F. bilden einen Teilbereich der manuellen Reproduktion von Kunstwerken, bei der F. als finale (betrügerische) Absicht indes nicht im Spiel sein muß. Die Diskrepanz zw. authentischen und nicht-authentischen Produkten ist weitgehend von der Einstellung des Besitzers oder Rezipienten abhängig [10. 416-418]. Indizien für die betrügerische Absicht des Produzenten sind nur …

Metrik

(7,864 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin) | Leonhardt, Jürgen (Marburg/Lahn) | Hecker, Karl (Münster) | Quack, Joachim (Berlin) | Podella, Thomas (Lübeck) | Et al.
[English version] I. Vorbemerkung Ursprünglich gesungene Poesie, oft mit Tanz verbunden, unterlag metrische Lit. offenbar anderen Bedingungen der Formbildung als von vornherein zum Sprechvortrag oder zum Lesen bestimmte Dichtung. Derartige Texte lassen Spuren ihrer einstigen Klanggestalt noch erkennen. Der Dichtersänger verband und gliederte die Worte im sinnfälligen, mitbestimmenden musikalischen Medium (Musik). Entsprechend reichte die Formbildung von einfachen “melodischen Klangzeilen”, wie sie für den Alten Orient und Israel vorauszusetzen sind ( parallelismus…