Search

Your search for 'dc_creator:( "Müller, Walter W. (Marburg/Lahn)" ) OR dc_contributor:( "Müller, Walter W. (Marburg/Lahn)" )' returned 43 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Mariaba

(455 words)

Author(s): Müller, Walter W. (Marburg/Lahn) | Dietrich, Albert (Göttingen)
[English version] (Μαρίαβα). Hauptstadt des Sabäerreichs in der sw Arabia Felix, der heutige Ort Mārib (15° 26′ N, 45° 16′ O). M. wird als Metropole der Sabäer erwähnt bei Strab. 16,768 nach Eratosthenes und bei Strab. 16,778 nach Artemidor. In der Form Mariba findet es sich bei Plin. nat. 6,160 sowie in den R. Gest. div. Aug. 26; Ptol. 6,7,37 führt die Metropole Μαράβα/ Marába (Nebenform Μάρα/ Mára, Βάραβα/ Báraba) auf. Die Namensform Marsyaba (Strab. 16,782) ist sicherlich eine Kontamination aus Mariaba und Saba. In den sabäischen Inschr. wird der Name ebenfall…

Kane

(209 words)

Author(s): Müller, Walter W. (Marburg/Lahn)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Indienhandel (Κανή). Ant. Hafenstadt an der Süd-Küste Arabiens in der Bucht des h. Bīr Alī (14° 02′ N, 48° 20′ O). Nach der peripl. m. r. 27 war K. mit der vorgelagerten Insel Ὀρνέων/ Ornéōn, dem ant. Urr Māwiyat und h. Ḥuṣn al-Ġhurāb, ein wichtiger Handelsplatz, der zum hadramitischen Königreich des Eleazos gehörte und Ausgangspunkt der Weihrauchstraße war; auch Ptol. 6,7,10 verzeichnet K. als Emporion, und Plin. nat. 6,104 lokalisiert Cane in der Weihrauchregion. Der Hafenort K. (Qana) wird in sechs …

Minaioi

(599 words)

Author(s): Müller, Walter W. (Marburg/Lahn)
[English version] (Μιναῖοι; lat. Minaei). Eratosthenes nennt die entlang des Erythräischen Meeres siedelnden M. als erstes der vier Völker Südarabiens (Strab. 16,768). Nach Plin. nat. 6,157 seien die Minaei Abkömmlinge von Minos, dem König von Kreta. Ptol. 6,7,23 führt die M. noch als großes Volk auf. In den altsüdarab. Inschr. werden Volk und Reich der M. als mn bzw. mnm, Maīn bzw. Maīnum, bezeichnet. Das Kernland der M. war die große, sich nw von Mārib (Mariaba) erstreckende Oase des Flußes Maḏāb, die seit der islam. Zeit al-Ǧauf genannt wird. Das Reich von Maīn entstand im V…
▲   Back to top   ▲