Search

Your search for 'dc_creator:( "Montanari, Franco (Pisa)" ) OR dc_contributor:( "Montanari, Franco (Pisa)" )' returned 62 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Latinus

(736 words)

Author(s): Prescendi, Francesca (Genf) | Blume, Horst-Dieter (Münster) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] myth. Ahnherr der Latini (griech. Λατῖνος). Mythischer, namengebender Ahnherr der Latini. Nach der griech. Version sind L. und sein Bruder Agrios Söhne des Odysseus und der Kirke und Könige der Tyrrhenoi auf der Insel der Seligen (Hes. theog. 1011ff.). Servius (Aen. 12,164), der sich auf einen nicht mehr identifizierbaren griech. Autor bezieht, nimmt diese Herkunft des L. wieder auf, kennzeichnet ihn aber als Gründer der Stadt Rom, die ihren Namen nach Rhome, der Schwester des L.,…

Aristokles

(479 words)

Author(s): Gottschalk, Hans (Leeds) | Neudecker, Richard (Rom) | Montanari, Franco (Pisa) | Bowie, Ewen (Oxford)
(Ἀριστοκλῆς). [English version] [1] aus Messene Peripatetiker, frühe Kaiserzeit Peripatetiker der frühen Kaiserzeit. Seine Hauptschrift, Περὶ φιλοσοφίας in 10 Büchern, enthielt eine kritische Übersicht über die Lehren aller Schulen; Auszüge bei Eus. pr. ev. 14-15. Andere ihm bisher zugeschriebene Lehren gehören dem Aristoteles aus Mytilene. Wegen der Verwechslung mit letzterem hielt man A. für einen Lehrer des Alexandros von Aphrodisias und setzte seine Lebenszeit ins späte 2. Jh.; tatsächlich scheint er erheblich früher gelebt zu haben. Gottschalk, Hans (Leeds) Bibliograp…

Apollodoros

(2,959 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Ameling, Walter (Jena) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Montanari, Franco (Pisa) | Et al.
(Ἀπολλόδωρος). Politisch tätige Personen [English version] [1] Athen. Politiker (4. Jh. v. Chr.) Sohn des Pasion aus Acharnai, athenischer Rhetor und Anhänger des Demosthenes (394/93, † nach 343 v. Chr.). A. gehörte nach 370 zu den reichsten Bürgern Athens, leistete aufwendige Trierarchie-Leiturgien (vgl. IG II2 1609,83 und 89; IG II2 1612, b110; Demosth. or. 50,4-10; 40 und 58) und errang 352/51 einen Sieg als Choregos (IG II2 3039,2). Dennoch gelang es ihm nur begrenzt, eine seinem Vermögen entsprechende polit. Stellung zu erringen. Zw. 370 und 350 v. Chr.…

Kanon

(1,816 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Vogt-Spira, Gregor (Greifswald) | Rese, Martin (Münster) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[1] literarisch-künstlerischer Begriff [English version] I. Allgemein Das griech. Wort K. (κανών, kanṓn) leitet sich wahrscheinlich von κάννα ab ( kánna: “Binsenrohr, -rute”), einem semit. Lehnwort im Griech. Von der urspr. Bed. “gerades Rohr, Stange, Stab (in verschiedener Anwendung)” ausgehend entwickelten sich mehrere spezifisch technische Bedeutungen. So bezeichnet griech. k. die Richtlatte bzw. das Winkelmaß des Zimmermanns oder Maurers, eine chronologische oder astrologische Tafel, in der musikalischen Terminologie ein Monochord (ab Eukl…

Demo

(320 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Montanari, Franco (Pisa)
(Δημώ). Kurzform eines Kompositums (s.D. [3], [4]). [English version] [1] Tochter des Keleos (König in Eleusis) und der Metaneira Tochter des Keleos, König in Eleusis, und der Metaneira. Zusammen mit ihren Schwestern Kallidike, Kleisidike und Kallithoe begegnet sie freundlich der in der Gestalt einer alten Frau herumirrenden Demeter (Hom. h. 2,109). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Name der kymäischen Sibylle Name der kymäischen Sibylle, von der die Kymäer allerdings keine Orakel kannten. Sie konnten nur auf einen Wasserkrug hinweisen, in dem…

Alexandros

(7,048 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Et al.
Bekannte Persönlichkeiten: Alexander [4] d. Gr. (III.); der Philosoph A. [26] aus Aphrodisias. I. Mythos [English version] [1] anderer Name des Paris s. Paris. Badian, Ernst (Cambridge, MA) II. Angehörige hellenistischer Herrscherfamilien [English version] [2] A. I. Makedon. König (1. H. 5. Jh. v. Chr.) Sohn von Amyntas [1] und sein Unterhändler mit Dareios. Als maked. König unterstützte er Xerxes' Invasion in Griechenland, gab aber vor, ein Freund der Griechen zu sein (später “Philhellen” genannt). Herodot hat seine Zweideutigkeit subtil …

Apollonios

(7,226 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Hunter, Richard (Cambridge) | Fantuzzi, Marco (Florenz) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Hidber, Thomas (Bern) | Et al.
(Ἀπολλώνιος). [English version] [1] Dioiket Ptolemaios' II. (259-245 v. Chr.) aus Karien (dann vielleicht 267 v. Chr. dort als ptolemäischer Oikonomos?), Dioiket Ptolemaios' II., April /Mai 259 - Ende 245; begleitete 252 Berenike zur Hochzeit mit Antiochos II. A. war in einer wichtigen Umbruchphase verantwortlich für die Wirtschaft des ptolemäischen Königreiches: es ging um Anpassung des Steuersystems an die monetäre Ökonomie der Lagiden; er hatte daher Kompetenzen im Finanz- und Münzwesen, in Steuer- und…

Choiroboskos Georgios

(431 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (Χοιροβοσκός). Byz. Grammatiker. Die Datierung war lange problematisch, ist nun aber auf das 9.Jh. festgesetzt worden: terminus post quem sind die Zitate (in den Epimerismen) von Autoren der 1. H. des 9.Jh.; terminus ante quem der Gebrauch seiner Werke im Etymologicum genuinum (2. H. des 9. Jh.). Er wird mit dem offiziellen Titel des οἰκουμενικὸς διδάσκαλος ( oikumenikós didáskalos) erwähnt, der für die 1. H. des 9.Jh. belegt ist. So läßt sich seine Figur gut in die kulturelle Atmosphäre der Renaissance des 9.Jh. (die Zeit des Photios u…

Aristarchos

(1,985 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Folkerts, Menso (München) | Montanari, Franco (Pisa)
(Ἀρίσταρχος). [English version] [1] Athenischer Politiker (Ende 5. Jh. v. Chr.) Athenischer Politiker, erbittertster Gegner des Demos unter den 400 Oligarchen 411 v. Chr. in Athen (Thuk. 8,90,1). A. war als Strategos an der Befestigung der Eetioneia beteiligt (Xen. hell. 2,3,46). Nach dem Sturz des Regimes verriet er das Grenzkastell Oinoe an die Boioter (Thuk. 8,98), wofür er 406 (?) hingerichtet wurde (Lykurg. Leokr. 115; PA, 1663; Traill PAA, 164155). Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [2] aus Tegea Tragiker, 5. Jh. v. Chr. Tragiker, Zeitgenosse des Euripides, sol…

Chairis

(176 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (Χαῖρις). Griech. Grammatiker aus der Schule des Aristarchos von Samothrake, Vater eines Grammatikers Apollonios [7] (ὁ τοῦ Χαίριδος). Unklar ist, ob er unmittelbar nach Aristarchos lebte. Seine Werke wurden von Tryphon, Didymos und Herodianos benutzt. Besser informiert ist man über seine Homerexegese: etwa 10 Fragmente sind aus den Scholien bekannt, und in Schol. Hom. Od. 7,80 wird der Titel Διορθωτικά (‘Verbesserungen) genannt. Außerdem wird Ch. ca. zehnmal in den Pindarscholie…

Athenokles

(188 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Bäbler, Balbina (Göttingen)
(Ἀθηνοκλῆς). [English version] [1] aus Kyzikos, Grammatiker, 3./2. Jh. v. Chr. aus Kyzikos. Grammatiker. Auf Grund von Didymos in schol. Hom. Od. 14,503, wo in Bezug auf ihn das Wort προηθέτει (‘hat schon vorher athetiert’) benutzt wird (s. auch schol. Hom. Od. 6,144), hält man ihn für älter als Aristarchos [4] von Samothrake oder höchstens für einen seiner Zeitgenossen, so daß er also ins 3./2.Jh. v.Chr. zu setzen ist. Gegen ihn verfaßte Ammonios [3] aus Alexandreia, der Schüler des Aristarchos, eine Schr…

Asklepiades (Ἀσκληπιάδης)

(2,391 words)

Author(s): Degani, Enzo (Bologna) | Döring, Klaus (Bamberg) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Nutton, Vivian (London) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] Von Samos Epigrammatiker, um 300 v. Chr. Epigrammdichter des “Kranzes” des Meleagros, der ihn im Proömium mit dem dunklen Pseudonym Σικελίδης (Anth. Pal. 4,1,46; vgl. Hedylos, GA I 1, 101 6, 4; Theokr. 7,40) anspricht, herausragender Vertreter der ion.-alexandrin. Schule, lebte um die Wende vom 4. zum 3.Jh. v.Chr. Von Theokrit wurde A. hochgelobt (7,39-41), von Kallimachos dagegen angefeindet (schol. Flor. Kallim. fr.1,1). Von diesem unterschied ihn u.a. eine diametral entgegengesetzte Bewertung der Lyde des Antimachos (9,63, vgl. Kall. fr.398). A.…

Diple

(164 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (διπλῆ). Textkritisches Zeichen der alexandrinischen Philol., einfach (gewöhnlich >, aber auch <) oder von zwei Punkten () begleitet. Die Zeugnisse beziehen sich hauptsächlich auf die Homerphilol.: Die einfache D. (ἀπερίστικτος oder καθαρά) wurde von Aristarchos von Samothrake benutzt, um auf verschiedenartige kritisch-exegetische Beobachtungen zur Interpretation des Textes, zur Sprache, den Realien usw. zu verweisen, die diplḗ periestigménē (διπλῆ περιεστιγμένη) dagegen, um gerade die Stellen zu kennzeichnen, an denen er gegen Zenod…

Arkadios

(67 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (Ἀρκάδιος) aus Antiocheia. Griech. Grammatiker spätant. Zeit, sicher nach Herodianos und vor Stephanos von Byzantion. Er schrieb verschiedene Werke zu grammatikalischen Themen (zit. von Stephanos Byzantios und Choiroboskos). In einigen Hss. wird ihm zu Unrecht eine Epitome der Καθολικὴ Προσῳδία des Herodianos zugewiesen. Montanari, Franco (Pisa) Bibliography L. Cohn, in: RE 2. 1, 1153-1156  Hunger, Literatur II,1, 13, 15, 19  Schmid /Stählin II, 2,2, 1077-1078.

Aristophanes

(5,240 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Redies, Michael (Berlin) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Montanari, Franco (Pisa)
(Ἀριστοφάνης). [English version] [1] Athen. Politiker (Anf. 4. Jh. v. Chr.) Sohn des Nikophemos, eines Vertrauten des Konon. Mehrfach Choregos und Trierarch. 393 v. Chr. sollte er im Auftrag Konons Dionysios I. von Syrakus mit Hilfe einer Heiratsallianz mit Euagoras von Salamis für Athen als Verbündeten gewinnen. Als Athen 390/89 dem Euagoras 10 Trieren gegen die Perser schickte, half A. bei der Finanzierung und nahm als Gesandter teil. Von dem erfolglosen Zug zurückgekehrt, wurden A. und sein Vater mittel…

Antoninus

(1,180 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] Pius Röm. Kaiser (138-161 n. Chr.) Röm. Kaiser. Urspr. Name T. Aurelius Fulvus Boionius Arrius Antoninus = Imp. Caesar T. Aelius Hadrianus Antoninus Pius.  19. Sept. 86 auf einem Landgut bei Lanuvium (SHA Pius 1,8); Sohn von T. Aurelius [II 15] Fulvus, cos. ord. 89, und Arria Fadilla; die Familie stammte väterlicher- und vielleicht auch mütterlicherseits aus Nemausus; schon in der 3. Generation im Senat. Erzogen in Lorium, nach dem frühen Tod des Vaters beim Großvater väterlicher-, dann mütterlicherseits. Von seiner L…

Aristonikos

(1,210 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Montanari, Franco (Pisa)
(Ἀριστόνικος). [English version] [1] Athen. Politiker (2.H. 4. Jh. v. Chr.) Aus Marathon, reich und polit. auf Seiten des Lykurgos und des Demosthenes (Plut. mor. 846a), beantragte 336/5 v. Chr. das Gesetz über die kleinen Panathenäen (LSCG Nr. 33), 335/4 mit Lykurgos das Psephisma über den Einsatz der athenischen Flotte gegen Piraten (IG II2 1623, B 276-285) und vor 322 Gesetze bei den Nomothetai (Alexis PCG 2, fr. 131,2). 324/23 wurde A. in den Harpalosprozessen (Harpalos) angeklagt (Deinarch. fr. XXVII und fr. 4 p. 146 Conomis). 323/22 bewirkte…

Aristodemos

(1,061 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Meister, Klaus (Berlin) | Günther, Linda-Marie (München) | Montanari, Franco (Pisa)
(Ἀριστόδημος). [English version] [1] Ururenkel des Herakles Ururenkel des Herakles, einer der drei Herakliden, welche die Dorier auf die Peloponnes führten. Nach der verbreiteten Sagenversion (Plat. leg. 3,692 b; Apollod. 2,173; Paus. 3,1,6) starb A. noch außerhalb der Peloponnes unter Hinterlassung von Zwillingssöhnen, Eurysthenes und Prokles, die dann Lakonien erhielten und die Stammväter der beiden spartanischen Königshäuser wurden. Nach spartanischer Überlieferung führte A. selber die Spartaner hei…

Komanos

(512 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Ameling, Walter (Jena) | Strothmann, Meret (Bochum)
(Κομανός). [English version] [1] griech. Grammatiker aus Naukratis, 2. Jh. v. Chr. K. aus Naukratis. Griech. Grammatiker aus dem 2. Jh.v.Chr., verfaßte ein exegetisches Werk über Homer (ein Hypómnēma?; polemisch dagegen Aristarchos [4] von Samothrake ‘Gegen K./Πρὸς Κομανόν, schol. Hom. Il. 1,97-99; 2,798a; 24,110b). Die Gleichsetzung mit dem homonymen alexandrinischen Politiker K. [2] ist problematisch, auch wenn der Grammatiker in schol. Hes. erg. 97 “Hauptmundschenk des Königs” genannt wird. Die etwa 20 Fr. lassen eine …

Konon

(929 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Hübner, Wolfgang (Münster) | Montanari, Franco (Pisa)
(Κόνων). [English version] [1] Athener, ab 411/10 v. Chr. mehrfach strategós Athener, 413 v.Chr. Befehlshaber in Naupaktos, von 411/10 an mehrfach stratēgós. K. wurde 406 von der peloponnes. Flotte im Hafen von Mytilene eingeschlossen, wobei er 30 Schiffe verlor (Xen. hell. 1,6,14-23; Diod. 13,77-79). Durch Athens Sieg bei den Arginusai wurde er befreit. Da er an der Schlacht nicht teilgenommen hatte, wurde er nicht wie die anderen Feldherrn abgesetzt und zum Tode verurteilt (Xen. hell. 1,6,38-7,1). Der Vernichtung …
▲   Back to top   ▲