Search

Your search for 'dc_creator:( "Neugebauer-Wölk, Monika" ) OR dc_contributor:( "Neugebauer-Wölk, Monika" )' returned 8 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Illuminaten

(5,310 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
1. Survey of the Order's History The foundation of the secret society of the Illuminaten is related to the conflict between the Catholic Counter-Reformation and the Enlightenment in Bavaria. Although the suppression of the Jesuit order in 1773 had destroyed the external organisation of the Society of Jesus, the advocates of Enlightenment, above all Adam von Ickstatt (1706-1776), rector of Ingolstadt University, feared the influence of “ex-Jesuits”, who still held important offices in education. In 177…

Esoterik

(3,008 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
E. ist eine religionsgeschichtliche Strömung der europ. Nz. mit gesellschaftlichen und politischen Wirkungen. Die Bezeichnung E. ist ein wiss. Synthesebegriff, der Einzelphänomene zusammenfasst, die einen vergleichbaren geistesgeschichtlichen Hintergrund aufweisen und vergleichbare Weltbilder konstituieren. E. bezeichnet kein Untergrund- oder Außenseiterphänomen, sondern ist integraler Bestandteil der abendländischen religiösen Kultur. 1. Entstehungskonstellation Im Verlauf des 15. Jh.s und in der Rezeption antiker Quellen entstand die Vorstel…

Esoterisches Corpus

(739 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
Das E. C. meint (als Forschungsbegriff) den Kernbestand geistes- bzw. religionsgeschichtlicher Strömungen, die der nzl. Esoterik zugrunde liegen. Seine Bestandteile wurden 1992 von Antoine Faivre zusammengestellt [4] und von der Forschung mit leichten Variationen übernommen. Dazu gehören die Hermetik und die drei »okkulten Künste« Magie, Astrologie und Alchemie sowie die sog. Christliche Kabbala, und zwar jeweils in der Gestalt, in der sie von den Humanisten des 15. Jh.s aus älteren Formen rezipiert wurden. Aus der weiteren Entwicklung rechne…

Tafel

(147 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
[English Version] Tafel, Johann Friedrich Immanuel (17.2.1796 Sulzbach, Schwaben – 29.8.1863 Bad Ragaz), Schriftsteller und Universitätslehrer in Tübingen. Aufgewachsen im württembergischen Pietismus, wurde T. früh zum Anhänger E. Swedenborgs. Nach dem Theologiestudium begann er – ab 1824 als Tübinger Universitätsbibliothekar – mit der Übers. und Auslegung von dessen Schriften für das dt. Publikum. T. verstand Swedenborg als Gottgesandten, dem durch Christus selbst Erleuchtungen geschenkt wurden. Kri…

Esoteric corpus

(637 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
As a term used in research, the Esoteric Corpus refers to the key movements of intellectual and religious history that formed the basis for the development of early modern esoterica. The components of the corpus were assembled in 1992 by Antoine Faivre [4], and scholars have accepted his work with minor variations. The corpus thus includes Hermeticism, the three “occult arts” of magic, astrology, and alchemy, and the so-called Christian Qabalah, each in the form received from earlier manifestations in the 15th century by the Humanists.…
Date: 2019-03-20

Esoterica

(3,173 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
Esotericism was a current in the early modern European history of religion, and one with social and political ramifications. The term “esoterica” is a scholarly synthesis bringing together individual phenomena that share a similar background in terms of intellectual history and constituting similar views of the world (World view). Esoterica implies no sense of an underground or outsider phenomenon, but formed and forms an integral part of western religious culture.1. EmergenceDuring the 15th century, in the course of reception of ancient sources, the idea arose t…
Date: 2019-03-20

Tafel, Johann Friedrich Immanuel

(162 words)

Author(s): Neugebauer-Wölk, Monika
[German Version] (Feb 17, 1796, Sulzbach am Kocher – Aug 29, 1863, Bad Ragaz), writer and university lecturer in Tübingen. Raised in an environment of Württemberg Pietism, he soon became a disciple of E. Swedenborg. After studying theology at Tübingen, he began translating Swedenborg’s works for the German public – after 1824 as university librarian. He considered Swedenborg to have been sent by God and to have been vouchsafed enlightenment by Christ himself. He challenged the authority of the chu…

Magie

(3,183 words)

Author(s): Labouvie, Eva | Neugebauer-Wölk, Monika
1. Volkskultur und Lebenspraxis 1.1. Begriff und zeitgenössische Wertungen M. beinhaltete bis in die Zeit der europ. Aufklärung den Glauben an die Existenz außer- wie innerhalb der eigenen Gruppe auftretender übernatürlicher Kräfte, die man sowohl Dämonen ( Dämonologie) und Menschen als auch der Natur sowie Gegenständen oder Substanzen zusprach. Handelte es sich um negative Kräfte, musste durch kollektive oder individuelle Maßnahmen Einhalt geboten werden. M.-Vorstellungen beinhalteten die Annahme, man könne über die Anwendung magischer (= mag.) Rituale Einfluss auf a…