Search

Your search for 'dc_creator:( "Oelsner, Joachim (Leipzig)" ) OR dc_contributor:( "Oelsner, Joachim (Leipzig)" )' returned 61 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Arderikka

(88 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
Ἀρδέρικκα. [English version] [1] Dorf am Euphrat Nach Hdt. 1,185 “assyr.” κώμη am Euphrat oberhalb Babylons, sonst unbekannt. Der künstlich umgeleitete Fluß soll den Ort dreimal umspült haben. Oelsner, Joachim (Leipzig) [English version] [2] Besitzung Dareios I. Nach Hdt. 6,119 Besitzung Dareios I. im Lande der Kivssioi, wo 490 v. Chr. Gefangene aus dem euboiischen Eretria angesiedelt waren. Nach Herodot ca. 50- 60 km nördl. von Susa unweit eines Asphalt liefernden Brunnens (letzterer bei Kir-Ab vermutet [1]). Oelsner, Joachim (Leipzig) Bibliography Griech. Histor. Weltatlas…

Abydenos

(67 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] Verf. einer ›Geschichte der Chaldaier‹ (Eus. Pr. Ev. 9,41,1, περὶ Ἀσσυρίων), die von Eusebios und anderen benutzt wurde (z. T. nur armen. erhalten). Dem (verlorenen) Werk liegen vorwiegend Exzerpte aus Alexander Polyhistor zugrunde, die ihrerseits auf Berossos zurückgehen. Über die Lebensumstände ist nichts bekannt, die ionisierende Sprache verweist ihn in das 2. Jh. n. Chr. (FGrH 3 C Nr. 680). Oelsner, Joachim (Leipzig)

Charax Spasinu

(179 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Handel | Hellenistische Staatenwelt | Indienhandel Wichtiger Handelsort im südlichsten Mesopotamien und Hauptstadt der Charakene, jetzt mit guten Argumenten bei Ǧabal Ḫayabir zw. Qurna und Forat lokalisiert [1]. Ch. S. gilt als Neugründung des von Alexander d.Gr. am Pers. Golf angelegten Alexandreia [4] (vgl. [2. 1390-1395]), das von Antiochos IV. 166/165 erneuert und in Antiocheia [3. 2445] umbenannt worden war. Dem Namen liegt das aram. karkā “befestigte Siedlung” zugrunde, der Beiname Spasinu ist …

Mesopotamien

(6,248 words)

Author(s): Nissen, Hans Jörg (Berlin) | Oelsner, Joachim (Leipzig)
I. Allgemein [English version] A. Name Die Bezeichnung M., d.h. “[Land] zwischen den Strömen [Euphrates [2] und Tigris]” erscheint erstmals bei Arrian (Arr. an. 3,7,3; 7,7,3) als Bezeichnung für die Gebiete des h. östl. Syrien und nördl. Iraq, vermutlich als Entsprechung zum aram. beyn nahrīn und zum akkad. māt birīt nārim (beides “zwischen den Flüssen”), womit allerdings nur die Region zw. Euphratbogen und Baliḫ/Ḫabur gemeint war [1; 2]. Später kann M. auch die ganze Region der beiden Flüsse bezeichnen (Plin. nat. 5,86). Im mod., ungenauen Spr…

Nabonassar(os)

(145 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] (Ναβονάσσαρος). Gräzisierte Form des babylon. Königsnamens Nabû-nāṣir. N.s Regierungszeit (747-734 v.Chr.) ist nicht durch spektakuläre Ereignisse gekennzeichnet. Seine Bekanntheit verdankt er der Tatsache, daß Klaudios Ptolemaios (Cens. 21,9) als Epoche für seine astronomischen Berechnungen den Beginn des ersten Regierungsjahres N.s (berechnet auf 26. Febr. 747 v.Chr.) ansetzt (“Ära Nabonassars”; im “ptolem. Kanon” lückenlose Liste der über Babylonien herrschenden Könige bis zu …

Nabupolassar(os)

(191 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] Erster König (625-605 v.Chr.) der neubabylonischen (chaldäischen) Dyn. (Chaldaioi), akkadisch Nabû-apla-uṣur, gräzisiert Ναβουπολάσσαρος. N., nach Berossos ehemals assyr. General (nach einer Keilschrifttafel gab es auch einen gleichnamigen König des Meerlandes [2. 46 Nr. 107]), gelang es, das nach dem Tode des Königs Kandalanu entstandene Machtvakuum auszunutzen und in längeren Kämpfen schließlich das gesamte Babylonien zu erobern; nach einer Chronik [2. Nr. 2] war der 23. Nov. 626 der Ter…

Dardanees

(44 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig) | Treidler, Hans (Berlin)
[English version] [1] Völkerschaft am Fluße Gyndes Völkerschaft am Fluße Gyndes (h. Diyālā), dessen Gebiet Kyros II. bei seinem Zug nach Babylon durchquerte (Hdt. 1,189). Oelsner, Joachim (Leipzig) [English version] [2] s. Dardai Andere Namensform für die nordind. Dardai (Δάρδαι). Treidler, Hans (Berlin)

Nebukadnezar

(389 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
(akkadisch Nabû-kudurri-uṣur). [English version] [1] König der 2. Dyn. von Isin Bedeutendster König (1124-1103 v.Chr.) der sog. 2. Dyn. von Isin, der auch in der späteren Überl. noch präsent ist. Neben mil. Erfolgen (Feldzüge nach Elam und gegen Assyrien) stehen rel. und lit. Aktivitäten. Wohl im Zusammenhang mit der Rückführung der Mardukstatue aus Elam trat Marduk endgültig an die Spitze des babylonischen Pantheons. Ebenfalls um diese Zeit entstand das babylon. Weltschöpfungslied Enūma eliš . Oelsner, Joachim (Leipzig) Bibliography J.A. Brinkman, s.v. N., RLA 9, 192-194  W.G. …

Babylonia

(355 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] Nach dem Wortsinn bezeichnet der von den griech. und lat. Schriftstellern verwendete Terminus B. (auch durch γῆ, gḗ, μοῖρα, moíra bzw. χώρα, chṓra erweitert) das Gebiet der Stadt Babylon (im weiteren Umkreis), wird aber häufig nicht eindeutig in diesem Sinne verwendet. Davon abgeleitet verstehen wir heute darunter in der Regel das gesamte südl. Zweistromland zw. dem Persischen Golf und etwa dem 34. nördl. Breitengrad. In den altoriental. Quellen ist eine entsprechende, von der Stadt Babylon abgeleitet…

Marduk-apla-iddin(a)

(196 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
Name zweier babylon. Könige. [English version] [1] M. I. kassitischer König Drittletzter König der Dynastie der Kassiten (1171-1159 v.Chr.; Kossaioi). Oelsner, Joachim (Leipzig) [English version] [2] M. II. Chaldäerkönig (721-710 v.Chr. und 703) aus dem Chaldäer-Stamm (Chaldaioi) Bīt Jakīn; der Merodachbaladan des AT (bei Ptolemaios: Μαρδοκέμπαδος/ Mardokémpados). Nachdem er als König des Meerlandes 729 dem Assyrer Tiglatpilesar III. Tribut entrichtet hatte, gelang es ihm, sich im Zusammenhang mit den Wirren bei der Machtübernahme Sargons…

Apameia

(546 words)

Author(s): Strobel, Karl (Klagenfurt) | Drew-Bear, Thomas (Lyon) | Oelsner, Joachim (Leipzig)
(Ἀπάμεια). [English version] [1] Stadt in Bithynia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Pergamon | Theater Stadt in Bithynia, 1 km südöstl. vom h. Mudanya am Marmarameer, gegr. von Kolophon, urspr. Brylleion, kurz nach 330 v. Chr. nur mehr Myrleia. Seit 433/32 v. Chr. im att.-delischen Seebund bezeugt; E. des 4. Jhs. v. Chr. unter Herrschaft Mithradates II. von Kios; im 3. Jh. v. Chr. zeitweise Mitglied des Koinon der Athena Ilias. 202 v. Chr. von Philippos V. erobert und an Prusias I. ausgel…

Oannes

(179 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] (Ὠάννης, wohl Kurzform von sumerisch u4-an-na-a-da-pà). Babylonisches Mischwesen (halb Mensch, halb Fisch), das den Menschen die Grundlagen der Zivilisation vermittelt haben soll. O. gehört zu den sieben vorsintflutlichen Weisen (sumer. abgal, akkadisch apkallu). Die Überl. bei Beros(s)os (FGrH 3C1, 680, F 1) wird ergänzt durch keilschriftliche Erwähnungen, v.a. eine Tafel aus dem hell. Uruk, wo er als erster der Weisen genannt wird [1. 44-52]. Wegen der Schreibung u4-ma-a-dnúm, die auf eine Aussprache * uwaan( um) > Oannes weist, läßt sich der Name…

Neriglissar

(125 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] (Νηριγλίσαρος; akkad. Nergal-šarra-uṣur). König von Babylon (559-556 v.Chr.), Schwiegersohn Nebukadnezars II., an dessen Hofe er eine bedeutende Rolle spielte. Er stammte aus einer einflußreichen Familie der Oberschicht (großer Grundbesitz). Wenn er mit Nergalsareser aus Jer 39,3; 13 identisch ist, war er auch in höherer mil. Funktion tätig. Er folgte seinem Schwager Amēl-Marduk (561-560; 2 Kg 25,27; Jer 52,31: Ewil-Merodach), den er laut Berossos ermorden ließ, auf dem Thron. Ei…

Albania

(153 words)

Author(s): Brentjes, Burchard (Berlin) | Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] [1] Kaukasische Landschaft Kaukasische Landschaft am mittleren und unteren Kyros (Kura) (Strab. 11,4; Ptol. 5,11). Hauptort war Cabavla (Plin. nat. 6,29 Cabalaca, woran h. der Berg Kalak erinnert). Die Ἀλβάνιαι πύλαι (Ptol. 5,9,15; 12,6) sind vermutlich mit dem ostkaukasischen Paß von Khacmȃz identisch. Kabala und andere Städte Albaniens sind ausgegraben worden. Eine Felsinschr. an dem Kobystan-Felsen am Kaspischen Meer belegt den Vorstoß der XII. Legion Domitians (um 80 n. Chr.). Brentjes, Burchard (Berlin) Bibliography L. Bretanizki, B. Weimarn, B. B…

Opis, Upis

(353 words)

Author(s): Ambühl, Annemarie (Basel) | Oelsner, Joachim (Leipzig)
(Ὦπις, Οὖπις). [English version] [1] Beiname der Artemis In Ephesos Beiname der Artemis, den man von ihrer Begleiterin O. [2] ableitete (Kall. h. 3,204 mit schol.; Antimachos fr. 99 Matthews [1]; Macr. Sat. 5,22; anders Cic. nat. deor. 3,58). Ambühl, Annemarie (Basel) [English version] [2] Hyperboreerin Hyperboreerin (Hyperboreioi), deren Grab auf Delos kult. Ehren empfing (Hdt. 4,35); meist neben Hekaerge [4] genannt (Paus. 1,43,4; 5,7,8; Plat. Ax. 371a); bei Kall. h. 4,292 tritt noch Loxo hinzu. O. steht in enger Beziehung zu Artemis (s. …

Salmanassar III.

(204 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] (assyrisch Šulmānu-ašarēd). Assyr. König (858-824 v. Chr.), residierte wie sein Vater Assurnaṣirpal (883-859 v. Chr.), der eigentliche Begründer des neuassyr. Reichs, in Kalḫu. Seine Inschr. berichten über zahlreiche Kriegszüge und Kämpfe gegen die umliegenden Regionen, v. a. Syrien, das letztlich unterworfen wurde (853 v. Chr.: Schlacht bei Qarqar gegen eine Koalition unter Adad-idri/Ben-Hadad von Damaskos, die von arab. Kamelreitern unterstützt wurde, unentschieden; Tributempfan…

Dara

(212 words)

Author(s): Wiesehöfer, Josef (Kiel) | Oelsner, Joachim (Leipzig)
[English version] [1] Stadt in Parthien Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Graeco-Baktrien | Graeco-Baktrien | Hellenistische Staatenwelt Stadt in der Gebirgslandschaft Apavortene in Parthien. Nach Pompeius Trogus (Iust. 41,5,2-4) soll dieser Platz, ausgezeichnet durch seine strategischen und geogr. Vorzüge (Plin. nat. 6,46), vom Partherkönig Arsakes [1] I. gegr. worden sein. Da zwar die Region (als Apauarktikene, Isid. von Charax, 1,13, bzw. Partautikene/ Artakana Ptol. 6,5), nicht aber die Stadt in anderen Zeugnissen erscheint, hat man vermut…

Adiabene

(280 words)

Author(s): Ego, Beate (Osnabrück) | Oelsner, Joachim (Leipzig)
[German version] Term for the region between the upper and lower Zab, but also the adjacent northern regions (referred to in oriental sources as Hadjab). A. comprises essentially the old territory of Assyria along with  Arbela (Plin. HN. 5,66; 6,25 ff.; Amm. Marc. 23,6; SHA Sev. 9,18; Str. 11,503; 530; 16,736; 745; Ptol. 6,1,2). As a Parthian feudal state ruled by a local dynasty that professed its faith in Judaism in the 1st cent. AD, A. gets involved in the battles between Rome and the Parthians…

Chaldaea

(347 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
[German version] Used in the strictest sense, C. is the Greek, or respectively, Latin name for the extreme south of Mesopotamia and also the region around the Persian Gulf (also Χαλδαῖα χώρα; Chaldaîa chṓra, ‘Chaldaean land’); its extent -- at least partially -- coincides with the coastal land mentioned in early old oriental sources. The name is derived from the Semitic tribal group of the Chaldaeans -- probably to be distinguished from the Arameans -- who have been evident in the south of Mesopotamia from the early 1st millennium BC. Accad. māt Kaldi was used by Assyrians and Babyloni…

Arderikka

(117 words)

Author(s): Oelsner, Joachim (Leipzig)
(Ἀρδέρικκα; Ardérikka). [German version] [1] Village on the Euphrates According to Hdt. 1,185, ‘Assyrian’ κώμη ( kṓmē) on the Euphrates above Babylon, otherwise not mentioned. The river was supposedly artificially redirected to form three rings around the city. Oelsner, Joachim (Leipzig) [German version] [2] Estate belonging to Darius I According to Hdt. 6,119, the estate belonging to Darius I in the land of the Cissians, where prisoners from Euboean Eretria were resettled in 490 BC. As per the details given by Herodotus, this was about 50-60 …
▲   Back to top   ▲