Search

Your search for 'dc_creator:( "Riedweg, Christoph (Zürich)" ) OR dc_contributor:( "Riedweg, Christoph (Zürich)" )' returned 49 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Echecrates

(239 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Ἐχεκράτης; Echekrátēs). [German version] [1] Thessalian condottierre of Ptolemy IV, c. 217 BC Thessalian condottiere of Ptolemy IV, whose training of the army and especially the cavalry significantly contributed to the victory at Raphia in 217 BC. In that battle, he commanded the right wing of the cavalry. An anecdotally coloured representation of the battle is recorded in Diod. Sic. 16,26,6. PP 2, 2161. Ameling, Walter (Jena) [German version] [2] Pythagorean from Phleius Pythagorean from Phleius, who together with Phanton, Polymnastos and Diocles, who also came fro…

Phintys

(125 words)

Author(s): Frede, Michael (Oxford) | Riedweg, Christoph (Zürich)
[English version] (Φίντυς). Pseudonyme Verfasserin einer pythagoreisierenden Schrift Περὶ γυναικὸς σωφροσύνας (‘Über die Selbstbeherrschung/ sōphrosýnē der Frau; zwei längere Fr. auf Dorisch daraus bei Stob. 4,23,61 erh.): Die für die Frau charakteristische Tugend ist die Selbstbeherrschung; Mann und Frau teilen bestimmte Vorzüge und Fähigkeiten, andere sind eher männlich oder weiblich; das Philosophieren teilen sie sich. Die Frau erreicht das ihr spezifische Gut durch fünf Dinge: Keuschheit, körperliche Zier…

Cylon

(336 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Cologne) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Κύλων; Kýlon). [German version] [1] Athenian aristocrat, victor in Olympia in 640 BC, attempted to establish tyrannical rule in 632 BC Athenian aristocrat, son-in-law of  Theagenes of Megara, became Olympic victor in 640 BC. C. and his hetaireíahetairía  [2]) occupied the Acropolis in Athens around 632 in order to establish  tyrannical rule there -- possibly with support from Megara. C. did not manage to mobilize the population to support him. The rebels initially were besieged by a contingent of citizens, b…

Timycha

(70 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich)
[German version] (Τιμύχα; Timýcha). Spartan, 4th or end of the 6th cent. BC, wife of Myllias in a horror story told by Neanthes (FGrH 84 F 31). T. is mentioned in first place in the catalogue (perhaps dependent on Philochorus? [1]) of "most significant Pythagorean women" in Iambl. v.P. 267. Woman philosophers; Pythagoras [2]; Pythagorean School Riedweg, Christoph (Zürich) Bibliography 1 W. Burkert, Lore and Science in Ancient Pythagoreanism, 1972, 10540.

Pythagoras

(2,937 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Cobet, Justus (Essen) | Neudecker, Richard (Rome) | Johannsen, Nina (Kiel) | Et al.
(Πυθαγόρας/ Pythagóras). [German version] [1] Fictitious Spartan and adviser to Numa Pompilius Fictitious person, supposedly from Sparta, victor at the Olympic Games in 716 BC, emigrated to Italy where he became an adviser to king Numa Pompilius. It seems this person was constructed to establish a connection between P. [2] and Roman religion (Plut. Numa 1,2-3). Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography F. Ollier, Pythagore de Sparta, REG 59/60, 1946/7, 139-149. [German version] [2] Philosopher, c. 600 BC Natural philosopher and charismatic teacher from the 6th and early 5th cent…

Myllias

(141 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich)
[German version] (Μυλλίας/ Myllías). Pythagorean from Croton. It is said that he was reminded by Pythagoras of an earlier incarnation as Midas, son of the Phrygian king Gordius [1], and then went to Asia Minor to carry out rituals at Gordius's grave as ordered by Pythagoras (Aristot. fr. 191 Rose = 174 Gigon = Ael. VH 4,17 and Iambl. v.P. 143). The name M. is also found in a horror story by Neanthes FGrH 84 F 31 (= Iambl. VP 192-194), in which Dionysius [2] II (or I according to [1]) uses torture i…

Phintys

(145 words)

Author(s): Frede, Michael (Oxford) | Riedweg, Christoph (Zürich)
[German version] (Φίντυς; Phíntys). Pseudonymous female author of a work in Pythagorean spirit, Περὶ γυναικὸς σωφροσύνας ( Perì gynaikòs sōphrosýnas, 'On the self-control of women'; two relatively long fragments in Doric dialect are preserved in Stob. 4,23,61): a woman's characteristic virtue is self-control; some particular traits and abilities are common to both men and women, others are either male or female; philosophizing is common to both. A woman attains the good specific to her by means of five things: cha…

Damon

(278 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Δάμων). [English version] [1] Fürst der Telchinen Fürst der Telchinen. Schwiegervater des Minos und Ahn des Miletos. Während die Telchinen vom Blitz des Iuppiter erschlagen werden, weil sie Feldfrüchte vergiftet haben, wird D. mit seiner Familie zum Dank für erwiesene Gastfreundschaft verschont. Nur seine Tochter Macelo und deren Gatte sind ebenfalls unter den Opfern (Nik. im schol. Ov. Ib. 475). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Pythagoreer aus Syrakus Pythagoreer aus Syrakus, Freund des Phintias, für den er mit seinem Leben bürgte. Laut Aristoxenos…

Eurytos

(367 words)

Author(s): Robbins, Emmet (Toronto) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Εὔρυτος). [English version] [1] Herrscher von Oichalia bei Homer Herrscher von Oichalia, erwähnt bei Hom. Il. 2,596; 730. Die Lage von Oichalia ist unklar (auf der Peloponnes?). Nach Hom. Od. 21,20ff. schenkt Iphitos, der Sohn des E., als er in Messenien nach seinen Pferden sucht, dem Odysseus den großen Bogen seines Vaters (mit dem Odysseus später die Freier tötet) und wird auf der Suche später von Herakles ermordet. E. selbst wird von Apollon, den er im Bogenschießen herausfordert, getötet (Od. 8,224-…

Kylon

(305 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Κύλων). [English version] [1] Athen. Adliger, siegte 640 v. Chr. in Olympia, versuchte 632 eine Tyrannis zu errichten Athen. Adliger, Schwiegersohn des Theagenes von Megara, siegte 640 v.Chr. in Olympia. K. und seine hetaireía ( hetairía  [2]) besetzten um 632 die Akropolis in Athen, um dort eine Tyrannis zu errichten - möglicherweise mit Unterstützung aus Megara. K. gelang es nicht, die Bevölkerung für sich zu mobilisieren. Ein Aufgebot der Bürgerschaft belagerte zunächst die Putschisten und überließ es dan…

Hipparchos

(1,643 words)

Author(s): Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Et al.
(Ἵππαρχος). [English version] [1] Zweiter Sohn des Peisistratos, um 530 v. Chr. Zweiter Sohn des Peisistratos und einer Athenerin. Zusammen mit seinem älteren Bruder Hippias [1] und dem jüngeren Thessalos trat H. nach dem Tod des Vaters (528/7 v.Chr.) dessen Erbe an (Thuk. 6,55; [Aristot.] Ath. pol. 18,1). Anders als Hippias zeigte H. kein polit. Profil. Er widmete sich der aristokratischen Geselligkeit und Kultur und lud u.a. Anakreon [1] von Teos und Simonides von Keos nach Athen ein (Plat. Hipparch. 228b…

Hiketas

(507 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Ἱκέτας). [English version] [1] Syrakusischer Adeliger, Tyrann über Leontinoi, um 350 v. Chr. Syrakusischer Adeliger, Freund des Dion [I 1]. In den Wirren nach dessen Tod 353 v.Chr. gewann er die Tyrannis über Leontinoi. Er unterstützte zunächst die Syrakusier im Kampf gegen Dionysios [2] II. Bei seinem Zug gegen Syrakus 346 verständigte er sich jedoch wegen der anrückenden Karthager mit Dionysios und unterstützte dessen Hilferuf an die Korinther. Die Übermacht der Karthager bewog ihn dann zu einem neuen Fro…

Echekrates

(216 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Ἐχεκράτης). [English version] [1] Thessalischer Kondottiere Ptolemaios' IV. um 217 v. Chr. Thessalischer Kondottiere Ptolemaios' IV., der durch die Ausbildung des Heeres und speziell der Reiterei wesentlich zum Sieg bei Raphia 217 v.Chr. beitrug. In der Schlacht kommandierte er die Reiterei des rechten Flügels. Eine anekdotisch gefärbte Darstellung der Schlacht ist bei Diod. 16,26,6 überliefert. PP 2, 2161. Ameling, Walter (Jena) [English version] [2] aus Phleius, Pythagoreer Pythagoreer aus Phleius, zusammen mit den ebenfalls aus Phleius stammenden Phanton, P…

Hermodamas

(83 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich)
[English version] (Ἑρμοδάμας). Nachfahre des Homeriden Kreophylos von Samos (vgl. [1]), wohl 6. Jh. v.Chr.. Soll in hohem Alter Lehrer des Pythagoras gewesen sein (Neanthes FGrH 84 F 29 = Porph. vita Pythagorae 1; Antonios Diogenes p. 136 Stephens-Winkler = Porph. ebd. 15; Diog. Laert. 8,2; vgl. Apul. flor. 15; Iambl. v.P. 9 und 11; [2]). Homeriden; Kreophylos; Pythagoras Riedweg, Christoph (Zürich) Bibliography 1 W. Burkert, Die Leistung eines Kreophylos, in: MH 29, 1972, 77f. 2 M. Detienne, Homère, Hésiode et Pythagore, 1962, 13f.

Archippos

(199 words)

Author(s): Bäbler, Balbina (Göttingen) | Riedweg, Christoph (Zürich)
[English version] [1] Dichter der Alten Komödie Dichter der Alten Komödie, siegte einmal an den Dionysien in der 91. Ol. (415-412 v. Chr.) [1.test.1.2]. 61 Fragmente und 6 Titel sind erh., darunter ein Amphitryon und ein Plutos. Der Rhinon und die ›Fische‹ ( Ichthyes) - in denen ein Fisch-Staat (vgl. den Vogel-Staat des Aristophanes) in Auseinandersetzung mit den Athenern dargestellt war - lassen sich wohl bald nach 403 datieren. Gelegentlich wurden auch 4 Stücke des Aristophanes dem A. zugewiesen [1.test.4]. Bäbler, Balbina (Göttingen) Bibliography 1 PCG II, 538-557. …

Petron

(107 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich)
[English version] (Πέτρων) von Himera. Von Diels/Kranz zu den älteren Pythagoreern gezählt (Nr. 16). Im einzigen Zeugnis, dessen Echtheit umstritten ist (Hippys FGrH 554 F 5 = Phainias fr. 12 Wehrli = Plut. de def. or. 23, 422de; vgl. [1; 2]), wird ihm die Lehre zugeschrieben, es gebe 183 Welten, die sich in einer Reihe aneinanderschlössen. Kosmologie; Pythagoras; Pythagoreische Schule Riedweg, Christoph (Zürich) Bibliography 1 W. Burkert, Lore and Science in Ancient Pythagoreanism, 1972, 114 Anm. 35 2 L. Zhmud, Wiss., Philos. und Rel. im frühen Pythagoreismus, 1997, 69 Anm. 14. G. …

Philolaos

(1,028 words)

Author(s): Hölkeskamp, Karl-Joachim (Köln) | Riedweg, Christoph (Zürich)
(Φιλόλαος). [English version] [1] Ph. aus Korinth soll zu der Adelsgruppe der Bakchiadai gehört haben, mit seinem Liebhaber Diokles ins Exil nach Thebai gegangen und dort in einem gut sichtbaren Grab bestattet worden sein (Aristot. pol. 1274a 31-b5). Ph. gab den Thebanern Gesetze über die “Kinderzeugung”, die als νόμοι θετικοί ( nómoi thetikoí) bezeichnet wurden und der Sicherung der Zahl der Landlose (Aristot. pol. 1274b 2-5), vielleicht durch Adoption eines Erben bei Kinderlosigkeit des Besitzers, gedient haben sollen. Solche Maßnahmen, die auc…

Mnesarchos

(334 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich) | Inwood, Brad (Toronto)
(Μνήσαρχος). [English version] [1] Vater des Pythagoras Vater des Pythagoras (6. und frühes 5. Jh.v.Chr.), dessen Historizität gesichert scheint (vgl. bereits Herakl. fr. 17 Marcovich und Hdt. 4,95,1), auch wenn die Überl. widersprüchlich und z.T. legendenhaft ist. Bald wird M. als samischer Steinschneider (Diog. Laert. 8,1; Apul. flor. 15; vgl. Porph. vita Pythagorica 1; [1]), bald als Kaufmann von der tyrrhenischen Insel Lemnos bezeichnet, der sich in Samos niedergelassen habe (Neanthes FGrH 84 F 29a…

Myllias

(126 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich)
[English version] (Μυλλίας). Pythagoreer aus Kroton. Er soll von Pythagoras an die frühere Inkarnation als Midas, Sohn des Phrygerkönigs Gordios [1], erinnert worden sein, worauf er nach Kleinasien gefahren sei, um an dessen Grab die von Pythagoras verfügten Riten durchzuführen (Aristot. fr. 191 Rose = 174 Gigon = Ail. var. 4,17 und Iambl. v.P. 143). Der Name M. begegnet auch in einer Grusel-Gesch. des Neanthes FGrH 84 F 31 (= Iambl. v.P. 192-194), in der Dionysios [2] II. (bzw. I. laut [1]) aus i…

Pythagoreische Schule

(1,519 words)

Author(s): Riedweg, Christoph (Zürich)
Zur problematischen Überlieferungslage Pythagoras [2] A. [English version] A. Anfänge und Organisation Die Anfänge der P.Sch. sind in den Quellen legendenhaft verklärt: Bei der Ankunft in Kroton sollen Pythagoras' Erscheinung und seine Reden so überwältigend gewirkt haben, daß sich ihm eine große Zahl von Krotoniaten sowie einflußreiche Personen aus der Umgebung sogleich anschlossen (Dikaiarchos fr. 33 Wehrli mit Porph. vita Pythagorae 19; vgl. Nikomachos bei Porph. ebd. 20 und bereits Isokr. or. 11,29). In…
▲   Back to top   ▲