Search

Your search for 'dc_creator:( "Weigelt, Horst" ) OR dc_contributor:( "Weigelt, Horst" )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "weigelt, horst" ) OR dc_contributor:( "weigelt, horst" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rosenbach

(153 words)

Author(s): Weigelt, Horst
[English Version] Rosenbach, Johann Georg (Januar 1678 Heidelberg – 4.4.1747 Ebersdorf), Sporergeselle, radikaler Pietist, aufgewachsen in Heilbronn, erlebte 1701 in Erlangen durch den Notar Johann Adam Raab seine Bekehrung. Daraufhin wirkte er als Wanderprediger in Franken und Württemberg. Sein Aufenthalt im Nürnberger Territorium führte zu den sog. Rosenbachischen Händeln (1703/1707), einer lit. Kontroverse um Soteriologie und Ekklesiologie. 1705 zog er über Halle nach Berlin, schloß sich hier J.K…

Spiritualismus

(2,229 words)

Author(s): Leppin, Volker | Weigelt, Horst | Ludwig, Frieder | Sparn, Walter
[English Version] I. Zum Begriff Als präziser Fachterminus ist der Begriff S. durch die »Soziallehren« von E. Troeltsch geprägt. Er dient der Differenzierung der von Luther zusammenfassend als »Schwärmer« (Schwärmertum) charakterisierten Gruppen, innerhalb derer sich jedenfalls Spiritualisten und Täufer idealtypisch unterscheiden lassen. Gemeinsam ist den unter S. zusammengefaßten Vertretern die Orientierung an einer Unmittelbarkeit des Geistwirkens (Geist/Heiliger Geist) im Innern des Menschen, in Abgrenzung von der äußeren Wirkung du…

Urlsperger

(379 words)

Author(s): Weigelt, Horst
[English Version] 1.Samuel , (31.6.1685 Kirchheim, Teck – 20.4.1772 Augsburg), studierte Theol. in Tübingen (M.A. 1705, Konsistorialexamen 1707) und trat 1708 eine mehrjährige Bildungsreise (herzogliches Stipendium) durch Deutschland (in Halle Besuch bei A.H. Francke), Holland und England an. 1713 Pfarrer in Stetten im Remstal, 1714 Hofprediger und KonsR in Ludwigsburg, 1718 Suspendierung wegen Kritik an sittlichen Mißständen am Hofe Herzog Eberhard Ludwigs von Württemberg, 1720 Pfarrer und Spezia…

Schwenckfelder

(229 words)

Author(s): Weigelt, Horst
[English Version] . Anhänger K.v. Schwenckfelds (»Bekenner der Glorien Christi«) gab es im 16.Jh. bes. in Schlesien und der Grafschaft Glatz sowie im südwestdt. Raum. Während das Glatzer Schwenckfeldertum durch die Gegenreformation vernichtet wurde, erlosch das südwestdt. erst Mitte des 17.Jh. Dagegen sammelten sich die Sch. in den schlesischen Fürstentümern Liegnitz-Brieg-Wohlau und Schweidnitz-Jauer in größeren Gemeinschaften, zunächst in Städten, seit 1550 fast ausschließlich in Dörfern. Kontak…