Search

Your search for 'dc_creator:( "Evers, Dirk" ) OR dc_contributor:( "Evers, Dirk" )' returned 6 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "evers, dirk" ) OR dc_contributor:( "evers, dirk" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Naturphilosophie

(3,245 words)

Author(s): Meinel, Christoph | Stengel, Friedemann | Evers, Dirk | Rueger, Alexander
1. Begriff und ForschungspositionenDer Begriff N. ist nicht eindeutig definiert. In der Frühen Nz. war er noch weitgehend gleichbedeutend mit einer allgemeinen Wissenschaft von der Natur, die zentraler Bestandteil der Philosophie war. In dem Maße, in dem das empirische Wissen als Prototyp sicheren (philosophischen) Wissens galt (Empirismus; s. u. 3.), wurde der Begriff N. sogar als Synonym für Experimentalphysik benutzt, wie dies z. B. an schott. Universitäten bis ins 20. Jh. der Fall war. Eine Begriffsgeschichte von N. hat …
Date: 2019-11-19

Komet

(808 words)

Author(s): Evers, Dirk
An der Auflösung der Furcht vor K. lässt sich der Wandel nachvollziehen, den die Ablösung der ma. Kosmologie (Kosmos) durch die nzl. Astronomie mit sich brachte. Im Rahmen des alten Weltbildes waren alle besonderen Himmelserscheinungen wie K., Meteore und Sternschnuppen als atmosphärische Phänomene verstanden worden, da die aristotelische Kosmologie für die Sphären der Planeten einschließlich des Mondes nur vollkommene Kreisbewegungen zuließ. K. als irreguläre und vorübergehende Erscheinungen wurden deshalb unterhalb der Mondsph…
Date: 2019-11-19

Determinismus

(706 words)

Author(s): Evers, Dirk
Unter dem Eindruck der mathematisierten Naturwissenschaft der Nz. entstand in der Philosophie des 17. Jh.s erstmals die Auffassung, dass alles Geschehen in Raum und Zeit einschließlich des menschlichen Handelns seit Anbeginn der Welt nicht mehr durch Gott und das von ihm gesetzte höchste Gute, sondern durch unabänderliche Naturgesetze alternativlos und vollständig bestimmt (determiniert) ist. Der Begriff des D. (Gegensatz: Indeterminismus) ist allerdings erst eine Wortprägung der dt. Philosophie der zweiten Hälfte des 18. Jh.s, die die Problematik der Freiheit des Mensc…
Date: 2019-11-19

Comet

(896 words)

Author(s): Evers, Dirk
The waning of the fear of comets reveals the shift brought about by the supersession of medieval cosmology (Cosmos) by early modern astronomy. In the old world view, all unusual celestial apparitions, such as comets, meteors, and shooting stars, were regarded as atmospheric phenomena, for Aristotelian cosmology only permitted complete and perfect circular orbits for the spheres of the stars, including the sun and moon. Comets, being irregular and transient phenomena, were therefore located benea…
Date: 2019-10-14

Natural philosophy

(3,400 words)

Author(s): Meinel, Christoph | Stengel, Friedemann | Evers, Dirk | Rueger, Alexander |
1. Concept and research positionsThe term “natural philosophy” lacks a unanimous definition. In the first centuries of the early modern period, it was still largely synonymous with a general science of nature that was a central component of philosophy. As empirical knowledge came to be regarded as the prototype of reliable (philosophical) knowledge (Empiricism; see below, 3.), so the term natural philosophy even began to be used as a synonym for experimental physics – it was still so used at Scottis…
Date: 2020-04-06

Determinism

(758 words)

Author(s): Evers, Dirk
Seventeenth-century philosophy, under pressure from the new mathematical natural science, first developed the view that everything that happened and had happened in space, including human action, since the beginning of the world, was determined not by God and the “highest good” he defined, but, ineluctably and entirely, by unalterable laws of nature. However, the term “determinism” (antonym: “indeterminism”) was coined by German philosophers in the second half of the 18th century as they discuss…
Date: 2019-10-14