Search

Your search for 'dc_creator:( "Carter, Grayson" ) OR dc_contributor:( "Carter, Grayson" )' returned 28 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rowntree

(163 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Rowntree, John Wilhelm (4.9.1868 York, England – 9.3.1906 New York). Als Sohn einer bekannten Quäkerfamilie geboren, verließ er 1886 die Bootham School in York, um in das familieneigene Kakaogeschäft einzusteigen. 1892 heiratete er Constance Nash (1871–1928) aus Bristol, mit der er fünf Kinder hatte. Seit 1893 stand er ein für eine inspirierte und tatkräftige Führung der Quäker, bes. im Hinblick auf seine Förderung der Erwachsenenschulen, um entsprechende Ausbildung für Laienämter …

Oman

(175 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Oman, John Wood (23.7.1860 Orkney, Schottland – 17.5.1939 Cambridge, England), presbyterianischer Theologe. O. studierte in Edinburgh und Heidelberg und war in Schottland und England im kirchl. Dienst, bevor er 1907 Prof. und 1922 Principal am Westminster College in Cambridge wurde. Durch die damalige Krise des Christentums beunruhigt, begann O. sich für F. Schleiermacher, dessen Reden »Über die Rel.« er übers. (1893), und dessen Modell der inneren Autorität der Wahrheit zu interes…

Thornton

(124 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Thornton, Henry (10.3.1760 London – 16.1.1815 Kensington Gore), Philanthrop, Bankier, Abgeordneter des Unterhauses und Abolitionist (Abolition). Der jüngere Sohn des wohlhabenden evangelikalen Kaufmanns John Th. war bis zu seiner Wahl zum Parlamentsabgeordneten 1782 als Bankier tätig. Seine Schriften zu wirtschaftlichen Themen waren allg. geschätzt. Im Unterhaus engagierte er sich für humanitäre Fragen und brachte als Mitglied der berühmten Clapham Sect gemeinsam mit W. Wilberforc…

Scripture Union

(149 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] . 1867 begann Josiah Spiers in Islington, London, mit Bibelgruppen für Kinder, die bald als »Children's Special Service Mission« (CSSM) bekannt wurden. Ein Jahr später schrieb Spiers »Gott ist Liebe« in den Sand des Strands von Llanduno, Nordwales, und forderte die Kinder dazu auf, die Buchstaben mit Muscheln und Algen zu dekorieren und erzählte ihnen Gesch. von Jesus. So entstand der erste CSSM-Strandgottesdienst. 1879 wurde die CSSM gebeten, einen Plan mit täglichen Bibellesung…

Sharp

(106 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Sharp,  Granville (10.11.1735 Durham – 6.7.1813 Fulham, heute zu London), Evangelikaler und Gegner der Sklaverei. 1765 begann er sich gegen den Sklavenhandel einzusetzen und trieb in Folge mehrere Rechtsstreitigkeiten im Interesse von in England gehaltenen Sklaven voran. Seine Bemühungen erreichten 1772 ihren Höhepunkt mit dem bekannten »Fall Somerset«, in dessen Folge die gewaltsame Entfernung von Sklaven aus dem Land illegal wurde. Sh. interessierte sich außerdem für afrikanisch…

Temple

(166 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Temple, William (15.10.1881 Exeter – 26.10.1944 Westgate-on-Sea). Nach dem Studium in Oxford bekleidete T. eine Reihe hoher Ämter in der Church of England, u.a. war T. Bf. von Manchester (1921) und Erzbf. von York (1929), bis er 1942 zum Erzbf. von Canterbury aufstieg. Seine Beiträge zu Kontroversen um soziale, internationale und ökonomische Themen fanden bes. Beachtung. T. war in der frühen ökumenischen Bewegung aktiv und unterstützte die Bewegungen »Faith and Order« (Bewegung fü…

Pearson

(169 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Pearson, John (28.2.1613 Great Snoring, Norfolk – 16.7.1686 Chester), anglik. Theologe und Bischof P. studierte in Eton und am Queen's und King's College in Cambridge, wurde 1639 ordiniert, hatte jedoch wenig Erfahrung im pfarrlichen Dienst. Da P. während des Bürgerkriegs die Royalisten unterstützte, ging er all seiner Ämter verlustig und lebte während der Herrschaft O. Cromwells, dem sog. Commonwealth, zurückgezogen in London. Bei der Restauration wurde P. in rascher Folge in Cam…

Underhill

(148 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Underhill, Evelyn (6.12.1875 Wolverhampton – 15.6.1941 London), Vf. spiritueller Werke. U. studierte am King's College, London, und erfuhr 1907 eine rel. Bekehrung myst. Art. Ihre frühen spirituellen Auffassungen beschrieb sie in ihrem ersten Buch »Mysticism« (1911; Mystik). Bald danach traf sie Friedrich v. Hügel, ihren späteren spirituellen Ratgeber. Unter seinem Einfluß entstand ihr Interesse am hist. Christentum, so daß ihre myst., intellektuellen, neuplatonischen Anschauungen…

Tait

(176 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Tait, Archibald Campbell (21.12.1811 Edinburgh – 3.12.1882 Episcopal Place at Addington), Erzbf. von Canterbury. T. erhielt seine Ausbildung in Edinburgh und Oxford und konvertierte 1830 zur Church of England. Drei Jahre später wurde T. am Balliol College in Oxford zum Tutor ernannt. Obwohl er mit den Zielen der Oxford-Bewegung sympathisierte, schloß er sich 1841 dem öfftl. Protest gegen den »Tract 90« J.H. Newmans an. Talentiert und von vielen bewundert, stieg T. rasch auf und bek…

Ramsey

(136 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Ramsey, Arthur Michael (14.11.1904 Cambridge – 23.4.1988 Oxford), Erzbf. von Canterbury, beliebter und vielbewunderter Priester, Theologe und Bf. mit breiten und doch traditionellen anglokath. Neigungen. Nach dem Studium in Cambridge wurde R. in der Church of England ordiniert und war sowohl im Gemeinde- als auch im Universitätsdienst tätig. 1952 wurde R. Bf. von Durham, 1956 zunächst Erzbf. von York, 1961 dann von Canterbury, wo er sich unermüdlich für Mission und die weitere angl…

Stillingfleet

(94 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Stillingfleet, Edward (17.4.1635 Cranborne, Dorset – 27.3.1699 Westminster), freidenkerischer Theologe und Altertumsforscher. Nachdem er 1653 Dozent am St. John's College in Cambridge geworden war, veröff. er eine Reihe von Werken, darunter »Irenicum« (1659), »Origines Sacrae« (1662) und »Rational« Account (1664), die seine Reputation als Theologe begründeten und ihm schnelle Beförderung einbrachten. Er wurde in der Folge Archidiakon von London, Dekan von St. Paul's und Bf. von Worcester. Grayson Carter Bibliography Werke: The Works, hg. von R. B…

Pulververschwörung

(180 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] . Am 25.3.1605 mietete eine kleine Gruppe von Katholiken einen Keller unter dem Londoner Parlamentsgebäude, wo sie Schießpulver einlagerten. Obwohl Guy Fawkes (1570–1606) nicht deren Anführer war, ist er das bekannteste Mitglied der Gruppe. Ziel der P. war es, am 5.11.1605 – dem Tag der Parlamentseröffnung – das Parlamentsgebäude in die Luft zu sprengen und so gleichzeitig den anwesenden König Jakob I. und die Parlamentsmitglieder zu ermorden, in der Hoffnung, dies würde die Kat…

Spencer

(151 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Spencer, John (1630 Bocton, Kent, England, getauft 31.10.1630 – 27.5.1693 wahrscheinlich Cambridge), engl. Theologe und Hebraist, wirkte als Fellow (1655) und Master (1667) des Corpus Christi College in Cambridge und ab 1677 als Dean von Ely. Sein einflußreichstes Werk, »De legibus Hebraeorum« (1685), untersucht die rel. Umwelt der atl. Israeliten und legte so die Grundlage für die Entstehung der Vergleichenden Religionswiss. Als erster Gelehrter entdeckte er Ähnlichkeiten zw. den…

Society for the Propagation of the Gospel in Foreign Parts

(266 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] (SPG). Die SPG wurde mit königlichem Privileg 1701 von Th. Bray gegründet, um den »Bedarf an ausgebildeten und rechtgläubigen Geistlichen« auf den Plantagen, in den Kolonien und in den »Fabriken jenseits der Meere« zu decken. Das rasch expandierende brit. Königreich stellte die Church of England vor Herausforderungen und Chancen zugleich. Die SPG machte sich zur Aufgabe, für die Kolonisten »die rel. Lage zu festigen«, bevor sie daranging, »die Bekehrung der Ureinwohner« zu betrei…

Sherlock

(157 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Sherlock, Thomas (1678 London – 18.7.1761 ebd.), anglik. Bischof. Er wirkte als Fellow und Magister am St. Catherine's College in Cambridge und (in der Nachfolge seines Vaters) als Magister am Temple in London, wo er für seine Predigten große Berühmtheit erlangte. Als konservativer Vertreter der hochkirchlichen Bewegung stand er während der berühmten »Bangorian Controversy« (1717) an der Spitze der Opposition gegen Bf. Benjamin Hoadly und fiel bei Hof in Ungnade. Doch nach dem Tod…

Watson

(103 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Watson, Richard (22.2.1781 Barton-upon-Humber, Lincolnshire – 8.1.1833 London), Wesleyscher Methodist (Methodismus/Methodisten: I.). W. war Mitglied einer kleinen Gruppe von Klerikern und Laien, die die Identität der Wesleyschen Methodisten nach J. Wesleys Tod und ihrer Abspaltung von der Church of England maßgeblich mitbestimmte. Er war mit einer Reihe einflußreicher kirchl. Positionen betraut und veröff. zahlreiche Werke zur Erklärung und Weiterführung der Wesleyschen Theol. Grayson Carter Bibliography Vf. u.a.: Theological Institutes, 6 …

Toplady

(105 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Toplady, Augustus Montague (4.11.1740 Farnham, Surrey – 12.8.1778 London), anglik. Priester und Vf. von Kirchenliedern. Obwohl er mehrere Predigerstellen in der Church of England innehatte, blieb er die meiste Zeit in London, wo er sich als streitbarer Calvinist in lebhaften Kontroversen u.a. mit dem Arminianer J. Wesley auseinandersetzte. Heute noch ist er hauptsächlich als der Vf. des Kirchenlieds »Rock of Ages« (um 1775) bekannt. Grayson Carter Bibliography Works, hg. von W. Row, 1794 Über T.: T. Wright, A.M. T., 1911 G. Lawton, Within the Rock of Ages, 1983 A.…

Taylor

(246 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Taylor, Jeremy (15.8.1613 Cambridge – 13.8.1667 Lisburn, Irland), Sohn eines Barbiers, studierte in Cambridge und wurde 1636 Fellow am All Souls College in Oxford. Danach bekleidete er Kaplanstellen bei Erzbf. W. Laud und Charles I.; 1638 wurde er Pfarrer in Uppingham, Rutland. Mit seiner Schrift »The Sacred Order and Offices of Episcopacy« (1642) erlangte er einen theol. Doktortitel. Während des Bürgerkriegs geriet er als Kaplan im Dienst der Krone in Gefangenschaft. Anschließend…

Neale

(168 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Neale, John Mason (24.1.1818 London – 6.8.1866 East Grinstead, West Sussex), anglik. Autor und Vf. von Kirchenliedern. Unter dem Einfluß der Hochkirchlichen Bewegung (: I.) war er in Cambridge Gründungsmitglied der Camden Society. 1841 ordiniert, konnte N. jedoch aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes nicht in einer Pfarrei eingesetzt werden. Ab 1846 war er Rektor des Sackville College in Sussex. Hier war N. sowohl als Autor als auch für die von ihm (1855) gegründete Schwe…

Paley

(301 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Paley, William (Juli 1743 Petersborough – 25.5.1805 Lincoln), anglik. Theologe. P. wurde von seinem Vater unterrichtet, ging später nach Cambridge und wurde dort 1766 zum Fellow am Christ's College gewählt. In seinem Erstlingswerk, »The Principles of Moral and Political Philosophy« (1785), später ein beliebtes Lehrbuch, skizzierte P. ein System utilitaristischer Ethik (Utilitarismus; s.a. England, Theologie in), in dem er viele Themen seines Zeitgenossen J. Bentham vorwegnahm. Grö…

Simeon

(137 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Simeon, Charles (24.9.1759 Reading, Berkshire – 13.11.1836 Cambridge), engl. evangelikaler Geistlicher. Seit 1782 Mitglied des King's College in Cambridge; 1783 Pastor der Hl. Dreifaltigkeitskirche ebd. Trotz anfänglicher beharrlicher Opposition wurde er zu einer der einflußreichsten Personen innerhalb der Church of England. Seine innovative Amtsführung, die Betreuung mehrer Studentengenerationen in Cambridge (von denen viele später wichtige Positionen in Kirche und Staat innehatt…

Thompson

(149 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Thompson, Francis (18.12.1859 Preston, Lancashire – 13.11.1907 London), engl., röm.-kath. Dichter. Nach vergeblichen Versuchen, Priester oder Arzt zu werden, verfiel er dem Opium und zog 1885 aus dem heimatlichen Lancashire nach London, wo er in Elend, Verzweiflung und Armut lebte. Hier lernte er Wilfred Meynell kennen, den Kritiker und Hg. des kath. Magazins »Merry England«. Meynell erkannte als Erster Th.s dichterisches Genie, das sowohl aus seiner Not als auch seinem Glauben he…

Seabury

(101 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Seabury,  Samuel (30.11.1729 Groton, CT – 25.2.1796 New London, CT). Nach seiner Ordination in die Church of England (1753) wirkte S. als Missionar in mehreren nordamer. Gemeinden. Während der Amer. Revolution (Nordamerika: I., 2.) blieb er Loyalist. Er wurde 1784 als erster Bischof der nordamer. Protestant Episcopal Church nominiert und 1784 in Aberdeen von Bischöfen der Scottish Episcopal Church geweiht. In Folge wurde er Pfarrer an St. James', New London, Bischof von Connecticut und 1790 schließlich Bischof von Rhode Island. Grayson Carter Bibliography…

Non-Jurors

(590 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] . In Folge der Revolution von 1688 kam es, obwohl sie friedlich verlief, zu wichtigen konstitutionellen Reformen in England (: III.,1., d): Die Krone übte die Herrschaft nicht länger aufgrund göttlichen Erbrechts, sondern aufgrund parlamentarischen Willens aus. Die N., d.h. diejenigen Mitglieder der Church of England, die die Leistung von Treueeiden mit der Begründung verweigerten, dies verletze ihre vorher auf Jakob II. und seine Nachfolger geleisteten Treueeide, widersetzten si…

Sancroft

(184 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Sancroft, William (20.1.1617 Fressingfield, Suffolk, England – 24.11.1693 ebd.), Erzbf. von Canterbury und Non-Juror. Fellow am Emmanuel College in Cambridge von 1642–1651, floh S. nach seiner Entlassung durch die Puritaner auf den Kontinent. Nach der Restoration 1660 machte er in der engl. Staatskirche schnell Karriere und wurde 1668 Erzbischof. In seiner Amtszeit bemühte er sich, die geistl. und polit. Lage der Kirche zu stärken. Als Anhänger der hochkirchlichen Bewegung und der…

Raikes

(147 words)

Author(s): Carter, Grayson
[English Version] Raikes, Robert (14.9.1735 Gloucester, England – 5.4.1811 ebd.), Gründer der Sonntagsschulbewegung. R. nutzte seine Gewinne aus dem Erbe des »Gloucester Journal«, einer erfolgreichen Zeitung, um verschiedene philanthropische Projekte, insbes. eine Gefängnisreform, zu fördern. 1780 gründete er zus. mit einem Vikar in Gloucester eine Sonntagsschule und machte ihre Eröffnung durch seine Zeitung bekannt. Seine Idee zog breite Aufmerksamkeit auf sich, und sehr schnell entstanden in ganz…

Ritualismus

(615 words)

Author(s): Weeber, Martin | Carter, Grayson
[English Version] I. Ethisch Der Begriff »R.« bez. die ohne innere Überzeugung vollzogene Teilnahme an den Ritualen (Ritus/Ritual) einer Gemeinschaft oder Rel. In diesem Sinne wird er etwa in der Soziologie, der Ethnologie oder der Religionswiss. verwendet. Der Ausdruck »R.« scheint schon durch seine sprachliche Form die ethische Beurteilung des durch ihn bez. Phänomens bündig zu formulieren: Er gehört in die Klasse der pejorisierenden Substantive (vgl. z.B. Dogmatismus, Fundamentalismus). Freilich ist die negative Bewertung der als »R.« klassifizierten Phänomen…

Westminster

(449 words)

Author(s): Carter, Grayson | Ehrenschwendtner, Marie-Luise
[English Version] I. Römisch-katholisches Erzbistum Nach der Reformation in England hatte die röm.-kath. Minderheit unter zahlreichen verfassungsmäßigen und sozialen Benachteiligungen zu leiden. Auch nach der Gleichstellung der Katholiken 1829 blieben antikath. Vorurteile zurück. Seit den 80er Jahren des 17.Jh. nahmen vier Bischöfe, die als Apostolische Vikare dienten, kath. Interessen in England wahr; 1840 kamen vier weitere hinzu. Diverse Faktoren, zumal der Zustrom irischer Einwanderer, das Aufko…
▲   Back to top   ▲