Search

Your search for 'dc_creator:( "Dräger, Paul (Trier)" ) OR dc_contributor:( "Dräger, Paul (Trier)" )' returned 90 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Planktai

(152 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Πλαγκταί sc. πέτραι, “Irrfelsen” oder vom Anschlagen der Brandung “Prallfelsen”). Bezeichnung (Hom. Od. 12,61) für mythische, durch ihre Glätte, Feuer und Wogen gefährliche Felsen auf der Rückfahrt der Argonautai, in der Nähe von Skylla und Charybdis. Der Argo gelang als einzigem Schiff die Vorbeifahrt mit Heras Hilfe (Hom. Od. 12,59ff.; Apollod. 1,136; Apoll. Rhod. 4,924ff.); Odysseus meidet die P. auf Kirkes Rat und fährt zwischen Skylla und Charybdis hindurch. Die für Zeus Am…

Mosella

(185 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (“die kleine Maas”, Diminutiv zu Mosa [1]). Linker, 545 km langer Nebenfluß des Rheins, h. Mosel, frz. Moselle. Er entspringt auf dem Vosegus im Gebiet der Leuci, fließt im Land der Treveri durch die Prov. Gallia Belgica und Germania Superior und mündet bei Confluentes (Koblenz). Am M. liegen Divodurum, Augusta [6] Treverorum und Rigodulum (vgl. Tac. ann. 13,53; Tac. hist. 4,71; 77). Der Legat der Germania Superior, L. Antistius Vetus, wollte 58 n.Chr. M. und Arar durch einen Kan…

Eurynome

(153 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Εὐρυνόμη). Tochter des Okeanos, versteckte mit Thetis neun Jahre den von Hera aus dem Olymp geworfenen Hephaistos (Hom. Il. 18,398ff.). Bei Hes. (theog. 358) steht E. hinter Metis im Okeaniden-Kat. (337; Apollod. 1,8 Mutter Tethys), hinter Metis und Themis im Katalog der Zeusgattinnen als Mutter der Chariten (907ff.; Apollod. 1,13), als die Kall. (fr. 6 Pf.) sie Τιτηνιάς ( Titēniás) nennt (Teilnehmerin am Gigantenkampf des Pergamonaltars: Inschr. von Pergamon 110). Das ist wie das Orpheus-Lied (Apoll. Rhod. 1,503ff.) Reflex einer Tradit…

Charybdis

(275 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Χάρυβδις). Klippe mit gefährlichem Strudel, die zusammen mit der gegenüberliegenden Skylla ein urspr. auf den Rückweg der Argonauten zwischen Sirenen und Plankten (worauf Thrinakia folgt) gehörendes Felsentor bildet, das die Argo erfolgreich passiert (Apollod. 1,136; Apoll. Rhod. 4,922f.; vgl. Ov. met. 7,62ff.; Orph. Arg. 1253ff., wo die Argo durch die Säulen des Herakles kommt und Ch. bereits auf Sizilien lokalisiert ist, während Skylla fehlt). Homer hat das Abenteuer planvoll …

Nireus

(220 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Νιρεύς). [English version] [1] Sohn Poseidons und der Kanake Sohn Poseidons und der Aiolidin Kanake (Apollod. 1,53). Dräger, Paul (Trier) [English version] [2] zweitschönster Grieche vor Troia Sohn der Aglaia [2] und des Charops [3], des Herrschers von Syme; Weichling und (nach Achilleus) zweitschönster Grieche im Troianischen Krieg, an dem er mit drei Schiffen teilnimmt (Hom. Il. 2,671ff.). N. wird von seiner troischen Gegenfigur Eurypylos [2], dem zweitschönsten Troer (Hom. Od. 11,522), getötet (Q. Smyrn. 6,373ff.; 7,5…

Paraibios

(93 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Παραίβιος). Myth. Sklave oder Besitzer eines Bauerngutes; Phineus erzählt den Argonautai dessen Gesch. und beweist ihnen damit seine Seherkraft (Apoll. Rhod. 2,456ff. mit schol.): P.' Vater hatte trotz der Bitten der darin wohnenden Hamadryade einen Baum gefällt, worauf er und seine Nachkommen in Not gerieten. Phineus erkennt die Ursache; P. versöhnt die Nymphe durch einen Altar und wird Phineus' Freund und Versorger [1. 222f. Anm. 3]. Zu P. in der Kunst s. [2]. Dräger, Paul (Trier) Bibliography 1 U. von Wilamowitz-Moellendorff, Hell. Dichtung, Bd. 2, 21962 2 …

Phrontis

(166 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Φρόντις). [English version] [1] Sohn des Phrixos und der Aietes-Tochter Chalkiope Sohn des Phrixos und der Aietes-Tochter Chalkiope [2], Bruder des Argos [I 2], Melas [2] und Kytis(s)oros (Hes. cat. 255; Apollod. 1,83). Bei Phrixos' Tod kehren die Söhne nach Hellas zurück (Apollod. 1,120; Apoll. Rhod. 2,1141ff.) oder bleiben in Kolchis (Val. Fl. 5,460ff.). Eine Rolle spielt Ph. nur bei Apoll. Rhod. 4,70ff., wo Medeia ihn als jüngsten der Phrixos-Söhne bei ihrer Flucht um Hilfe anruft und er ihr antwortet. Dräger, Paul (Trier) [English version] [2] Steuermann des Menelaos Sohn des …

Ate

(273 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Ἄτη). Verbalnomen zu ἀάω ( aáō), dessen Etym. unbekannt ist ([1]; Wortspiel bei Hom. Il. 19,91;129). Bei Hom. bezeichnet A. an den meisten Stellen (z.B. Il. 19,270ff.; Od. 11,61) urspr. einen für frühgriech. Denken typischen Komplex von Vorstellungen, aus dem sich sekundär durch Begriffsverengung spezielle Bed. abstrahieren lassen: Die von Göttern gesandte Verwirrung der Sinne - dadurch ausgelöste Fehlhandlung - daraus resultierender Schaden [2. 56ff.; 3. 1ff.; so schon 4]; eine aus …

Argonautai

(1,158 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Ἀργοναῦται). [English version] A. Teilnehmer A. ist Gesamtbezeichnung der auch Minyer gen., meist der vortroianischen Generation angehörenden Helden, die unter Iasons Führung im Auftrag des Pelias auf der Argo das Fell des Widders aus Aia holten, auf dem einst Phrixos und Helle geflohen waren. Schon in den ältesten Quellen ist es mit dem Goldenen Vlies des Argonautenmythos identifiziert, obwohl die Sagenkreise urspr. wohl nichts miteinander zu tun hatten. Die vollständigen A.-Kataloge (Pind. P. 4 zä…

Alkimede

(113 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Ἀλκιμέδη). Tochter des Phylakos und der (Eteo-)Klymene, bei Pherekydes (FGrH F 104) Frau Aisons und Mutter Iasons (und Promachos'). Valerius Flaccus (1,730) zeichnet eine heldenhafte röm. Matrone, die die Initiative zum gemeinsamen Tod mit Aison durch Stierblut ergreift; nach anderen Versionen erhängt (Apollod. 1,143) bzw. ersticht (Diod. 4,50,2 = Dion. Skyt. fr. 35 Rusten) sie sich. Andere Namen: Amphinome (Diod.), Theognete (Andron FGrH F 5), Arne, Rhoio, Skarphe (Tzetz. chil. 6,979 f. und Lykophr. 872). Aison; Argonautai; Iason; M…

Phrixos

(298 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Φρίξος, lat. Phrixus). Sohn des Athamas und der Nephele [1], Bruder der Helle. Als Athamas auf Anstiften seiner zweiten Frau Ino (Leukothea) Ph. aufgrund eines von ihr gefälschten Orakels dem Zeus opfern will, flieht er mit Helle auf einem von Nephele gesandten Widder mit goldenem Fell. Helle ertrinkt; Ph. opfert nach seiner Ankunft in Aia (Kolchis) den Widder dem Zeus Phyxios und gibt das Vlies dem Aietes, der es im Ares-Hain (als Garant seiner Herrschaft: Diod. 4,47,6; Val. Fl. …

Kirke

(711 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Κίρκη, lat. Circe, Circa). Unsterbliche (Hom. Od. 12,302), mit Sprache begabte Göttin (ebd. 10,136) und Nymphe (ebd. 10,543), Tochter des Helios und der Okeanide Perse(is), Schwester des Aietes (ebd. 10,135ff.; Hes. theog. 956f.; Apollod. 1,83), des Perses (Apollod. 1,147) und der Pasiphae (Apollod. 3,7), von Odysseus Mutter des Agrios und Latinos (Hes. theog. 1011ff.) sowie der Kassiphone (Lykophr. 808 mit schol.). Nach Diodor (4,45,3ff.) ist K. Tochter des Aietes und der Hekat…

Idmon

(210 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Ἴδμων). [English version] [1] Seher Sohn der Asteria [2] (Tochter des thessal. Lapithen Koronos) und des Apollon (Val. Fl. 1,228ff.), Vater des Thestor, Großvater des Kalchas (Pherekydes, FGrH 3 F 108.); als menschl. Putativvater gilt der Argiver Abas [1] (Apoll. Rhod. 1,139ff.; Orph. Arg. 187ff.; Hyg. fab. 14,11). Als Seher mit sprechendem Namen (“Der Wissende”: Wilamowitz) nimmt er in der wohl urspr. Version des Argonauten-Mythos trotz des Wissens um seinen bevorstehenden Tod an der Fahrt teil und…

Amykos

(155 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Ἄμυκος). [English version] [1] Sohn Poseidons und der bithynischen Nymphe Melie Sohn Poseidons und der bithynischen Nymphe Melie; König der Bebryker, der alle Fremden Poseidon opfert (Val. Fl. 4,99) bzw. zum Boxen mit Lederhandschuhen, als deren Erfinder er gilt (schol. Plat. leg. 7,796a), herausfordert und tötet. Während der Argonautenfahrt vom Zeussohn Polydeukes besiegt und nach Apollod. 1,119 und Apoll. Rhod. 2,1 getötet (nach Eid am Leben gelassen bei Theokr. 22,17 ff.; 131 ff.). Dräger, Paul (Trier) [English version] [2] Name eines Kentauren Name eines Kentauren (Ov. m…

Chalkiope

(151 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Χαλκιόπη). [English version] [1] Tochter Chalkodons Tochter Chalkodons (Königs der Abanten: Hom. Il. 2,541) oder Rhexenors, vor Medeia zweite Frau des Aigeus (Apollod. 3,207; Schol. Eur. Med. 673). Dräger, Paul (Trier) [English version] [2] Schwester der Medeia Tochter von Aietes und Idyia, Schwester Medeias, Frau des Phrixos, Mutter des Argos, des Melas, des Phrontis und des Kytis(s)oros (Apollod. 1,83; Herodor FGrH F 39; Apoll. Rhod. 2,1148ff.); heißt bei Pherekydes (FGrH F 25) Euenia (auch Ch. und Iophossa; vgl. Hes. fr. 255 M-…

Phineus

(550 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
(Φινεύς). [English version] [1] Sohn des Phoinix und der Kassiepeia Sohn des Agenor [1]-Sohnes Phoinix [1] und der Kassiepeia [1] (Hes. cat. 138; Pherekydes FGrH 3 F 86; Antimachos fr. 70 Matthews), auch Sohn Agenors selbst (Hellanikos FGrH 4 F 95; Apoll. Rhod. 2,237; Nonn. Dion. 2,680) oder Poseidons (Apollod. 1,120). Ph. ist verheiratet zuerst mit Kleopatra [I 1], Tochter des Boreas und der Oreithyia, und von ihr Vater von zwei Söhnen (Plexippos/Pandion; Parthenios/ Karambis; Mariandynos/Thynos u.a); da…

Helle

(159 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Ἕλλη). Tochter des Athamas und der Nephele, flieht mit ihrem Bruder Phrixos auf einem goldenen Widder vor ihrer Stiefmutter Ino und ertrinkt im Meer, das danach Hellespont (Pind. fr. 189; Aischyl. Pers. 69f.) heißt (Apollod. 180-182; Ov. fast. 3,851-876; Hyg. fab. 1-3; ihr Grab auf der Chersonesos: Hdt. 7,58,2). Valerius Flaccus (5,476ff.; 2,611) bindet H. und Phrixos enger an die Argonauten, indem er Athamas vom Bruder zum Sohn des Kretheus und damit Phrixos und H. zu dessen En…

Akastos

(131 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Ἄκαστος). Sohn des Pelias und der Anaxibia (vgl. Apollod. 1,95), wohl von Anfang an Argonaut (Apollod. 1,112). A. veranstaltet Leichenspiele für seinen Vater und vertreibt Iason und Medeia aus Iolkos (Apollod. 1,144), dessen König er wird (Apollod. 3,164; vgl. Diod. 4,53,1; Hyg. fab. 25,5). Entsühnt Peleus vom Mord, um den A.' Frau Astydameia (bei Pind. Hippolyte) vergeblich wirbt und ihn dann bei A. verleumdet; A. läßt Peleus waffenlos im Pelion zurück, wo Chiron ihn rettet (Ap…

Hylas

(311 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Ὕλας). Sohn des Theiodamas (Apollod. 1,117; Apoll. Rhod. 1,1212f.) und der Menodike (Hyg. fab. 14,11); Lokalheros von Kios. Herakles erschlägt wegen Hunger (des Sohns: Kall. fr. 24) Theiodamas im Streit (Apollod. 2,153; Apoll. Rhod. 1,1212-1219, wo Herakles einen Vorwand zum Krieg gegen die Dryoper sucht). Das weitere nach Apollod. 1,117; Apoll. Rhod. 1,1153-1283: Herakles nimmt H. als Geliebten mit auf die Argonauten-Fahrt. In Mysien wird H. beim Wasserholen von Nymphen geraubt (in ein Echo verwandelt, Nikandros fr. 48; A…

Euphemos

(244 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Εὔφημος). Im älteren Mythos Sohn Poseidons und der Boioterin Mekionike aus Hyrie (Hes. fr. 253 M.-W.), Gatte der Herakles-Schwester Laonome, mit der Fähigkeit, über Wasser zu gehen (wohl alles Hes. fr. 253), Argonaut (Apollod. 1,112), Wagensieger bei den Pelias-Leichenspielen (Kypselos-Lade, Paus. 5,17,9), (illegitimer) Stammvater der mit einer (anon.) Lemnierin gezeugten Battiaden, d.h. Ahnherr der Könige Kyrenes (vgl. Βάττος ... Εὐφημίδης τῶν Μινυέων, statt Hss. Εὐθυμίδης, Hdt…

Kalypso

(893 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Καλυψώ, “Bergerin”, “Retterin”; lat. Calypso). Der gesamte K.-Mythos geht auf die ‘Odyssee [1. 115] zurück (Hom. Od. 1,50ff.; 5,55ff.; 7,244ff.; 12,447ff.; 23,333ff.): K., Göttin und Nymphe, Tochter des Atlas [2] (eine Mutter Pleïone nennt nur Hyg. fab. praef. 16), lebt mit Dienerinnen auf der Insel Ogygia. K. nimmt Odysseus, der neun Tage im Meer getrieben ist (Hom. Od. 7,253ff.), bei sich auf, macht ihn zu ihrem Mann und sucht ihn mit dem Versprechen der Unsterblichkeit für si…

Machaon

(351 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Μαχάων). Bei Homer ist M. wie sein Bruder Podaleirios Sohn des Asklepios und wie jener ein “guter Arzt” und Anführer von 30 Schiffen aus Trikka, Ithome und Oichalia (Hom. Il. 2,729ff.) in Thessalien [1. 47ff.; 2. Bd. 2, 17ff.; 3. Bd. 1, 225ff.]; er heilt den von Pandaros verwundeten Menelaos mit Kräutern, die Asklepios von Chiron erhalten hat (Hom. Il. 4,192ff.); M. selbst wird von Paris durch einen Pfeil verwundet (ebd. 11,505ff.) und in Nestors Zelt von Hekamede mit Mischtrunk…

Pelias

(324 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Πελίας). Rechtmäßiger König von Iolkos, Sohn der Tyro und des Poseidon, Zwillingsbruder des Neleus [1] (Hom. Od. 11,241ff.; Hes. cat. 30ff.), Gatte der Anaxibia oder Phylomache, Vater des Akastos und mehrerer Töchter ( Peliádes), u.a. der Alkestis (Apollod. 1,95). Die unverheiratete, bei ihrem Onkel Kretheus und dessen Frau Sidero lebende Tyro setzt die Zwillinge P. und Neleus bei der Geburt aus. Nach ihrer Rettung und Wiedererkennung tötet P. Sidero auf einem Hera-Altar, wodurch er sich Heras Feindschaft zuzie…

Medeia

(1,162 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Μήδεια, lat. Medea). In Aia/Kolchis (M. Αἰαίη: Apoll. Rhod. 3,1136) als Tochter des Helios-Sohnes und Kirke-Bruders Aietes und der Okeanide Idyia (Hes. theog. 956ff., 992ff., Apollod. 1,129) oder der Hekate (Diod. 4,45,3) geboren; Schwester von Chalkiope [2] und Apsyrtos [1] (Apollod. 1,83.132); Verlobte des Styrus (Val. Fl. 5,257f.), Frau Iasons [1] und von ihm Mutter des Medeios (Hes. theog. 1001) oder des Mermeros und Pheres (Apollod. 1,146). Danach Frau des Aigeus und Mutter…

Minyer

(255 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Μινύαι). In myk. Zeit Stamm mit hochentwickelter Kultur (Kuppelgräber, Palast, Deichbauten am Kopais-See [1. 127ff.]), ansässig sowohl in Boiotien (Hauptort Orchomenos [1], mit Beinamen Minyeïos, Hom. Il. 2,511; Hom. Od. 11,284; Hes. fr. 257,4; von Iolkos aus gegründet: Apoll. Rhod. 3,1093ff.) als auch in Südthessalien ([1. 139ff.; 2. 205ff.; 3. 243ff.] ON Minya, IG IX 2, 521; Steph. Byz. s.v. Μινύα; M. in Iolkos: Sim. fr. 540 PMG; von M. gegründet: Demetrios Skepsios fr. 51 Gae…

Argo

(150 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier)
[English version] (Ἀργώ). Argonauten-Schiff (Hom. Od. 12,70). Aus Fichten des Pelion (Eur. Med. 3 f.) vom Phrixossohn Argos unter Anleitung Athenes als Fünfzigruderer erbaut (Apollod. 1,110). Nach ihrem Erbauer (Apollod. l.c.; Pherekydes FGrH F 106) oder ihrer Schnelligkeit benannt (Diod. 4,41,3). Von einem Stück Holz der dodonäischen Eiche, das Athene in den Bug einsetzte (Apollod. l.c.; Apoll. Rhod. 1,526 f.), hatte die A. ihre Redefähigkeit (Pherekydes FGrH F 111a; Aischyl. fr. 20 TrGF 3). Nach…

Haemon

(380 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Funke, Peter (Münster)
(Αἵμων; Haímōn, ‘skilful’), name of heroes. [German version] [1] Eponym of the Thess. Haemones Eponym of the Thessalian Haemones, son of  Pelasgus, father of  Thessalus (Rhianus of Bene, FGrH 265 F 30), or son of Zeus and Melia (IG IX 2, 582: 1st cent. BC, Larisa [1]), or son of Ares (Schol. Apoll. Rhod. 2,527e). Dräger, Paul (Trier) [German version] [2] Founder of Haemoniae in Arcadia Son of  Lycaon, founder of Haemoniae in Arcadia (Paus. 8,44,1; Apollod. 3,97). Dräger, Paul (Trier) [German version] [3] Companion of Nestor Leader of the Pylians, companion of  Nestor (Hom. Il. 4,296). Dräg…

Minyas

(384 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Latacz, Joachim (Basle)
[German version] [1] Grandson of Zeus (Μινύας; Minýas). M.' genealogy is very intricate [1. 129ff.; 2. 195ff.; 3]: grandson of Zeus, son or grandson of Poseidon, son of Ares or Aleus [1], grandson, great-(great-) grandson of Aeolus [1], father, son or brother of Orchomenus, father of Clymene [4], Persephone and the Minyades (the female members of the tribe of Minyans reduced to three [2. 204f.]). This lack of a fixed position in genealogy and of his own myths ([4. 133]; Apollod. 3,105 only mentions M. …

Haimon

(361 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Funke, Peter (Münster)
(Αἵμων, “kundig”), Heroenname. [English version] [1] Beiname der thessal. Heimones Eponymos der thessal. Haimones, Sohn des Pelasgos, Vater des Thessalos (Rhianos von Bene, FGrH 265 F 30), oder Sohn des Zeus und der Melia (IG IX 2, 582: 1. Jh. v.Chr., Larisa [1]), oder Sohn des Ares (Schol. Apoll. Rhod. 2,527e). Dräger, Paul (Trier) [English version] [2] Gründer von Haimoniai in Arkadien Sohn des Lykaon, Gründer von Haimoniai in Arkadien (Paus. 8,44,1; Apollod. 3,97). Dräger, Paul (Trier) [English version] [3] Gefährte des Nestor Anführer der Pylier, Gefährte des Nestor (Hom.…

Minyas

(350 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Latacz, Joachim (Basel)
[English version] [1] Enkel des Zeus (Μινύας). M.' Genealogie ist sehr verzweigt [1. 129ff.; 2. 195ff.; 3]: Enkel des Zeus, Sohn oder Enkel Poseidons, Sohn des Ares oder Aleos [1], Enkel, Ur(ur)enkel des Aiolos [1], Vater, Sohn oder Bruder des Orchomenos, Vater der Klymene [4], Persephone sowie der Minyades (auf drei reduzierte weibl. Stammesangehörige der Minyer [2. 204f.]). Fehlende feste Stellung in der Genealogie sowie Mangel an eigenen Mythen ([4. 133]; Apollod. 3,105 erwähnt M. nur als Vater der…

Apsyrtus

(504 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Doyen-Higuet, Anne-Marie (Ciney)
(Ἄψυρτος [ Ápsyrtos], Lat. Absyrtus). [German version] [1] Son of Aeetes and Idyia The son of Aeetes and Idyia (correctly Tzetz. Lycoph. 798), and the brother of Medea. According to the older myth, Medea abducted him when he was still a small child, and, in order to stop the father's pursuit, threw his dismembered body into the water (Pherecyd. FGrH F 32; Apollod. 1,132 f.; or on the fields, according to Ov. Tr. 3,9). According to Sophocles (fr. 343 TrGF 4) and Callimachus (fr. 8), A. was killed in Aeetes' h…

Apsyrtos

(445 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Doyen-Higuet, Anne-Marie (Ciney)
(Ἄψυρτος, lat. Absyrtus). [English version] [1] Sohn des Aietes und der Idyia Sohn von Aietes und Idyia (richtig Tzetz. Lykophr. 798), Bruder Medeias. Von ihr im älteren Mythos als unmündiges Kind entführt und, um den verfolgenden Vater aufzuhalten, zerstückelt ins Wasser geworfen (Pherekyd. FGrH F 32; Apollod. 1,132 f.; auf Felder geworfen, Ov. trist. 3,9). Nach Sophokles (fr. 343 TrGF 4) und Kallimachos (fr. 8) wurde A. im Hause des Aietes getötet. Apollonios Rhodios macht A., mit dem Beinamen Phaethon un…

Iason

(2,023 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Cobet, Justus (Essen) | Wandrey, Irina (Berlin) | Meister, Klaus (Berlin) | Neudecker, Richard (Rome)
(Ἰάσων; lásōn). [German version] [1] Leader of the Argonauts Thessalian hero from  Iolcus, leader of the  Argonauts, participant in the Calydonian Hunt (Apollod. 1,68), son of  Aeson [1] and Polymela (Hes. Cat. 38-40; Apollod. 1,107) or  Alcimede (Pherecydes 3 F 104 FGrH; Apoll. Rhod. 1,47); brother of  Promachus (Apollod. 1,143); with  Hypsipyle, he fathered  Euneus [1] (Hom. Il. 7,468) and Nebrophonos (Apollod. 1,115), and with  Medea, he fathered Medeus (Hes. Theog. 1001),  Mermerus [3] and Pheres (Apollod. 1,146). Having been raised by  Chiron (Hes. Cat. 40), I. lives…

Aeson

(579 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Lezzi-Hafter, Adrienne (Kilchberg) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
(Αἴσων; Aísōn). [German version] [1] Figure from Greek mythology, eponym of the city of Aeson Son of Cretheus and Tyro (Scarphes: schol. D Hom. Il. 532), husband of Polymelas or Alcimedes, father of Jason (Hom. Od. 11,258; Hes. Theog. 992; fr. 38-40 M-W; Pherecyd. FGrH F 104; Apollod. 1,107) and of Promachus (Apollod. 1, 143; Diod. Sic. 4,50,2). Eponym of the city of Aeson (Pherecyd. FGrH F 103; Pind. fr. 273; Apoll. Rhod. 1,411 with schol.), lives, however, always in Iolcus, whose legitimate ruler is his olde…

Charon

(952 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Di Marco, Massimo (Fondi Latina) | Meister, Klaus (Berlin)
(Χάρων; Chárōn). [German version] [1] Ferry-man of the Underworld Poetic coining from χαροπός ( charopós) ‘dark-gazing’ [1. 309]; probably originally a euphemistic term for death [2. 229f.; 3. 32f.], and personified in epic poetry during the 6th cent. at the earliest (Orpheus: Serv. Aen. 6,392; Minyas) [1. 305,1; 2. 229]; not mentioned in Homer; earliest attested in the Minyas epic (PEG I: beginning 5th cent.?); thereafter popular as a burlesque figure, especially in Athenian dramatic poetry (Eur. HF, Alc.; A…

Charon

(904 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Meister, Klaus (Berlin)
(Χάρων). [English version] [1] Fährmann der Unterwelt Poetisches Hypokoristikon zu χαροπός ( charopós) “finsterblickend” [1. 309]; wohl urspr. euphemistische Bezeichnung des Todes [2. 229f.; 3. 32f.], den frühestens im 6.Jh. die ep. Dichtung (Orpheus: Serv. Aen. 6,392; Minyas) individualisiert [1. 305,1; 2. 229]; von Homer nicht genannt; frühestens für das Epos Minyas (PEG I: Anf. 5.Jh.?) bezeugt; danach als burleske Gestalt bes. in der dramatischen Dichtung Athens (Eur. Herc., Alc.; Aristoph. Ran.) und bei…

Iason

(1,792 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Cobet, Justus (Essen) | Wandrey, Irina (Berlin) | Meister, Klaus (Berlin) | Neudecker, Richard (Rom)
(Ἰάσων). [English version] [1] Anführer der Argonauten Thessal. Heros aus Iolkos, Führer der Argonauten, Teilnehmer an der Kalydonischen Jagd (Apollod. 1,68), Sohn des Aison [1] und der Polymela (Hes. cat. 38-40; Apollod. 1,107) bzw. Alkimede (Pherekydes 3 F 104 FGrH; Apoll. Rhod. 1,47); Bruder des Promachos (Apollod. 1,143); von Hypsipyle Vater des Euneos (Hom. Il. 7,468) und Nebrophonos (Apollod. 1,115), von Medeia Vater des Medeios (Hes. theog. 1001), des Mermeros und Pheres (Apollod. 1,146). I. wird bei Chiron erzogen (Hes. cat. 40) und lebt mit Aison ohne Thronre…

Aison

(518 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Lezzi-Hafter, Adrienne (Kilchberg) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn)
(Αἴσων). [English version] [1] Eponym der Stadt Aison, Vater Iasons Sohn des Kretheus und der Tyro (Skarphes: schol. D Hom. Il. 532), Gatte Polymelas oder Alkimedes, Vater Iasons (Hom. Od. 11,258; Hes. theog. 992; fr. 38-40 M-W; Pherekyd. FGrH F 104; Apollod. 1,107) corr. des Promachos (Apollod. 1, 143; Diod. 4,50,2). Eponym der Stadt Aison (Pherekyd. FGrH F 103; Pind. fr. 273; Apoll. Rhod. 1,411 mit schol.), wohnt aber stets in Iolkos, dessen rechtmäßiger Herrscher sein älterer Halbbruder Pelias ist (Hom…

Melas

(695 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Neudecker, Richard (Rome) | Funke, Peter (Münster) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Et al.
(Μέλας/ Mélas). [German version] [1] Brother of Oeneus Son of Porthaon (Portheus) and Euryte in Calydon [3], brother of Oeneus, Agrius [1], Alcathous [2], Leucopeus and Sterope (cf. Hom. Il. 14,115ff.; Apollod. 1,63). M.'s eight sons were killed by Tydeus for pursuing their uncle Oeneus (Apollod. 1,76 = Alcmaeonis fr. 4 EpGF). Dräger, Paul (Trier) [German version] [2] Son of Phrixus and Chalciope Son of Phrixus and Chalciope [2], the daughter of Aeetes, brother of Argus [I 2], Phrontis and Cytis(s)orus (Apollod. 1,83). In the older myth M., like Argus, prob…

Melas

(650 words)

Author(s): Dräger, Paul (Trier) | Neudecker, Richard (Rom) | Funke, Peter (Münster) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Et al.
(Μέλας). [English version] [1] Bruder des Oineus Sohn des Porthaon (Portheus) und der Euryte in Kalydon [3], Bruder des Oineus, Agrios [1], Alkathoos [2], Leukopeus und der Sterope (vgl. Hom. Il. 14,115ff.; Apollod. 1,63). Die acht Söhne des M. werden von Tydeus erschlagen, da sie ihrem Onkel Oineus nachstellen (Apollod. 1,76 = Alkmaionis fr. 4 EpGF). Dräger, Paul (Trier) [English version] [2] Sohn des Phrixos und der Chalkiope Sohn des Phrixos und der Chalkiope [2], der Tochter des Aietes, Bruder des Argos [I 2], Phrontis und Kytis(s)oros (Apollod. 1,83). Im äl…
▲   Back to top   ▲