Search

Your search for 'dc_creator:( "Günther, Linda-Marie (München)" ) OR dc_contributor:( "Günther, Linda-Marie (München)" )' returned 120 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Mago

(1,643 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Ruffing, Kai (Münster) | Barceló, Pedro (Potsdam)
(* Mgn = “(Gottes)gabe”; griech. Μάγων). [English version] [1] Karthag. König (?) in der 2. H. des 6. Jh. v.Chr. Karthager, führende Persönlichkeit (König?) in der 2. H. des 6. Jh.v.Chr.; Nachfolger des Malchos [1], effizienter Förderer der karthag. Macht (Iust. 18,7,19; 19,1,1; [1. 173f.; 2. 475f.]), dem irrigerweise eine große Heeresreform mit dem Ziel des Einsatzes von Söldnern zugeschrieben wird [3. 184-187]. Als Vater (?) des Hamilkar [1] und Hasdrubal (Iust. 19,1,2) gilt M. als Ahnherr der sog. Magoniden (s. …

Barkiden

(186 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Βαρκαῖοι). Angehörige des Hamilkar Barkas (pun. hbrq, brk:, griech. Βάρκας, lat. Barcas, Boccor) “Blitz” [1. 220-221], eine der prominentesten Familien Karthagos, die sich von Dido herleitete (Sil. 1,71-77) [1.76]. Seit 237 v.Chr. verschaffte Hamilkar mit der (Rück-?) Eroberung Hispaniens [2. 271-273; 3. 26] den B. eine solide Machtbasis; bis zum Abzug des Mago, des letzten karthagischen Strategen für Iberien, im J. 206 (Liv. 28,36-37; App. Ib. 37,151) [3. 404-409] stellten B. stets e…

Metrodoros

(1,240 words)

Author(s): Bodnár, István (Budapest) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Dorandi, Tiziano (Paris) | Günther, Linda-Marie (München) | Hidber, Thomas (Bern) | Et al.
(Μητρόδωρος). [English version] [1] M. von Chios Demokriteer, 5./4. Jh. v. Chr. Demokriteer (Demokritos [1]) des 5./4. Jh.v.Chr., der das Volle und die Leere, das Seiende und das Nicht-Seiende als Prinzipien kennt. Diese Orthodoxie geht aber nicht zwangsläufig über die grundsätzlichen Lehrmeinungen des Atomismus hinaus: M. soll in anderen Dingen seine eigenen Ansichten gehabt haben (70 A 3 DK) M. propagiert in eleatischer Manier (eleatische Schule) die Ungeschaffenheit des Universums (τὸ πᾶν), weil ein ges…

Nikandros

(1,421 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Günther, Linda-Marie (München) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Fantuzzi, Marco (Florenz) | Damschen, Gregor (Halle/Saale) | Et al.
(Νίκανδρος). [English version] [1] Spartanischer König, ca. 715 v.Chr. Spartanischer König, Eurypontide, Vater des Theopompos (Hdt. 8,131). N. leitete einen Einfall von Spartanern und Asinaiern in die Argolis, woraufhin die Argiver Asine [1] zerstörten (ca. 715 v.Chr.). Der Ort wurde einige Jahre später mit spartanischer Unterstützung am messenischen Golf neu gegründet (Asine [2]; Paus. 2,36,4f.; 3,7,4; 4,14,3f.). Meier, Mischa (Bielefeld) Bibliography M. Meier, Aristokraten und Damoden, 1998, 74f., 93, 96. [English version] [2] Stratege im Aitolerbund, 190/189, 184…

Kephisodoros

(536 words)

Author(s): Hidber, Thomas (Bern) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Neudecker, Richard (Rom) | Günther, Linda-Marie (München) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Κηφισόδωρος). [English version] [1] att. Dichter der Alten Komödie, um 400 v. Chr. Dichter der att. Alten Komödie, für den Lysias einen nicht weiter spezifizierten Sieg i. J. 402 bezeugt (Lys. or. 21,4) und dessen Name auch auf der Liste der Dionysiensieger (nach Nikophon und Theopompos) verzeichnet ist [1. test. 2; 3]. Überliefert sind vier Stücktitel (Ἀμαζόνες/‘Die Amazonen, Ἀντιλαΐς/‘Antilaïs, Τροφώνιος/‘Trophonios, Ὕς/‘Hys) und insgesamt 13 Verse; darunter als längstes Fr. fünf Verse eines Dialoges, in …

Pyrrhias

(86 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Πυρρίας). Aitoler, Bundesstratege 218/7 v. Chr. (Pol. 5,30,2-4; Liv. 27,30,1: 210/9), operierte im sog. Bundesgenossenkrieg in der westl. Peloponnes gegen die Achaioi, scheiterte aber 217 bei Kyparissia (Pol. 5,30,2-4; 92,2-6; 94,2). Im 1. Makedonischen Krieg blieb er 209 trotz der Waffenhilfe seines Mitstrategen König Attalos [4] I. von Pergamon dem Philippos [7] V. bei Lamia unterlegen (Liv. 27,30,1-3). Zu Beginn des 2. Makedonischen Krieges war P. aitolischer Verhandlungsführ…

Diaios

(182 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Δίαιος) aus Megalopolis; radikaler Romgegner, Stratege der Achaier 150/49, 148/7 v.Chr. und 146 v.Chr. D. führte mit Kritolaos im J. 146 den Bund in die Katastrophe (Pol. 38,10,8; 18,7-12) [1. 127, 228]. Nach einem Streit mit Menalkidas aus Sparta über Bestechung und Kapitalgerichtsbarkeit reiste D. 149/8 nach Rom, wohin jener geflohen war; der Senat traf jedoch keine Entscheidung (Paus. 7,11-12) [1. 220-222]. Nach einem achäisch-spartanischen Waffengang, Menalkidas' Freitod und…

Agesilochos

(60 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (auch: Hagesilochos; Hegesilochos). Rhodier, Sohn der Hagesias, Prytane 171 v. Chr. (Pol. 27,3,3; Liv. 42,45,3-4). 169 Gesandter nach Rom (Pol. 28,2; 16,5.8) und 168 zu Perseus und Aemilius Paullus (Pol. 29,10,4; Liv. 44,35,4-6). A. repräsentierte die rhodische Rompolitik der “tertia” pars [1. 185-190]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 J. Deininger, Der polit. Widerstand gegen Rom in Griechenland, 1971.

Aristodemos

(1,061 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Meister, Klaus (Berlin) | Günther, Linda-Marie (München) | Montanari, Franco (Pisa)
(Ἀριστόδημος). [English version] [1] Ururenkel des Herakles Ururenkel des Herakles, einer der drei Herakliden, welche die Dorier auf die Peloponnes führten. Nach der verbreiteten Sagenversion (Plat. leg. 3,692 b; Apollod. 2,173; Paus. 3,1,6) starb A. noch außerhalb der Peloponnes unter Hinterlassung von Zwillingssöhnen, Eurysthenes und Prokles, die dann Lakonien erhielten und die Stammväter der beiden spartanischen Königshäuser wurden. Nach spartanischer Überlieferung führte A. selber die Spartaner hei…

Machanidas

(107 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μαχανίδας, vgl. Syll.3 551). Als Vormund des Pelops Machthaber in Sparta 211(?)-207 v.Chr. (Liv. 27,29,9: tyrannus Lacedaemoniorum; [1. 408; 2. 65]); offensiver Gegner der im 1. Makededonischen Krieg mit Philippos V. verbündeten Achaioi; eroberte 209 Tegea und attackierte Argos sowie 208 während des olympischen Friedens Elis, unterlag aber in der Schlacht bei Mantineia (Spätsommer 207; Pol. 11,11-18; Plut. Philopoimen 10; [2. 66]). M. wurde am Rande des Schlachtfeldes von Philopoimen eigenhändi…

Megaleas

(79 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μεγαλέας). Makedone, von Antigonos [3] Doson 222 v.Chr. testamentarisch zum Kanzleichef ( epí tu grammateíu) des Philippos V. berufen (Pol. 4,87,8); mit Apelles [1] und Leontios [2] widersetzte sich M. der antiaitolischen Westpolitik des jungen Königs und griff im J. 218 Aratos [2] tätlich an, wofür er vom Heeresgericht verurteilt wurde; gegen eine Bürgschaft des Leontios freigelassen, floh M. nach Theben, wo er sich vor seiner Auslieferung das Leben nahm (Pol. 5,2,8; 15f.; 25,1f.; 26-28) [1. 170]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 Errington…

Myttones

(105 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μυττόνης, Pol.; Μοττόνης, Syll.3 585,87; Muttines, Liv.). Hoher karthag. Offizier libyophönizischer Abstammung aus Hippo [5], den Hannibal [4] 212 v.Chr. zur Unterstützung von Epikydes [2] und Hanno [9] nach Sizilien entsandte, wo er erfolgreich gegen die Römer kämpfte, nach Zurücksetzung durch Hanno aber im J. 210 Akragas an M. Valerius Laevinus verriet (Pol. 9,22,4; Liv. 25,40,5-13; 26,21,14f.; 40,3-8; [1. 369f., 378; 2. 317f., 335]). M. erhielt dafür als M. Valerius Mottones das röm. Bürgerrecht (Syll.3 585,86f.; Liv. 27,5,6f.) und kommandierte 1…

Adherbal

(227 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Meißner, Burkhard (Halle/Saale)
(drbl; griech. Ἀτάρβας). [English version] [1] Karthag. Stratege 307 v. Chr. Erfolgreicher Stratege bei der Verteidigung Karthagos 307 v. Chr. gegen Agathokles (Diod. 20,59; 61) [1. 9]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthagischer Stratege für Sizilien ca. 256-247 Karthagischer Stratege für Sizilien ca. 256-247 [1. 9-10], erfolgreich im Kampf gegen die Römer 250 bei Lilybaion und 249 bei der Verteidigung von Drepana (Pol. 1,46; 49-51). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [3] Karthagischer Schiffskommandant unter Mago Karthagischer …

Lasthenes

(147 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Λασθένης). [English version] [1] Reiteroberst der Chalkidier, 4. Jh. v. Chr. L. aus Olynth, hípparchos (“Reiteroberst”) der Chalkidier; 348 v.Chr. verriet L. mit Euthykrates [1] seine Heimatstadt an Philippos II. (Demosth. or. 8,40; 9,66; 19,265; Diod. 16,53,2). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Kretischer Söldnerführer, 2. Jh. v. Chr. Kretischer Söldnerführer, seit 147 v.Chr. am Hof Demetrios' [8] II. einflußreicher Berater ( syngenḗs, patḗr; Hoftitel B.3.); evtl. stratēgós von Koile Syria (Ios. ant. Iud. 13,86; 126f.; 1 Makk 11,31f.; v…

Pantauchos

(182 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Πάνταυχος). [English version] [1] Makedonischer Feldherr (Anf. 3. Jh. v. Chr.) Makedone (aus Beroia?) [1. 423], Feldherr und wohl “Königsfreund” ( phílos) des Demetrios [2] Poliorketes; P. unterlag 289 v.Chr. in Aitolia dem Pyrrhos in einer Schlacht in mutigem Zweikampf (Plut. Pyrrhos 7,4-9; Plut. Demetrios 41,3) [2. 224f]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Freund des Perseus [2] Sohn des Balakros aus Beroia, wohl Enkel von P. [1] [1. 423], hochrangiger Königsfreund des Perseus [2] [3. 115]; P. war 172 v.Chr. im 3. Makedonischen …

Alexandros

(7,048 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Et al.
Bekannte Persönlichkeiten: Alexander [4] d. Gr. (III.); der Philosoph A. [26] aus Aphrodisias. I. Mythos [English version] [1] anderer Name des Paris s. Paris. Badian, Ernst (Cambridge, MA) II. Angehörige hellenistischer Herrscherfamilien [English version] [2] A. I. Makedon. König (1. H. 5. Jh. v. Chr.) Sohn von Amyntas [1] und sein Unterhändler mit Dareios. Als maked. König unterstützte er Xerxes' Invasion in Griechenland, gab aber vor, ein Freund der Griechen zu sein (später “Philhellen” genannt). Herodot hat seine Zweideutigkeit subtil …

Diogenes

(4,506 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Strothmann, Meret (Bochum) | Ameling, Walter (Jena) | Et al.
(Διογένης). Bekannte Persönlichkeiten: der Kyniker D. [14] von Sinope, der Philosophiehistoriker D. [17] Laertios. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] makedon. Truppenkommandant in Attika seit 233 v. Chr. Athener (?) [1. 341,1], seit 233 v.Chr. maked. Truppenkommandant in Attika, soll beim Gerücht vom Tod des Aratos [2] von den Achaiern Korinth gefordert haben (Plut. Arat. 34,1-4) [2. 168,63]; ermöglichte nach dem Tod des Demetrios [3] II. im J. 229 mit der Preisgabe des Piraeus und anderer Garnisonen…

Aristomachos

(392 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton) | Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Günther, Linda-Marie (München)
(Ἀριστόμαχος). [English version] [1] Urenkel des Herakles Urenkel des Herakles, Sohn des Kleodaios (Hdt. 6,52; Apollod. 2,171; Paus. 2,7,6). Sein Versuch, die Peloponnes zu erobern, scheiterte an einem falsch verstandenen Orakel. Er fiel in der Schlacht; seine Söhne Temenos, Kresphontes und (in spartanischer Version) Aristodemos [1] eroberten das Land (Hyg. fab. 124. 137) [1]. Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] Heilheros in Rhamnus Heilheros in Rhamnus. Sein Heiligtum liegt südwestl. der Akropolis von Rhamnus auf einem Hügel. Er heißt auch einfach hḗrōs iatrós, wi…

Andriskos

(164 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Meister, Klaus (Berlin)
[English version] [1] (Pseudophilippos) Makedon. König Philipp VI. (149-148 v. Chr.) (Pseudophilippos) aus Adramyttion, erregte 153 v. Chr. in Syrien Aufruhr als vorgeblicher Sohn des Perseus und wurde von Demetrios I. an die Römer ausgeliefert, floh aber und kam 151 nach Pergamon, wo er auf ominöse Weise in den Besitz eines Diadems kam, bevor er von Thrakien aus mithilfe seines “Verwandten” Teres den Antigonidenthron zu restaurieren suchte; 149 in Pella zum König ernannt (Philipp VI.) besiegte er 148 in T…

Aratos

(2,582 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Günther, Linda-Marie (München) | Fantuzzi, Marco (Florenz)
[English version] [1] Legendäre Gestalt der spartanischen Frühgeschichte Legendäre Gestalt der spartanischen Frühgeschichte. Nach Iust. 3,4,8 sandte A. im 1. Messenischen Krieg die jüngeren Soldaten zurück in die Heimat, wo sie allen Frauen beiwohnen und so den spartanischen Nachwuchs sichern sollten. Die so gezeugten sog. Partheniai gründeten später unter Phalanthas, dem Sohn des A., Tarent. Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [2] Sikyonier, führender Politiker des Achäerbundes (245-213 v. Chr.) Sikyonier, 271-213 v. Chr., war zw. 245 und 213 16 mal Stra…

Maharbal

(247 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(* Mhrbl = “Diener des Bl”; griech. Μαάρβας/ Maárbas). [English version] [1] Karthag. Feldherr (?) Karthagischer Feldherr zweifelhafter Historizität, der aufständische Libyer mittels präparierten Weines überlistet und besiegt haben soll (Frontin. strat. 2,5,12; vgl. Polyain. 5,10,1; [1. 193f.]). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthag. Kommandant Hannibals, Ende 3. Jh. v.Chr. Karthager, Sohn eines Himilkon, führte 219 v.Chr. als Kommandant Hannibals [4] in dessen Abwesenheit die Belagerung von Saguntum durch (Liv. 21,12,1…

Rhodopis

(111 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ῥοδῶπις, “von rosigem Aussehen”). Legendäre Hetäre in Naukratis (1. H. 6. Jh. v. Chr.), Thrakerin (?), Sklavin des Iadmon von Samos, dann vom Samier Xanthos nach Äg. gebracht, wo sie Charax, Bruder der Sappho, freigekauft haben soll (Hdt. 2,134,3; 135,1 f.); ihre Identität mit Charax' fataler Liebschaft Doricha (Sappho fr. 26,11 Diehl; vgl. fr. 7 Lobel/Page) ist unklar (Hdt. 2,135,5; Strab. 17,1,33; anders: Athen. 13,596b-d). Rh. erwarb mit ihrer Schönheit ein Vermögen, dessen Z…

Akesimbrotos

(59 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἀκεσίμβροτος, lat. Acesimbrotos). Rhodischer Nauarch im 2. Maked. Krieg, unterstützte 199 v. Chr. mit 20 Schiffen die Römer bei der Eroberung von Oreos (Liv. 31,46,6; 47,2) und vertrat 198/7 in den Verhandlungen zw. Flamininus und Philipp V. die rhodischen Forderungen (Pol. 18,1,4; 2,3) [1. 70]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 H. H. Schmitt, Rom und Rhodos, 1957.

Hegesilochos

(138 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Günther, Linda-Marie (München)
(Ἡγεσίλοχος). [English version] [1] Rhodier, Mitte 4. Jh. v.Chr. Rhodier, nutzte 356/5 v.Chr. den Konflikt zwischen Rhodos und Athen (Bundesgenossenkriege [1]) aus, um mit Unterstützung des Maussollos von Karien an der Spitze einer oligarchischen Clique die Macht in Rhodos zu übernehmen. Meier, Mischa (Bielefeld) Bibliography R.M. Berthold, Rhodes in the Hellenistic Age, 1984, 31, mit Anm. 41 (Quellen und Lit.). [English version] [2] rhodischer Prytane und Gesandter, 2. Jh. v.Chr. (auch: Ἀγησίλοχος/Hagesilochos). Sohn des Hagesias, Rhodier, gemäßigter Römerfreund,…

Lysandridas

(121 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Günther, Linda-Marie (München)
(Λυσανδρίδας). [English version] [1] Spart. Militärbefehlshaber, 4. Jh. v.Chr. (Plut.: Λυσανορίδας). Spartiat, einer der drei Harmostai der spartan. Besatzung in Theben, die 379 v.Chr. die Befreiung dieser Polis durch Pelopidas nicht verhindern konnten. L. wurde in Sparta zu hoher Geldstrafe verurteilt und verließ die Peloponnes (Plut. Pelopidas 13; Theop. FGrH 115 F 240; vgl. Xen. hell. 5,4,13; Diod. 15,27). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [English version] [2] aus Megalopolis, Ende 3. Jh. v.Chr. L. aus Megalopolis (Megale polis); L. wollte 223/2 v.Chr. in die von K…

Phileas

(174 words)

Author(s): Gärtner, Hans Armin (Heidelberg) | Günther, Linda-Marie (München)
(Φιλέας). [English version] [1] aus Athen, griech. Geograph, M. 5. Jh. v. Chr. Griech. Geograph aus Athen (vgl. Marcianus, Epitome peripli Menippei 2 = GGM 1, 565; Avien. 43f.), Mitte des 5. Jh.v.Chr. Seine 13 direkt erh. Fr. sind nicht ed. (Fundstellen und Inhalte: [1. 2134f.]). Als wohl erster att. Nachfolger der altionischen Periegese (Periegetes) dürfte Ph. in seiner ‘Erdbeschreibung (γῆς περίοδος, Harpokr. 152,2) das ganze Mittelmeergebiet, nicht nur die Küsten, wie in einem Periplus behandelt haben; er…

Bostar

(164 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
( Bdstart; Βώσταρ u.a.). [English version] [1] Karthagischer Stratege im 1. Pun. Krieg Karthagischer Stratege im 1. Pun. Krieg, erhielt 256 v.Chr. gemeinsam mit Hasdrubal und Hamilkar den Oberbefehl gegen M. Atilius Regulus, geriet in der Schlacht bei Adyn in röm. Gefangenschaft und starb in Rom (Pol. 1,30; Diod. 24,12) [1. 20]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthagischer Unterfeldherr im zweiten Pun. Krieg Karthagischer Unterfeldherr im zweiten Pun. Krieg in Spanien; wich 217 vor den Römern nach Sagunt zurück, wo er sich übertölpeln…

Quinctius

(3,608 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Müller, Christian (Bochum) | Fündling, Jörg (Bonn) | Schmidt, Peter L. (Konstanz) | Nadig, Peter C. (Duisburg) | Et al.
Name einer röm. patrizischen Familie, abgeleitet vom Vornamen Quintus (vergleichbar Sextus/Sextius usw.), inschr. und hsl. häufig auch Quintius. Die Herkunft der Familie ist unbekannt; für das hohe Alter spricht ihre Verbindung mit der Feier der Lupercalia (Ov. fast. 2,378, dort Quintilii) und das in diesen Zusammenhang gehörende seltene Praen. der Familie Kaeso (s. Q. [I 1]). Livius zählt sie zu den Familien, die unter König Tullus Hostilius aus Alba nach Rom einwanderten (1,32,2; Dion. Hal. 3,29,7 nennt die Quinctilii). In der Obermagistratur erscheinen die Quinctii im 5. un…

Medon

(437 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Neudecker, Richard (Rom) | Günther, Linda-Marie (München)
(Μέδων). [English version] [1] Sohn des Oileus und der Rhene Unehelicher Sohn des Oileus und der Rhene, der nach der Aussetzung des Philoktetes die Führung von dessen Leuten nach Troia übernimmt (Hom. Il. 2,726ff.). Er hat einen Verwandten seiner Stiefmutter Eriopis getötet und mußte deshalb seine Heimat verlassen, worauf er sich nach Phylake (Thessalien) begab (ebd. 13,695ff.). M. wird von Aineias getötet (ebd. 15,332). Stenger, Jan (Kiel) Bibliography W. Kullmann, Die Quellen der Ilias (Hermes ES 14), 1960, 113; 122f.; 162f.  F. Prinz, Gründungsmythen und Sagenchronologie (…

Astymedes

(109 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Rhodier, Sohn des Nauarchen Theaideton (Inschr. Lindos 216f) [1. 1524; 2. 18825], befürwortete als Exponent der Römerfreunde rhodische Waffenhilfe im 3. Maked. Krieg (Pol. 27,7,3) [2. 187; 3. 183], verteidigte in Rom 167-166 v.Chr. die rhodische Haltung mit von Polybios scharf kritisierten Darlegungen (30,4-5,22; Liv. 45,22-24; Diod. 31,5,1) [1. 22-23, 153; 2. 206; 3. 197], gewann aber erst 164 mit einer demütigeren Rede die amicitia zurück (Pol. 31,6,1. 7) [1. 160-161; 3. 205-211]. 153 kam A. als Nauarch im Rhodisch-kretischen Krieg n…

Geskon

(262 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
Karthagischer Name (*Grskn = “Schützling des Skn”; Γέσκων, Γίσκων, Γίσγω; Gisgo, Gisco). [English version] [1] Vater des Hannibal [1], verbannt nach 480 v. Chr. Sohn des Magoniden Hamilkar [1], lebte nach 480 v.Chr. wie wohl auch zeitweise sein Sohn Hannibal [1] als Verbannter in Selinunt (Diod. 13,43,5) [1. 30f.; 2. 40]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthagischer Feldherr 343-339 v.Chr. Karthagischer Feldherr 343-339 v.Chr. im Krieg gegen Timoleon, wofür er aus einem Exil zurückgerufen wurde (Diod. 16,81,3; Polyain. 5,11). G. se…

Aristippos

(632 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München) | Döring, Klaus (Bamberg) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen)
[English version] [1] Tyrann von Argos (Mitte 3. Jh. v. Chr.) Aus Argos, Freund der Antigoniden, gegen den sein Rivale Aristeas 272 v. Chr. Pyrrhos in die Stadt rief (Plut. Pyrrh. 30,2); nach 272/1 wohl Tyrann [1. 396]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Tyrann von Argos (240-234 v. Chr.) Enkel von [1] [1. 711], Sohn des Tyrannen Aristomachos [3], Tyrann 240-235/4; erlag in einem Hinterhalt bei Kleonai den fortgesetzten Anschlägen des Aratos [2] (Plut. Arat. 27-29 [2. 61-63], den A. schon nach einem ersten völkerrechtswidrige…

Pleuratos

(269 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Πλευράτος). [English version] [1] Illyrerkönig um 200 v. Chr. Illyrerkönig, Sohn des Skerdilaidas, seit 212 (?) v.Chr. dessen Mitregent [1. 256]; Neffe des Agron [3]. Seine Alleinherrschaft über die südillyrischen Stämme seit 206 sicherte er durch das Bündnis mit Rom im 1. (Pol. 10,41,4; Liv. 26,24,9; 27,30,13; 28,5,7; 29,12,14) [2. 298-302] und 2. Makedonischen Krieg (Pol. 21,11,7; 21,21,3; Liv. 31,28,1f) [2. 302-306], wofür er 196 die Städte Lychnis (h.: Ochrid) und Parthos erhielt (Pol. 18,47,12) [1.…

Mikythion

(103 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μικυθίων) aus Chalkis [2], Sohn des Mikylion (Syll.3 585, 235f.), maßgeblicher Römerfreund, der in den J. 198-192 v.Chr. eine proaitolische bzw. proseleukidische Orientierung in Chalkis unterband, dann aber vor Antiochos [5] III. fliehen mußte (Liv. 35,38,1-12; 46,9-13; 50,10; 51,4; 6; Diod. 29,1) [1. 81-84; 130]. Zurückgekehrt nach dem röm. Sieg, gehörte M. weiterhin zu den principes (vgl. IG XII 9,904). 179/8 begegnet er als próxenos in Delphoi (Syll.3 585,235f.); 170 trotz hohen Alters und Gehbehinderung Gesandter in Rom, der brutale Überg…

Archedamos

(109 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aitoler, Stratege des aitol. Bundes 191/0, 188/7, 182/1 und 175/4 v. Chr. (IG IV 12 1 p.LI) [1. 993, 132, 151]; im 2. maked. Krieg als Führer des aitolischen Kontingents bei Flamininus maßgeblich am Sieg von Kynoskephalai beteiligt (Pol. 21,5; vgl. Liv. 32,4,2) [1. 59-60]. Der teils gemäßigte, teils radikale Romgegner (Pol. 20,9,2; Liv. 35,48,10-13; Plut. Titus 23,6) [1. 116] wechselte im 3. maked. Krieg 169 auf die maked. Seite, versuchte Stratos für Perseus zu gewinnen und blieb bis zuletzt an …

Himilkon

(608 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(*[]hmlkt = “Bruder des Mlkt”, Ἰμίλκων). [English version] [1] Karthag. Feldherr, Verwandter Hannibals, Stratege Karthag. Feldherr, Sohn eines Hanno, Urenkel des Magoniden Hamilkar [1] und Verwandter des Hannibal [1], den er 407 v.Chr. als (Flotten-?)Stratege nach Sizilien begleitete und nach dessen Tod H. den Oberbefehl übernahm (Diod. 13,80; Iust. 19,2,7). H. belagerte, eroberte und zerstörte 406/5 Akragas, anschließend Gela und Kamarina, scheiterte aber noch 405 bei der Belagerung von Syrakusai an einer S…

Aristotimos

(88 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aus Elis, Sohn des Demaratos, 271/70 v. Chr. Tyrann in Elis, gestützt auf (osk.?) Söldner und die Protektion des Antigonos [2] Gonatas; seinem Terrorregime, vor dem 800 Bürger zu den Aitolern flohen und ihre Familien dem Wüterich preisgaben, machte die Verschwörung des Kyllon (vgl. Syll.3 423) ein Ende mit der Ermordung des A. im Tempelasyl, wobei auch seine Familie ausgelöscht wurde (Paus. 5,5,1.6; 14,11; Plut. mor. 250f-253f; Iust. 26,1,4-10) [1. 403- 404, 713]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967.

Polyaratos

(202 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Günther, Linda-Marie (München)
(Πολυάρατος). [English version] [1] Reicher Athener Amtsträger um 400 v. Chr. Reicher ([Demosth.] or. 40,24) Athener aus Cholargos (IG I3 375,21), erste Nennung 410/409 v. Chr. (ebd., Z. 20 f.) als próhedros des hellēnotamías ( hellēnotamíai ) Anaitios von Sphettos; dann 405/4 als grammateús ( grammateís ) der bulḗ (IG I3 126,5). P.' Frau war die Tochter des Menexenos und Schwester der Dikaiogenes [1], um dessen Erbe sich Dikaiogenes' Adoptivsohn und P., dann P.' wohl ältester Sohn Menexenos, stritten (Isaios 5; 389 v. Chr.). Die Familie war bi…

Ion

(1,011 words)

Author(s): Walde, Christine (Basel) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Günther, Linda-Marie (München) | Kramolisch, Herwig (Eppelheim)
(Ἴων). [English version] [1] Heros der Ionier Eponymer Heros der Ionier (Iones). Über seine Abstammung gibt es verschiedene Traditionen, die den polit. Primat Athens in den Vordergrund stellen. In den frühen und prägendsten Versionen erscheint I. als Sohn des Xuthos und der Kreusa und damit als Enkel des Hellen, des Stammvaters der Hellenen, und des athen. Königs Erechtheus (Strab. 8,383; Paus. 7,1,2). I.s Bruder ist Achaios [1], der Stammvater der Achaier, seine Onkel von Vaterseite sind Aiolos [1] un…

Balari

(54 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Βαλαροί). Räuberisches Bergvolk in Sardinien (Strab. 5,225; Plin. nat. 3,85). Die B. waren angeblich Nachkommen iberischer und libyscher aus karthagischem Dienst desertierter Söldner (Paus. 10,17,9); beteiligten sich 178 v.Chr. am Aufstand der benachbarten Ilienses gegen die Römer und besiegten 177 den Konsul Ti. Sempronius Gracchus (Liv. 41,6,12). Günther, Linda-Marie (München)

Herakleides

(3,898 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Et al.
(Ἡρακλείδης). Bekannte Persönlichkeiten: der Politiker und Schriftsteller H. [19] Lembos, der Philosoph H. [16] Pontikos d.J., der Arzt H. [27] aus Tarent. I. Politische Persönlichkeiten [English version] [1] Fürsprecher Athens am pers. Hof, Ende 5. Jh. v. Chr. H. aus Klazomenai (vgl. Plat. Ion 541d) stand in persischen Diensten, darum wohl basileús genannt. Er hat so 423 v.Chr. wertvolle Dienste am persischen Hof für Athen leisten können, wofür er bald nach seiner Übersiedlung das att. Bürgerrecht erhielt (nach 400, Syll.3 118). Um die Athener für eine noch stärkere Teiln…

Hannibal

(1,324 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
( Ḥnbl = “Gnade des Bl”; Ἀννίβας). [English version] [1] Karthagischer Feldherr Ende 5. Jh. v.Chr. Erfolgreicher karthagischer Feldherr, Sohn des Magoniden Geskon [1], u.a. im Exil in Selinunt aufgewachsen, etablierte die punische “Provinz” in West-Sizilien (“Epikratie”) durch die Feldzüge 410/09 und 406/05 v.Chr., wobei das Hilfegesuch von Segesta der Anlaß, die hegemoniale Expansion von Syrakus die tiefere Ursache für die von H. inaugurierte karthagische Interventionspolitik war [1. 107-114; 2. 37, 41, 119]…

Morzios

(80 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μόρζιος) von Gangra, Fürst von (Süd-)Paphlagonien (Strab. 12,562,41), unterstützte als verm. Verbündeter von Antiochos [5] III. wie Ariarathes IV. von Kappadokien noch im J. 189 v.Chr. die Kelten gegen Cn. Manlius [I 24] Vulso (Liv. 38,26,4). Um 182/180 plünderte Pharnakes von Pontos M.' Gebiet aus und mußte dafür im Friedensvertrag mit dem Hauptgegner Eumenes [3] II. von Pergamon im J. 179 M. entschädigen (Pol. 25,2,5;9). Günther, Linda-Marie (München) Bibliography J. Hopp, Unt. zur Gesch. der letzten Attaliden, 1977, 46.

Pamphilidas

(50 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Παμφιλίδας). Aus Rhodos, besonnener und friedensbereiter Admiral im Krieg gegen Antiochos [5] III. (Pol. 21,7,6-7; 21,10,5; vgl. Liv. 37,2,9; 37,19,1), der 190 v.Chr. mit Eudamos [2] an der karischen Küste agierte und maßgeblich am Seesieg über Hannibal [4] bei Side beteiligt war (Liv. 37,22,3; 37,24,9). Günther, Linda-Marie (München)

Philopoimen

(423 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Φιλοποίμην). Sohn des Kraugis aus Megale Polis, 253-182 v.Chr., prominenter achaiischer Staatsmann, Begründer eines “begrenzten Widerstandes” gegen Rom [1. 112-127]; von Polybios [2] idealisiert und bis in die röm. Kaiserzeit als “letzter Grieche” und letzter Vorkämpfer für die Freiheit gefeiert (Paus. 8,52,6; Plut. Philopoimen 1,7), in jüngerer Zeit wegen seines “doktrinären Patriotismus” kritisiert [2. 227; 3. 51]. Ph.s hohes Ansehen beruhte auf seinen zahlreichen mil. Erfolgen, die er als hípparchos und als stratēgós des Achaierbundes (209 bzw. …

Phaineas

(169 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Φαινέας) aus Arsinoe. Aitol. Bundesstratege 198/7 v.Chr. und 192/1 (Aitoloi, mit Karte), der im 2. Makedonischen Krieg bei T. Quinctius Flamininus vergeblich aitol. Forderungen gegen Philippos [7] V. vorbrachte (im J. 198: Pol. 18,2,6; 4,3; Liv. 32,32,11; 33,8; 34,2-3; im J. 197: Pol. 18,37,11f.; 38,3-7) und im später eskalierenden Konflikt mit den Römern fest eine gemäßigte Position vertrat (im J. 192: Liv. 35,4,41; 35,45,2-5) [1. 73-75, 102]. Bei M'. Acilius [I 10] Glabrio (der später ein Grundstück des Ph. in Delphoi konfiszierte, Syll.3 610,8) vollzog e…

Genthios

(228 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Γένθιος). König der Labeates ca. 181-168 v.Chr., der ein Trunkenbold und Brudermörder gewesen sein soll (Pol. 29,13; Liv. 44,30,2-5) und auch wieder der (vorher besiegten) illyrischen Piraterie Vorschub leistete (Liv. 40,42,1-5). G. distanzierte sich von der proröm. Politik seines Vorgängers und Vaters Pleuratos, verweigerte am Vorabend des 3. Maked. Krieges den Römern eine Allianz (Liv. 42,37,1f.; 45,8) und mußte im J. 170 die Requirierung von 54 Lemben (Lembus) durch M. Lucret…

Megalophanes

(97 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μεγαλοφάνης; eigentlich: Demophanes, Δημοφάνης [1. 228-233]), aus Megalopolis. Schüler des Arkesilaos [5] wie sein Freund Ekdemos, mit dem gemeinsam er um 250 v.Chr. in Kyrene eine freiheitliche Verfassung etablierte [2. 431] und später Lehrer des Philopoimen wurde. Beider Ruf der unerbittlichen Tyrannenfeindschaft war nicht nur akademisch, sondern rührte aus ihrer Beteiligung an der Ermordung des Aristodemos [6] (um 253) und am Sturz des Nikokles von Sikyon im Bunde mit Aratos [2] her (Pol. 10,22,2f.; Plut. Philopoimen 1,3-5) [2. 395f., 401]. Günther…

Halkyoneus

(48 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἁλκυονεύς bzw. Ἀλκυονεύς). Sohn des Antigonos [2] Gonatas, dem er in Argos 272 v.Chr. den Kopf des gefallenen Erzrivalen Pyrrhos brachte; vom Vater als Barbar getadelt, behandelte H. Pyrrhos' Sohn Helenos ehrenvoll (Plut. Pyrrhos 34; Plut. mor. 119C; Ail. var. 3,5). Günther, Linda-Marie (München)

Philinos

(563 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Nutton, Vivian (London) | Meister, Klaus (Berlin) | Et al.
(Φιλῖνος). [English version] [1] Athen. Politiker Athener. Ph. schlug vor, alle Theten unter die Hopliten ( hoplítai ) aufzunehmen (Antiph. fr. 61 aus der Rede Katá Philínu). 420/419 v.Chr. wollte er ein gegen ihn eingeleitetes Verfahren wegen Veruntreuung öffentl. Gelder verhindern, indem er unmittelbar vor dem Prozeß einen Philokrates dazu bewog, gegen den Ankläger wegen unabsichtlicher Tötung Klage zu erheben. Bei Annahme der Klage durfte der Ankläger des Ph. keine gehegten Stätten, auch keine Gerichtsstätten ( nómima) mehr betreten (Antiph. 6,12; 21; 35f.). Schmitz, Winfri…
▲   Back to top   ▲