Search

Your search for 'dc_creator:( "Grube, Dirk-Martin" ) OR dc_contributor:( "Grube, Dirk-Martin" )' returned 3 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Neopragmatismus

(918 words)

Author(s): Anderson, Victor | Grube, Dirk-Martin
[English Version] I. Naturwissenschaftlich Der N. ist eine in den 50er Jahren des 20.Jh. entstandene US-amer. philos. Bewegung, mit Vertretern wie W.v.O. Quine, Wilfrid Sellars, Donald Davidson, Th. Kuhn (s.a. Paradigma), Hilary Putnam, Richard Rorty u.a., die auf den klassischen Pragmatismus rekurriert, diesen aber in eigenständiger Weise weiterentwickelt. Die Bewegung entstand als krit. Reaktion auf die Dominanz der analytischen Philosophie innerhalb der amer. philos. Szene sowie des Positivismus und des Empiris…

Pragmatik

(540 words)

Author(s): Vetter, Martin | Grube, Dirk-Martin
[English Version] I. Religionsphilosophisch und fundamentaltheologisch »P.« (engl. pragmatics), vom Griech. το` πρα˜γμα (»Handeln, Tat, Sache«) bez. in der neuzeitlichen Philos. sowohl das zweckmäßige wie das gegenstandsorientierte Erkennen und Handeln. Abweichend von I. Kant, der das Adjektiv »pragmatisch« instrumentell versteht (vgl. Kritik der reinen Vernunft, 1781, B 834f.), bezieht die Semiotik den Ausdruck, ausgehend von Ch.S. Peirce' triadischem Zeichenverständnis, auf Fragen der Zeicheninterpretation (Interpretant).…

Pragmatismus

(2,898 words)

Author(s): Linde, Gesche | Pape, Helmut | Grube, Dirk-Martin | Huxel, Kirsten
[English Version] I. Begriff und Wirkung Sache und Begriff gehen – ungeachtet des vereinzelten Gebrauchs des Terminus in der dt. Geschichtswiss. (Ernst Bernheim) und der dt. und franz. Philos. im 19.Jh. (Conrad Herrmann, M. Blondel) - auf Ch.S. Peirce zurück (s.a. u. II.), der die Sache in »How to Make Our Ideas Clear« (1878), den Begriff 1902 in J. Baldwins »Dictionary of Philosophy and Psychology«, beides mündlich 1871–1873 im »Metaphysical Club« zu Cambridge (MA) einführte: als logische Maxime, derzufolge die Be…