Search

Your search for 'dc_creator:( "Harder, Hans" ) OR dc_contributor:( "Harder, Hans" )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "harder, hans" ) OR dc_contributor:( "harder, hans" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Radhakrishnan

(231 words)

Author(s): Harder, Hans
[English Version] Radhakrishnan, Sarvepalli (5.9.1888 Tiruttani, Indien – 16.4.1975 Madras), Religionsphilosoph und Politiker; wichtiger Exponent des Neohinduismus. Studium am Madras Christian College; Professuren an verschiedenen indischen Universitäten; seit 1946 Staatsmann, 1962–1967 indischer Präsident. R.s apologetisch-nationalistische Ausdeutung sollte dem Hinduismus in Auseinandersetzung mit Christentum, u.a. in positiver Rezeption der Person Jesu Christi (: III.), und westlicher Philos. ein…

Rāmakrishna

(348 words)

Author(s): Harder, Hans
[English Version] (Rāmakṛṣṇa Paramahaṃsa, Geburtsname Gadadhar Chattopadhyay; 18.2.1836 Kamarpukur, Indien – 16.8.1886 Kalkutta), gilt als bedeutendste Heiligengestalt des Hinduismus im 19. und 20.Jh. Der aus einer ländlichen bengalischen Brahmanenfamilie stammende R. kam 1847 nach Dakshineshvar, wo er seit 1856 als Kālı̄-Priester wirkte und von dem Asketen Totāpurı̄ im Vedānta unterwiesen wurde. Seine ekstatische Verehrung und myst. Schau der Göttin Kālı̄ wurde publik und zog seit den 70er Ja…

Neohinduismus

(224 words)

Author(s): Harder, Hans
[English Version] . Der Begriff N. bez. Anschauungen und Praktiken, die sich in Auseinandersetzung mit brit. Kolonialismus, Orientalismus und Christentum seit dem 19.Jh. in Indien formierten (Hinduismus: I.,2.). Als Teil einer indischen rel.-kulturellen Apologetik dem Westen gegenüber hat der N. nationalistische Züge; er entstand mit der Aneignung der Fremd- und Sammelbez. Hinduismus als Eigenbez. Der Ausdruck N. erschien erstmals 1885 im Bengali (nabyahindu) bei Bankimchandra Chattopadhyay u.a. als Bez. für die westlich-philol. geprägte Exegese d…