Search

Your search for 'dc_creator:( "Hausleiter" ) OR dc_contributor:( "Hausleiter" )' returned 25 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "(hausleiter arnulf decker)" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Til Barsip

(155 words)

Author(s): Hausleiter, Arnulf
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Mesopotamien (arab. Tall al-Aḥmar) am Ostufer des Euphrat, ca. 20 km südl. von Karkemiš. Reste der Obedzeit (5. Jt. v. Chr.), der Frühen, Mittleren und Späten Brz.; mehrere beschriftete Stelen aus der Zeit der luwischen Dyn. des Hapatilas (10./9. Jh. v. Chr.). Unter dem Namen T. B. Hauptort des aram. Kleinfürstentums Bīt-Adini, das der assyrische Herrscher Salmanassar III. 856 v. Chr. nach mehreren Versuchen eroberte. In dem in Kār Šulmānu…

Treppen, Treppenanlagen

(861 words)

Author(s): Hausleiter, Arnulf; Nissen, Hans Jörg | Höcker, Christoph
(κλίμαξ/ klímax, lat. scalae, Pl.). [English version] I. Alter Orient und Ägypten Treppen (= T.) wurden zur Überwindung von Höhenunterschieden angelegt, schufen in Form monumentaler Anlagen aber auch eine Distanz zw. Bauwerk und Mensch. Die aus dem Alten Orient bezeugten T. reichen von wenigen Stufen zw. Straßen- und Hausebene und internen Haus- oder Palast-T. über monumentale T. bei Tempeln und Palästen (Palast) bis zu T. von Grabbauten. Als Materialien wurden Lehmziegel, Backsteine, Stein und Holz verwend…

Raqqa

(172 words)

Author(s): Hausleiter, Arnulf (Berlin)
[English version] ( ar-Raqqa). Mod. syrische Provinzhauptstadt an der Mündung des Balīḫ in den Euphrates. Zur Gesch. bis zum 4. Jh. s. Nikephorion. Seit 638/9 ist der Ort arabisch. Nach der Errichtung von ar-Rāfiqa westl. von R. durch den Kalifen al-Manṣūr (772) kam es zu einem großartigen Ausbau durch Hārūn ar-Rašīd und einer zeitweisen Verlegung (796-808) der abbasidischen Residenz, die erst später R. genannt und noch erweitert wurde. Von Saladin 1182 zerstört, danach unter ayyubidischer Herrscha…

Kalḫu

(224 words)

Author(s): Hausleiter, Arnulf (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Mesopotamien | Urarṭu | Xenophon Arab. Nimrūd (Irak), einst am Ostufer des Tigris gelegene assyr. Residenzstadt. Früheste Siedlungsspuren aus der Ḥalafzeit (5. Jt.); erste Erwähnung unter Salmanassar I. (1263-1234 v.Chr.). Durch Aššurnaṣirpal II. (883-858) wurde K. in der Nachfolge von Assur [1] zur Hauptstadt des neuassyr. Reiches. Grabungen galten der Architektur neuassyr. Paläste, Verwaltungsgebäuden und Tempeln (NW-Palast, “Fort Shalmanese…

Tongefäße

(5,268 words)

Author(s): Hausleiter, Arnulf; Nissen, Hans Jörg | Scheibler, Ingeborg | Maaß-Lindemann, Gerta | Scheibler, Ingeborg; Maaß-Lindemann, Gerta | Docter, Roald Fritjof
[English version] I. Alter Orient Bald nach dem Aufkommen der Verwendung von Ton als Werkstoff im Vorderen Orient am Ende des praekeramischen Neolithikums (PPNB, ca. 7. Jt. v. Chr.) setzte die Produktion von T. im keramischen Neolithikum (6. Jt. v. Chr.) ein. Zuvor wurden Gefäße ausschließlich aus organischem Materialien (z. B. Holz, Leder) und Stein gefertigt. Als Vorform der Keramik kann die sog. white ware angesehen werden, eine natürlich vorkommende Kalk/Mergelmischung, die von selbst aushärtet. T. wurden - zunächst ausschließlich und auch später …
▲   Back to top   ▲