Search

Your search for 'dc_creator:( "Jeremias, Jörg" ) OR dc_contributor:( "Jeremias, Jörg" )' returned 5 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "jeremias, jorg" ) OR dc_contributor:( "jeremias, jorg" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Vision/Visionsbericht

(3,637 words)

Author(s): Hoheisel, Karl | Jeremias, Jörg | Reed, Annette Yoshiko | Heininger, Bernhard | Dinzelbacher, Peter | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichVision (V.; von lat. visio, »Sehen, Schau«) bez. die klare Wahrnehmung von Bildern einzelner Gestalten oder langen Sequenzen (auditive [Audition], olfaktorische u.a. Elemente können einfließen) im Wachzustand. V. können sich spontan einstellen oder durch Rhythmen, Askese, Meditation, psychedelische Drogen oder Rituale (Ritus) induziert sein und werden ausnahmslos als von außen ausgelöst erlebt, obwohl entsprechende Außenreize nicht zu verifizieren sind…

Wolff

(220 words)

Author(s): Jeremias, Jörg
[English Version] , Hans Walter (17.12.1911 Barmen – 22.10.1993 Heidelberg). In seinem Studium (Bethel, Göttingen, Bonn) bes. durch G.v. Rad, M. Noth und K. Barth geprägt, betreute W. als Vikar die Theologiestudenten der Bekennenden Kirche, wurde Pfarrer in Solingen-Wald und kurz danach zugleich Dozent und später Prof. für AT an der Kirchl. Hochschule Wuppertal, 1959 in Mainz und ab 1967 in Heidelberg. Seine Diss. zu Jes 53 vf. er während eines Feldurlaubs. Er war ein mitreißender Lehrer. Seine Forschung, durch drei Festschriften und drei Ehrendoktoren gewürdigt, galt…

Prophetenbücher

(3,247 words)

Author(s): Jeremias, Jörg
[English Version] I. Schriftlichkeit Das größte Rätsel der atl. Prophetie (: II) ist ihre Schriftlichkeit. Während das Phänomen der Prophetie in seiner Vielfalt eine Fülle an Parallelen im AO findet (M. Weippert, NBL 3, 2001, 196–200; vgl. im AT selber etwa 1Kön 18,19; Jer 27,9), gibt es hier nur ganz wenige schriftliche Zeugnisse prophetischer Worte. Bevor man sie zu Beginn des 20.Jh. kennenlernte, galt die atl. Prophetie vielen Forschern als analogielos. Aber nicht die atl. Prophetie ist als solche analogielos, sondern ihre Überlieferung in Gestalt von P. Neben wenigen Einzelb…

Prophet/Prophetin/Prophetie

(7,901 words)

Author(s): Beinhauer-Köhler, Bärbel | Jeremias, Jörg | Gray, Rebecca | Hayoun, Maurice-Ruben | Aune, David E. | Et al.
[English Version] I. Religionswissenschaftlich 1.Der BegriffProphetie übersteigt in der den Ereignissen zugewiesenen Bedeutung Individualerfahrungen in Mystik, Ekstase oder bei Inspiration sowie situationsbezogene Aktivitäten etablierter Funktionsträger, etwa von Priestern (Priestertum), Schamanen oder Wahrsagern (Divination/Mantik). Von Propheten (P.) auf die jeweilige Gottheit zurückgeführte Offenbarungen haben wegweisenden ethischen Charakter für eine Gemeinschaft.Der Begriff προϕη´της/prophē´tēs entstammt der griech. Religionsgesch., wo…

Theophanie

(1,518 words)

Author(s): Weßler, Heinz Werner | Jeremias, Jörg | Scriba, Albrecht
[English Version] I. Religionswissenschaftlich Der Begriff der Th. (»Erscheinung Gottes«) steht im Spannungsfeld zw. Offenbarung und Epiphanie (»Verklärung«) bzw. dem v.a. in der Religionsphänomenologie des 20.Jh. oft verwendeten Begriffs der Hierophanie (»Erscheinung des Heiligen«). In unterschiedlichen monotheistischen und polytheistischen Kontexten und Epochen finden sich Erzählungen, die vom überwältigenden Erscheinen Gottes und den dadurch ausgelösten Katastrophen oder Schreckreaktionen der We…