Search

Your search for 'dc_creator:( "Leeuwen, Marco H.D. van" ) OR dc_contributor:( "Leeuwen, Marco H.D. van" )' returned 2 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "leeuwen, marco H.D. van" ) OR dc_contributor:( "leeuwen, marco H.D. van" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Soziale Mobilität

(2,264 words)

Author(s): Leeuwen, Marco H.D. van | Lesger, Clé
1. BegriffUnter S. M. versteht man gewöhnlich die Bewegung zwischen verschiedenen sozio-ökonomischen Schichten einer Gesellschaft, also den Wechsel zwischen sozialen (= soz.) Klassen. S. M., d. h. soz. Auf- oder Abstieg, ist in dreierlei Hinsicht zu beobachten: im Vergleich zu den Eltern (Intergenerationen-M.), innerhalb des Lebenslaufs (Intragenerationen-M.) oder über den Klassenwechsel bei der Heirat (Exogamie bzw. Heirats-M.). Das soz. Klassensystem der Frühen Nz., das noch ganz im Zeichen der Ständegesellschaft stand, unterschied sich stark vo…
Date: 2019-11-19

Berufsmobilität

(2,601 words)

Author(s): Leeuwen, Marco H.D. van | Lesger, Clé
1. Beschränkung sozialer Mobilität in der NeuzeitDie drei Hauptformen der sozialen Mobilität (= M.) sind (1) die intergenerationale M., (2) die intragenerationale M. (B. oder Karriere-M.) und (3) die Heiratsmobilität. Allen drei Formen gemeinsam sind die Indikatoren Beruf, Besitz und Sozialprestige [7]; [9].In der Nz. hatte der gesellschaftliche Status, den der Einzelne mit der Geburt erhielt, eine vorrangige Bedeutung und erschwerte alle drei Formen der sozialen M. (Ständegesellschaft). Bes. Wichtigkeit kam ihm beim Adel zu, der in weiten Teilen Europas an der Spitz…
Date: 2019-11-19