Search

Your search for 'dc_creator:( "Lohmann, Hans (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lohmann, Hans (Bochum)" )' returned 182 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Eroiadai

(174 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
(Ἐροιάδαι). [English version] [1] Att. Asty?-Demos der Phyle Hippothontis Att. Asty?-Demos (IG II2, 1927) der Phyle Hippothontis, ein Buleut (nach 307/6 v.Chr.: zwei). Nur dieses E. wird von Harpokr., Hesych. und Steph. Byz. s.v. E. erwähnt, nicht aber E. [2]. Vermutlich bei Chaidari gelegen (da FO von IG II2, 1867, 6090). Ὀρε(ι)άδαι (SEG 13,115; SEG 17, 98; IG II2, 2776 Z. 52 [1. 82]) ist evtl. eine auf Vokalmetathese beruhende Nebenform zu E. [2. 171f.]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 S.G. Miller, A Roman Monument in the Athenian Agora, in: Hesperia 41, 1972, 50-95 2 P. Siewe…

Eupyridai

(110 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Εὐπυρίδαι). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Leontis, zwei Buleutai. E. bildete mit den Nachbar-Demen Kropidai und Pelekes den Kultverband der Trikomoi (Steph. Byz. s.v. E.; [1. 112; 2. 184f.46]). Da Archidamos 431 v.Chr. durch Kropidai nach Acharnai zog (Thuk. 2,19), ist E. nördl. des Aigaleos bei Kamatero anzusetzen. Von dort stammt das Dekret IG II2 1362 zum Schutz der Bäume im Heiligtum des Apollon Erasitheos [2], von Hagios Saranta westl. Menidi die Grabinschr. IG II2 6146. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 S. Solders, Die außerstädtischen Kulte und…

Kettos

(71 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κηττός). Att. Asty- [2] oder Mesogeia-Demos [3] der Phyle Leontis, 3 (4) buleutaí. Inschr. sichern weder eine Lage bei Daphni [2] noch in der Gegend nordöstl. Menidi [3. 174f.]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Traill, Attica, 18, 43, 62, 68, 110 Nr. 66, Tab. 4 2 J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 81 Anm. 7, 130 3 E. Vanderpool, The Acharnanian Aqueduct, in: Χαριστήριον εἰς Ἀναστάσιον Κ. Ὀρλάνδον 1, 1965, 166-175.

Aigilia

(153 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Αἰγιλιά). Att. Paralia-Demos der Phyle Antiochis, später der Ptolemais. Sechs Buleutai [5. 23, 53, Tab. 10], an der Südwestküste Attikas gelegen (nach Strab. 9,1,21 zw. Thorai und Anaphlystos), jedoch nicht nordöstl. des Olympos [1. 69 ff.] bei Hagios Panteleimon [5. 53; 3. 50 ff.], sondern westl., wohl bei Phoinikia [2. 243 Anm. 10; 4. 829]. Berühmt für seine Feigen (Athen. 14,652E; Theokr. 1,147). A. wurde offenbar mit einem Großteil der Südparalia früh entsiedelt (Atene) [3]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 C. W. J. Eliot, The Coastal Demes of A…

Phaleron

(290 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Φάληρον). Flache Bucht östl. des Piräus (Peiraieus), vor dessen Ausbau Haupthafen von Athen (Hdt. 5,63; 5,85; 6,116; 8,66f.; 8,91ff.; 9,32; Paus. 1,1,2), h. Kallithea/Moschato/Palaia Phaliro. Zugleich großer att. Asty-Demos der Phyle Aiantis mit 9 (13) buleutaí. Die Lage des ant. Demenzentrums ist strittig [1; 2. 25ff.; 3; 5], die Frage der ant. Küstenlinie [5; 8. 340] kann nur mit geowiss. Methoden geklärt werden. Im 5. Jh.v.Chr. verband die “Phalerische Mauer” Athen mit Ph. (Thuk. 1,107,1; 2,13,7; [1; 6; 7]). Z…

Atene

(243 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀτήνη). Att. Paralia-Demos durchschnittlicher Größe (drei Buleutai) der Phyle Antiochis an der Südwestspitze von Attika; Name vorgriech. Bislang einziger Demos, der in seinen ant. Grenzen vollständig untersucht wurde. A. grenzt im Norden an Anaphlystos, im Osten an Amphitrope (Grenz-Inschr. auf dem Megalo Baphi). Das Demengebiet umfaßt mit den Tälern von Charaka, Hagia Photini und Thimari sowie der vorgelagerten Insel Gaidouronisi rund 20 km2, davon nur 22% (= 440 ha) landwirtschaftlich nutzbar. In prähistor. Zeit noch unbesiedelt, entste…

Butadai

(49 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Βουτάδαι). Attischer Asty-Demos der Phyle Oinieis, später der Ptolemais; ein Buleut. Lage unsicher, doch läßt die Verbindung der Eteobutaden mit den Skirophorien und dem Stadtteil Skiron B. an der Hl. Straße nahe Lakiadai und dem Kephisos vermuten. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica 9,48,62,69,109 (Nr.27), Tab.6,13.

Keiriadai

(71 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κειριάδαι). Att. Asty-Demos der Phyle Hippothontis, zwei buleutaí . Die Lage vor den Mauern Athens westl. von Nymphenhügel und Pnyx [2. 51] (h. Ano Petralona) sicherte das Βάραθρον ( Bárathron), eine Schlucht in K., in die man zum Tode Verurteilte stürzte (Anecd. Bekk. 1,219,10) [1]. Athenai Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Th. Thalheim, s.v. Βάραθρον, RE 2, 2853 2 Traill, Attica, 51; 69; 110 Nr. 62, Tab. 8 3 Whitehead, 26, 83.

Salaminioi

(195 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Σαλαμίνιοι). Att. génos aus Salamis [5], das sich in die “S. der sieben Phylen” und die “S. in Sunion” gliederte und im 4. Jh. v. Chr. vornehmlich als Kultverband faßbar ist, der einige der ältesten Kulte der Polis versah (Athena Skiras, Aglauros, Pandrosos, Ge Kurotrophos u. a.). Beide Zweige besaßen Heiligtümer des Herakles, eines in Sunion, das andere “am Porthmos”, d. h. an der Meerenge von Salamis ([4]; anders [1; 2; 3]), wo sich neben Phaleron und Athen die Kulttätigkeit der S. konzentrierte. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 W. S. Ferguson, The S. of Hep…

Azenia

(110 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀζηνιά). Attischer Paralia(?)-Demos (Paralia) der Phyle Hippothontis, die ihren geogr. Schwerpunkt im Thriasion Pedion und im Raum von Eleusis hat. Strab. 9,1,21 erwähnt Ἀζηνεῖς zw. Sunion und Anaphlystos, was indessen in Ἀτηνεῖς (Atene) zu emendieren ist [1.50f.; 3.14450]. Die gleiche Verschreibung auch IG II2 1706 Z. 73 [2. 83]. Eine Lage südl. von Kokkini [3. 13740] bezweifelt [1. 50f.]. Azenieis machen Weihungen nach Eleusis (IG II2 3492), der Demos von Eleusis ehrt einen Azenieus (IG II2 3517; 3904), Karneades wurde in A. eingebürgert (IG II2 3781). Lohma…

Epieikidai

(60 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἐπιεικίδαι). Att. Asty- oder Mesogeia-Demos der Phyle Kekropis. Ein Buleut. In den J. 303/2 und 281/0 v.Chr. war E. ohne Vertreter im Rat. Lage unbekannt. Trittys-Zugehörigkeit unsicher [1. 135, 13533]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986. Traill, Attica 11, 20, 51, 62, 70, 110 Nr. 39, Tab. 7  Whitehead, 266, 372, 379, 428.

Kephale

(121 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κεφαλή). Att. Paralia-Demos der Phyle Akamantis, neun (zwölf) buleutaí , h. Keratea [4. 47]. Der eponyme Heros von K., Kephalos [1], war Stammheros der Kephaliden, der Könige von Thorikos. Frühmyk. Füstensitz auf 220 m Höhe [2], in klass. Zeit verm. mehrere Siedlungszentren. Bedeutende Nekropole (geom. Zeit bis 4. Jh. v.Chr.) in Rudseri [1]. Zahlreiche Kulte [1. 491; 3], u.a. der Aphrodite [3. 36] und der Dioskuren (Dioskuroi; Paus. 1,31,1). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 H.G. Buchholz, Ein Friedhof im Gebiet des att. Demos K., in: AA 1963, 455-498 2 H.…

Oropos

(279 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attika | Attischer Seebund | Bildung | Boiotia, Boiotoi | Ionisch | Orakel | Theater (Ὀρωπός). Küstenstadt im NW von Attika gegenüber Eretria, h. Skala Oropu (zu den ant. Resten [1; 5; 6. 304 Abb. 378, 379]), Vorort der zw. Athen und Boiotia strittigen Landschaft Oropia. 6 km südöstl. liegen Hauptheiligtum und Orakelstätte des Amphiaraos in einem schmalen Waldtal. Grabungen seit 1884 legten u.a. einen Tempel und eine dorische Halle des 4. Jh.v.Chr. frei…

Kephisia

(134 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κηφισιά). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Erechtheis, sechs (acht) buleutaí , h. Kifissia [1. 38]. Ort der att. Dodekapolis (Philochoros bei Strab. 9,1,20; FGrH B Fr. 94). Quellen- und waldreicher Vorort von Athenai im Westen des Pentelikon (Harpokr. s.v. Κηφισιεύς; Diog. Laert. 3,41; Synes. epist. 272) mit villa des Herodes [16] Atticus (Gell. 1,2,2; 18,10,2; Philostr. soph. 2,1,12) [2. 197 Abb. 251-254]. Seiner Familie schrieb man früher einen röm. Grabbau auf der Plateia Platanou zu [2. 197f. Abb. 255-257; 3]. Ein Demendek…

Ptelea

(70 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Πτελέα; Demotikon Πτελεάσιος). Kleiner att. Asty-Demos, Phyle Oineis, mit einem buleutḗs. Lage unsicher, im Kephisos-Tal beim h. Aigaleo nördl. der Hl. Straße [2. 49] oder bei Aspropirgos (ehemals Kalívia Chasiotika) [1]; IG II2 4927. Die Komödie Hérōs des Menandros [4] spielt in P. (vgl. [3]). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Meyer, s. v. P., RE 23, 1478 2 Traill, Attica, 49, 70, 112 Nr. 124, Tab. 6 3 Whitehead, 341.

Dekeleia

(230 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Δεκέλεια). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Hippothontis; vier Buleutai. Teil der att. Dodekapolis (Strab. 9,1,20). Im ehemals königlichen Schloßpark von Tatoï 120 Stadien (Thuk. 7,19,2) nördl. von Athen südl. des Passes, der östl. unterhalb des Katsimidi nach Oropos und Tanagra führt (Thuk. 7,28,1; Hdt. 9,15). 413 v.Chr. befestigten die Spartaner D. (Thuk. 7,19,2; [1. 15 Abb. 7; 3. 56f.; 4. 141f.]; danach Begriff des “Dekeleischen Krieges”); sie hielten …

Kekropis

(116 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κεκροπίς). Seit der Phylenreform des Kleisthenes [2] siebte der zehn Phylen Attikas (Attika mit Karte); eponymer Heros: Kekrops. Die K. umfaßte z.Z. der zehn Phylen elf (vier Asty-, fünf Mesogeia-, zwei Paralia-) Demoi. Daidalidai, Melite und Xypete wechselten von 307/6 v.Chr. bis 201/0 in die Demetrias. Wie die übrigen kleisthenischen Phylen gab die K. je einen Demos an die Ptolemaïs (224/3 v.Chr.), Attalis (200 v.Chr.) und die Hadrianis (127/8 n.Chr.) ab. Statt acht Demoi erscheinen im Prytanenkatalog IG II…

Rhamnus

(498 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ῥαμνοῦς). Großer attischer Paralia-Demos, Phyle Aiantis, mit acht (zwölf) buleutaí, im nördl. Abschnitt der Ostküste von Attika (ehemals Ovriokastro). Das im 4. Jh. v. Chr. stark befestigte städt. Zentrum der Ῥαμνουσία/ Rhamnusía mit Zitadelle von 413/2 v. Chr. [3. 77 f., 80 f.] für die erstmals 342/1 v. Chr. bezeugte Garnison (SEG 43,71) liegt auf einem isolierten Felsplateau. 295 v. Chr. von Demetrios [2] Poliorketes erobert, fiel Rh. bald wieder an Athen und wa…

Hamaxanteia

(39 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἁμαξάντεια). Att. Paralia?-Demos der Phyle Hippothontis, stellte einen buleutḗs . Lage unbekannt. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 51, 68, 110 Nr. 52, Tab. 8  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 138  Whitehead, 372 Anm. 6.

Aphidna

(261 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἄφιδνα, Ἀφίδναι). Großer att. Demos, einziger der Mesogeia-Trittys der Phyle Aiantis [1], dann der Ptolemais, ab 126/27 n. Chr. der Hadrianis. 16 Buleutai. Der schon in mittelhelladischer Zeit bedeutende Siedlungsplatz auf dem Großen Kotroni (von Strab. 9,1,20 zur att. Dodekapolis gerechnet [2. 330 ff., bes. 338 Nr. 6]) mit eigener Mythentradition (Aphidnos) ist nahezu unerforscht. Das Demengebiet von A. umfaßte eine Anzahl namentlich bekannter Siedlungen (Eun…

Otryne

(89 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ὀτρύνη). Att. Asty-Demos der Phyle Aigeis; mit einem buleutḗs. Lage ungewiß, die Verbindung mit Fischen bei Athen. 7,309e ist top. wertlos [1]. Zu einem Fall von Bürgerrechtserschleichung in O. vgl. Demosth. or. 44,37 [2. 297]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 D. Schaps, Antiphanes Frg. 206 and the Location of the Deme O., in: CPh 77, 1982, 327f. 2 Whitehead, Index s.v. O. W.E. Thompson, Kleisthenes and Aigeis, in: Mnem…

Besa

(161 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Βῆσ(σ)α). Attischer Paralia-Demos der Phyle Antiochis, später der Hadrianis. Zwei Buleutai. Bedeutendes Bergbaurevier im Laurion, für das 24 Grubenpachten bezeugt sind. Wohl beim h. Hagios Konstantinos (ehemals Kamareza) gelegen, denn Xen. vect. 4,43 empfiehlt den Bau einer Festung auf dem höchsten Punkt von B. (= Vigla Rimbari?) halbwegs zw. Anaphlystos und Thorikos. B. grenzte also im Süden an Amphitrope, im Norden an Thorikos, im Osten und Südosten an Sunion, mit dem es durch die astikḗ hodós verbunden …

Angele

(76 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀγγελή). Att. Paralia-Demos der Phyle Pandionis mit 2 (3), später 4 Buleutai; Lage nordöstl. vom h. Markopulo sichern der h. Ortsname Angelisi, der Fundort von IG II/III 5230 und ein Horos vom Hain des eponymen Heros von A., Angelos [1. 9, Nr. 7]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J. Kirchner, S. Dow, Inschr. vom att. Lande, in: MDAI(A) 62, 1937, 1-12 2 Traill, Attica, 17 f., 42, 59, 62, 68, 109 Nr. 13, Tab. 3.

Aigaleos

(121 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Αἰγάλεως). Höhenzug (bis 458 m) zw. den Ebenen von Athen und Eleusis (Thuk. 2,19; partiell zum Demos Kolonos gehörig: FGrH 334 Istros fr. 17), von dem aus Xerxes 480 v. Chr. die Seeschlacht bei Salamis verfolgte (Hdt. 8,90,4). Im Alt. mit Wald (Stat. Theb. 12,620) oder Macchie bedeckt (Kall. fr. 238,23 Pf.; Suda s. v. μᾶσσον). Vom Parnes durch einen Paß bei Fili (früher Chassia) getrennt, den das sog. Dema abriegelt, bildet der A. im Süden ein weiteres Defilee beim Kloster Daphn…

Anaphlystos

(222 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀνάφλυστος). Att. Paralia-Demos der Phyle Antiochis (10 Buleutai) im Küstenhof von Anavysso in Südwestattika zw. Aigilia im Westen, Atene im Südosten, Amphitrope im Osten; die astikḗ hodós, die Staatsstraße von Athen nach Sunion bzw. das Rhevma Maresas /Ari bildeten die Grenze zu Phrearrioi im Nordwesten. Siedlungsspuren seit neolithischer Zeit; auf der Halbinsel Hagios Nikolaos (Astypalaia: Strab. 9,1,21) bedeutende mittelhelladischer Siedlungsplatz. Ein reiches mittelgeom. Grab [2. 78 ff.] in der Nekropole bei Hagios Panteleimon bezeugt einen Adelssitz des 9. Jhs. v. Chr., offenbar Keimzelle der Besiedlung von A. im Zuge der Binnenkolonisatio…

Parnes

(236 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (ἡ oder ὁ Πάρνης). Wald- und quellenreiches Grenzgebirge zw. Attika und Boiotia, das sich westl. des Aigaleos als Pastra bis zum Kithairon erstreckt, h. Parnitha (H 1413 m). Am P. lagen u.a. die Demen Acharnai, Aphidna, Dekeleia, Paionidai, Pelekes und Phyle. Im Gebiet des P. sicherten mehrere Festungen die Pässe nach Boiotia: Dekeleia mit dem Katsimidi-Paßkastell, Phyle sowie das weiter westl. am Südrand der Skurta-Ebene gelegene Panakton. Paus. 1,32,2 bezeugt im P. Zeus-Kulte (Statue des Zeus Παρνήθιος/ Parnḗthios, Altar des Semaleos und des Ombrios od…

Perithoidai

(58 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Περιθοῖδαι). Att. Asty-Demos der Phyle Oineïs, mit drei buleutaí. P. wird vorwiegend auf Grund des FO der Grabinschr. IG II2 7219 und myth. Spekulation westl. von Athen im Kephisos-Tal an der Hl. Straße (Athenai II.7.) lokalisiert (h. Aigaleo). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 49, 68, 111 Nr. 107, Tab. 6  Whitehead, 84, 210, 371.

Pelekes

(59 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Πήληκες). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Leontis, mit zwei buleutaí. P. bildete mit Kropidai und Eupyridai eine kult. trikōmía (“Dreidörferverband”; Steph. Byz. s.v. Εὐπυρίδαι; [2. 185 mit Anm. 46]) und lag daher verm. nördl. des Aigaleos (beim h. Chassia? [1. 47]). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Traill, Attica, 47, 62, 69, 111 Nr. 104, Tab. 4 2 Whitehead, Index s.v. P.

Oa

(102 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ὄα, Ὀά; Demotikon Ὀα(ι)εύς, Ὄαθεν/Οἴαθεν [1]). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Pandionis, ab 127/8 n.Chr. der Hadrianis, mit vier buleutaí. Funde von Grabinschr. weisen auf die Umgebung von Spata: IG II2 7820 (FO Papangelaki), IG II2 7816, 7817, 7825 (FO Velanideza). Zu métoikoi in O. vgl. [2. 84]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 S. Dow, The Attic Demes Oa and Oe, in: AJPh 84, 1963, 166-181 2 Whitehead, Index s.v. O. Traill, Attica, 8, 17f., 42 mit Anm. 14, 43, 62, 68, 111 Nr. 91 Tab. 3, 15  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 33, 38, 43, 45f., 57 Anm. 7, 60, 129.

Leipsydrion

(97 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Λειψύδριον). Platz am Parnes im att. Demos Paionidai [2], von den Alkmaionidai kurz vor [3] oder nach der Ermordung des Hipparchos 514 v.Chr. in den Kämpfen mit den Peisistratidai befestigt. Identifizierung unsicher. Die für L. beanspruchte Feste beim h. Karagufolesa datiert ins 4./3. Jh.v.Chr. [1]. Quellen: Hdt. 5,62,2; Aristoph. Lys. 665 mit schol.; Aristot. Ath. Pol. 19,3. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J.R. McCredie, Fortified Military Camps in Attica (Hesperia Suppl. 11), 1966, 58ff. Abb. 11 Taf. 12d 2 P.J. Rhodes, A Commentary on the Aristote…

Brauron

(600 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attika | Mykenische Kultur und Archäologie (Βραυρών), h. Vraona. Prähistor. Siedlung und Artemisheiligtum an der Ostküste von Attika an der infolge Landsenkung versumpften Mündung des Erasinos. Nach Philochoros bei Strab. 9,1,22 (FGrH III B Nr. 328 fr. 94) eine der 12 Städte der att. Dodekapolis. Heimat des Peisistratos, wohl deshalb in der kleisthenischen Demenordnung kein selbständiger Demos, sondern Teil von Philaidai. Ausgrabungen 1948-1963…

Alopeke

(148 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀλωπεκή). Att. Asty-Demos der Phyle Antiochis, 10-12 Buleutai [3]. 11-12 Stadien (ca. 2 km) vor der Stadt (Aischin. Tim. 99). Da nach Hdt. 5,63 das Grab des Anchimolos in A. beim Herakleion des Kynosarges in Diomeia lag, grenzte A. nördl. an Diomeia, im Westen an Phaleron. Früher bei Katsipodi oder Ambelokipi [3. 53; 2; 1] lokalisiert (h. Daphni / Hagios Dimitrios). IG II2 3683 (Fundort “Angelokipi” [sic!]) bezeugt Kult der Aphrodite, Alki. 3,37, des Hermaphroditos, IG II2 1596(A) Z. 5 einen Hieromnemon. Aus A. stammten Aristeides [1] (Plut. Aristeides…

Panakton

(276 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attika (Πάνακτον, Πάνακτος). Att. Grenzfestung am Südrand der Ebene von Skurta beim h. Prasino (ehemals Kavasala) [2; 3; 4; 5. 224f.; 6], bisweilen fälschlich mit dem Gyphtokastro (Eleutherai) im Kaza-Paß identifiziert. Schon vor dem Peloponnesischen Krieg erbaut, fiel P. 422 v.Chr. durch Verrat an die Boiotoi (Thuk. 5,3,5), die es vor der Rückgabe vertragswidrig schleiften (Thuk. 5,18,7; 39,2f.; 40,1; Plut. Alkibiades 14,4; Plut. Nikias 1…

Lakiadai

(174 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Λακιάδαι). Att. Demos, namengebend für die Asty-Trittys der Phyle Oineis (IG I3 1120), mit zwei (drei) buleutaí; urspr. Name eines att. Geschlechts. Steph. Byz. s.v. Λ. überliefert als ON Λακιά, mit dem Demotikon Λακιεύς. Seine Lage an der Hl. Straße östl. des Kephisos [2] durch Paus. 1,37,2 gesichert, der ebd. ein Temenos des eponymen Heros Lakios, das Grab des Kitharoden Nikokles aus Tarentum, einen Altar des Zephyros sowie ein Heiligtum für Demeter, Kore, Athena und Poseidon bezeugt. Hier s…

Oion Dekeleikon

(97 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Οἶον Δεκελεικόν). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Hippothontis, ab 224/3 v.Chr. der Ptolemaïs, ab 200 v.Chr. der Attalis; stellte drei buleutaí. Lage: bei Bugiati südöstl. von Dekeleia, zu dem O. evtl. einst gehörte (s. die Phratrien-Inschr. der Demotionidai IG II2 1237) [1]. Selbständiger dḗmos evtl. erst nach Kleisthenes [2]. Grabinschr. IG II2 6885-7012; 6990 und 7009 aus Bugiati, vgl. IG 2558. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J. Wiesner, s.v. O. (1a), RE Suppl. 7, 788. Traill, Attica, 12, 21, 29, 52, 62, 68, 111 Nr. 95, 124, Tab. 8, 13, 14  Whitehead, Index s…

Kerata

(46 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κέρατα). Nach ihrer auffälligen Form (“Hörner”) bezeichnete Gipfel (h. Trikeraton; Trikeri, 470 m) des Grenzgebirges zw. Attika und Megaris östl. Eleusis (Diod. 11,65,1; Plut. Themistokles 13,1; Strab. 9,1,11). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography F. Bölte, s.v. K., RE 11, 265f.  Philippson/Kirsten, Bd. 1, 760; 973.

Korydallos

(98 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κορυδαλλός). Att. Asty-Demos der Phyle Hippothontis, ab 200 v.Chr. der Attalis, am gleichnamigen Gebirge (Strab. 9,1,14; 23; Diod. 4,59,5; Athen. 9,390ab; Ail. nat. 3,25 [2]); ein (?) buleutḗs. Das Demenzentrum vermutet [2] bei Palaeokastro/Palaeochora. Die sog. “Heroa” [1; 2. 10ff.] sind Gehöfte, nicht das von Ammonios ( Perí diapherúsōn léxeōn 84, s.v. Κόρυδος Valckenaer) bezeugte Heiligtum der Kore Soteira. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Honigmann, s.v. K., RE 10, 1447 2 A. Milchhoefer, Erläuternder Text, in: E. Curtius, J.A. Kaupert, Karten …

Kopros

(86 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κόπρος). Att. Paralia-Demos der Phyle Hippothontis, mit zwei buleutaí. Wohl identisch mit der gleichnamigen (Fluß?-)Insel (νῆσος τῆς Ἀττικῆς, schol. Aristoph. Equ. 899; Hesych. s.v. Κ.), aber nicht mit Gaiduronisi (Patroklu Charax) [1]. [2. 52; 3. 178; 4] vermuten K. östl. von Eleusis. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Honigmann, s.v. K., RE 11, 1365f. 2 Traill, Attica 21 mit Anm. 26bis, 52, 69, 111 Nr. 74, Tab. 8 3 Travlos, Attika 4 E. Vanderpool, New Evidence for the Location of the Attic Deme K., in: Hesperia 22, 1953, 175f.

Phegaia

(115 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Φηγαία, Φηγαιά; Demotikon Φηγαιεύς). Att. Paralia-Demos der Phyle Aigeis, ab 127/8 n.Chr. der Hadrianis, mit drei (vier) buleutaí an der Ostküste von Attika (beim h. Draphi [3. 335] oder Ierotsakuli? [1. 82 mit Anm. 12]). Keinen eigenständigen dḗmos, sondern eine kṓmē (“Dorfgemeinschaft”; von Steiria?) bildeten jene Phegaieis, die der Demenkatalog IG II2 2362 unter den Demen der Pandionis aufführt (vgl. Steph. Byz. s.v. Φ.) [2. 55, 57ff.]. IG II2 1932,14f. bezeugt Kulte des Herakles und der Dioskuroi in Ph. [4]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Traill, …

Salmone

(74 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
(Σαλμώνη). [English version] [1] Ort der elischen Pisatis Ort der elischen Pisatis. Lage umstritten, evtl. beim h. Néraïda 12 km nördl. von Olympia (Strab. 8,3,31; Diod. 4,68,1). Lohmann, Hans (Bochum) [English version] [2] Hauptquelle des Enipeus [1] Hauptquelle des Enipeus [1] (Strab. 8,3,32). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography G. Panayotopoulos, Questions sur la top. éléenne ..., in: A. D. Rizakis (Hrsg.), Αρχαία Αχαΐα και Ελεία. Ανακοινώσεις κατά το Πρώτο Διεθνές Συμπόσιο (Athen 1989), 1991, 275-281.

Potamos

(245 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ποταμός). Name von drei att. Demoi der Phyle Leontis: (1) und (2) Asty-Demos im oberen Ilissos-Tal, geteilt in Ober-P. (Π. καθύπερθεν/ P. kathýperthen) beim Kloster Kaisariani mit zwei buleutaí und Unter-P. (Π. ὑπένερθεν/ P. hypénerthen) im h. Panepistemiupolis mit einem bzw. zwei buleutaí, von 307/6 bis 201/200 v. Chr. in der Demetrias. Horos-Felsinschr. am Alepovuni [1; 2] markierten verm. die Grenze zw. Ober- und Unter-P. [3. 117]. (3) P. Deiradiṓtai (Π. Δειραδιῶται). Paralia-Demos, von 307/6 bis 201/0 v. Chr. der Phyle Antigonis zugeteilt, zwei buleutaí. D…

Hadrianis

(112 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἁδριανίς). Letzte der fünf nachkleisthenischen Phylen Attikas, 127/8 n.Chr. zu Ehren des Kaisers Hadrianus eingerichtet. Jede der damals 12 Phylen (10 kleisthenische sowie Ptolemais und Attalis) gab einen Demos an die H. ab, zu denen als 13. nach dem Tod des Antinoos [2] 130 n.Chr. der neue Demos Antinoeis trat. Die Trittyes spielen bei der Formierung der nachkleisthenischen Phylen keine Rolle. Die proportionale Repräsentation der Demen in den Phylen war schon 201/200 v.Chr. auf…

Oineis

(90 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Οἰνηίς). Seit der Phylenreform des Kleisthenes [2] (508/7 v.Chr.) die sechste der zehn att. Phylen, mit eponymem Heros Oineus (Οἰνεύς, Paus. 1,5,2). Im 4. Jh. mit dreizehn dḗmoi, acht in der Asty-, zwei(?) in der Paralia-, vier in der Mesogeia-Trittys. Drei dḗmoi wechselten 307/6-201/0 zur maked. Phyle Demetrias, Butadai 224/3 zur Ptolemaïs, Tyrmeidai 201/200 zur Attalis, Thria 127/8 n.Chr. zur Hadrianis. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 9, 19f., 23, 28, 48ff., 55, 57, 71, 102, 105f., 133, Tab. 6  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 15,…

Plotheia

(87 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Πλώθεια; Demotikon Πλωθεεύς, Πλωθειεύς, ab dem 4. Jh.v.Chr. Πλωθεύς). Kleiner att. Asty-Demos, Phyle Aigeis, ein buleutḗs (später zwei). Lage südwestl. des h. Stamata am NO-Hang des Pentelikon durch Weihinschr. (IG II2 4607, 4885, 4916) gesichert. Das Demendekret IG I3 258 (425/413 v.Chr., ex IG II2 1172) regelt die Finanzen, bezeugt einen dḗmarchos [3], tamíai ( tamías ) und Kulte für Apollon, Aphrodite und die Dioskuren (Anakes). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 41, 59f., 69, 104, 112 Nr. 116, Tab. 2  Whitehead, Index s.v. P.

Antinoeis

(48 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀντινοείς). Att. Demos der 126/27 n. Chr. gegr. Phyle Hadrianis (IG II2 1793), wohl nach dem Tod des Antinoos [2] 130 n. Chr. in dem von Hadrianus gegr. Teil Athens gelegen. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 31 Anm. 18, 109 (Nr. 16), Tab. 15.

Kedoi

(93 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κηδοί). Att. Demos der Phyle Erechtheis, zwei buleutaí . Lage ungewiß, wohl kaum bei Kara (so [3]), dem FO des Demendekrets IG II2 1212, das offenbar weder K. noch Themakos erlassen hat [4. 392]. Auf den Raum östl. des Hymettos, evtl. bei Koropi, deuten Grabinschr. [1. 100 Nr. 118, 103 Nr. 137; 2]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 A. Milchhoefer, Antikenbericht aus Attika, in: MDAI(A) 12, 1887, 81-104 2 Traill, Attica, 7; 38; 69; 110 Nr. 61, Tab. 1 3 J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 125 4 Whitehead, Index zur Inschr. IG II2 1212.

Amphitrope

(115 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀμφιτροπή). Att. Paralia-Demos der Phyle Antiochis (IG II2 1750). 2 Buleutai. Seit [3] bei Metropisi lokalisiert, jetzt im Legrenatal mit Demenzentrum bei Sinterina-Pussipelia [1. 88 ff.]. Die Grenzen zu Atene im Westen auf dem Megalo Baphi bzw. zu Sunion im Osten auf dem Spitharopussi sind durch Horos-Felsinschr. markiert [1. 54; 2 (Neufund von 1994)]. A. gehörte mit 8-9 bezeugten Gruben zu den kleineren Bergbau-Revieren des Laureion. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 H. Lohmann, Atene, 1993, 79 ff., 108 ff., Abb. 12 2 M. K. Langdon (unpubliziert) 3 G. Wh…

Konthyle

(81 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κονθύλη). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Pandionis, ab 224/3 v.Chr. der Ptolemaïs; ein buleutḗs ; die Lage ist ungewiß (Mazareïka? [2; 3. 43]). Nach [1. 601ff.] bildete K. mit Erchia und Kytherros den Kultverband von Trikomoi. Quellen: Aristoph. Vesp. 233; Phot. s.v. Κοθύλη. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 P.J. Bicknell, Clisthène et Kytherros, in: REG 89, 1976, 599-603 2 M. Petropolakou, E. Pentazos, Ancient Greek Cities 21. Attiki, 1973, 157 Nr. 25 3 Traill, Attica 43, 62, 69, 111 Nr. 73, Tab. 3, 13.

Kynosarges

(168 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κυνόσαργες). Erstmals zum Jahr 490 v.Chr. erwähntes Heiligtum des Herakles (Hdt. 6,116) mit Gymnasion im Demos Diomeia südl. des Ilissos vor den Mauern Athens (Plut. Themistokles 1; Diog. Laert. 6,13; Steph. Byz. s.v. Κ.). Durch den FO von IG II2 1665 vage bei Hagios Pantelemon lokalisiert. Fraglich ist die Verbindung eines Dromos nach Agrai (IG II2 2119 Z. 128) mit dem K. Das K.-Gymnasion war für die unehelichen Kinder ( nóthoi ) bestimmt (Demosth. or. 23,213; Athen. 6,234E; Plut. Themistokles 1,2). Anf. des 4. Jh.v.Chr. begrü…

Hagnus

(115 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἁγνοῦς, urspr. Ἀγνοῦς). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Akamantis, ab 307/6 v.Chr. der Demetrias, ab 200/199 v.Chr. der Attalis; er stellte fünf buleutaí . Früher bei Dankla östl. Markopulo lokalisiert [1. 48], jetzt südwestl. bei Dardiste [2. 132] aufgrund des FO des Demendekrets IG II2 1083, das in dieser Sammlung irrtümlich Myrrhinus zugeschrieben ist. Leon, der Theseus den Hinterhalt der Pallantiden bei Gargettos verraten hatte, erhielt in H. Kult (Steph. Byz. s.v. Ἁ.) [3. 12]. Der alte Zwist galt als ursächlich für …
▲   Back to top   ▲