Search

Your search for 'dc_creator:( "Mohr, Hubert" ) OR dc_contributor:( "Mohr, Hubert" )' returned 5 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "mohr, hubert" ) OR dc_contributor:( "mohr, hubert" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Paganismus

(2,137 words)

Author(s): Mohr, Hubert | Becker, Dieter
[English Version] I. Religionswissenschaftlich P. (von lat. paganus, »Heide, Landbewohner, Zivilist«; Heidentum) ist der moderne wiss. Begriff für die bewußte Wiederaufnahme (»Rezeption«) oder Wiederbelebung (»Revitalisierung«; »Rekonstruktion«) antiker und rezenter ethnischer rel. Traditionen oder deren Teilelemente (Kulte; Mythen, Symboliken) außerhalb von Christentum und bibl. Judentum. Obwohl die rel. Besetzung der Außengruppe strukturell auch in anderen exklusiven rel. Gemeinschaften wie der j…

Reliquien/Reliquienverehrung

(4,677 words)

Author(s): Felber, Anneliese | Köpf, Ulrich | Plank, Peter | Hafner, Johann Ev. | Mohr, Hubert
[English Version] I. Religionswissenschaftlich R. bez. die Überreste (lat. reliquiae, »Zurückgebliebenes«) kraftgeladener Menschen (Krieger, Häuptlinge, Zauberer, Heroen, Propheten, Märtyrer, Heilige [Heilige/Heiligenverehrung]), ihrer Körper, Kleidungsstücke und Gebrauchsgegenstände. Ihre Verehrung gründet auf dem Glauben, daß diese Kräfte über das Grab hinaus dauerhaft wirksam sind, mit dem Ziel, dieser Macht oder des Segens teilhaftig zu werden durch Errichten von Gebäuden über dem Grab, Aufstel…

Renaissance

(7,676 words)

Author(s): Köpf, Ulrich | Cancik, Hubert | Buttler, Karen | Imorde, Joseph | Mohr, Hubert
[English Version] I. Zum Begriff Der franz., auch ins Dt. und Engl. übernommene Begriff R. gehört zur großen Gruppe der organischen Metaphern für gesch. Vorgänge. Seit dem 19.Jh. lange Zeit allein auf tierisch-menschliches Leben bezogen und als »Wiedergeburt« verstanden, wird er in der neueren Forschung (seit Jost Trier) angemessener dem pflanzlichen Bereich zugeordnet und als »Wiederwuchs«, d.h. als Wiederausschlagen von Trieben aus abgehauenen Bäumen und Sträuchern, erklärt. Bereits im vorchristl.…

Otto

(539 words)

Author(s): Mohr, Hubert
[English Version] Otto, Walter Friedrich (22.6.1872 Hechingen – 23.9.1958 Tübingen), Altphilologe und Religionswissenschaftler. O. war Ordinarius für Klassische Philol. in Basel (1913/14), Frankfurt/M. (1914–1934) sowie Königsberg (1934–1944) und lehrte als Gastprof. und Emeritus bis zu seinem Tod in Tübingen (1946–1958). O.s Werk und Wirken ist von (religions- und altertums-)wiss. wie religionsgesch. Bedeutung. Obwohl von Hause aus, als Schüler Franz Büchelers, Latinist (Aufsätze zur röm. Religions…

Neopaganismus

(1,417 words)

Author(s): Mohr, Hubert
[English Version] . Als N. kann die jüngste Phase des Paganismus, der anti- und a-christl. rel. Rezeption antiker und nichteur. Religionen, bez. werden. Ihr Beginn ist zeitlich um die Mitte des 20.Jh. anzusetzen, wobei sie sich aus Vorläufern des 19.Jh. (Romantik, F. Nietzsche; Lebensreformbewegung) speist. Der N. zeichnet sich dadurch aus, daß seine Träger das Negativstereotyp »Heide« in ein positives Selbstbildnis wenden, als »Neue Heiden« ein rel. Rollenbild entwickeln und in bis dahin nicht gekanntem Maß öfftl. auftreten. Der N. des 20.Jh. besitzt zwar Wurzeln in den …