Search

Your search for 'dc_creator:( "Röhser, Günter" ) OR dc_contributor:( "Röhser, Günter" )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "rohser, Günter" ) OR dc_contributor:( "rohser, Günter" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Predestination

(4,895 words)

Author(s): Röhser, Günter | Link, Christian | Rudolph, Ulrich
[German Version] I. Bible 1. Old Testament and early Jewish apocalypticism. Predestination refers traditionally to God’s foreordained final determination regarding the eschatological salvation or damnation of each individual. In this sense, it represents a subset of a universal notion of divine predetermination (Determinism and indeterminism: II) taken to its logical individual and soteriological extreme, as is found in both Judaism and Christianity. The Old Testament does not speak of predestination in this sense, but certain lines of tradition leading in that direction can be identified, such as God’s inalterable election (I) of Israel in Deutero-Isaiah or of th…

Prädestination

(4,480 words)

Author(s): Röhser, Günter | Link, Christian | Rudolph, Ulrich
[English Version] I. Biblisch 1.Altes Testament und frühjüdische ApokalyptikP. bez. traditionell die zeitlich vorgängige, endgültige Festlegung von Menschen durch Gott im Hinblick auf ihr eschatologisches Heil oder Unheil. Sie stellt darin eine Teilmenge einer allg. Vorstellung von göttlicher Vorherbestimmung (Determination [Determinismus/Indeterminismus: II.]) in individueller und soteriologischer Zuspitzung dar, wie sie sich auch im jüd.-christl. Raum findet. Eigentliche Prädestinationsaussage…

Sühne

(3,009 words)

Author(s): Hock, Klaus | Janowski, Bernd | Röhser, Günter | Stolina, Ralf | Stroh, Ralf
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichWährend im »Sühneversuch« als Instrument zur gütlichen Beilegung eines Rechtsstreits die juristische Dimension von S. nachklingt, verweist die Bedeutung des Sühnebegriffs (Beschwichtigung, Besänftigung) zunächst ganz allg. auf die (Wieder-)Herstellung eines ungestörten Zustands bzw. einer »heilen« Beziehung. Im Unterschied zu Versöhnung (engl. atonement; zumeist auf jüd.-christl. Sühnevorstellungen bezogen) ist S. (engl. expiation) weniger spezifisch b…