Search

Your search for 'dc_creator:( "Schwertheim, Elmar (Münster)" ) OR dc_contributor:( "Schwertheim, Elmar (Münster)" )' returned 111 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rhyndakos

(105 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Ῥύνδακος). Fluß in der Troas, der h. nicht als Einheit gesehen wird (Koca Çay, Kocasu Çayı, Orhaneli Çayı). Er entspringt in der Mysia Abbaïtis, fließt durch Phrygia (Phryges), war die Grenze zw. Mysia und Bithynia, bildet den Lacus Apolloniatis (Uluabat Gölü), tritt an dessen NW-Seite wieder aus und mündet in die Propontis südl. der Insel Besbikos (h. Imralı Adası). In röm. Zeit war er die Grenze zw. den Prov. Asia [2] und Bithynia. Im J. 73 v. Chr. siegte hier Licinius [I 26] Lucullus über Mithradates [6] VI. (Plut. Lucullus 11). Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliogra…

Gryn(e)ion

(177 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Orakel (Γρύν(ε)ιον). Aiol. Stadt im Norden von Kyme. Nach Herodot gehörte G. zu den 11 alten aiol. Städten (1,149). Weitere Belege: Ἀχαιῶν λιμήν (“Achaierhafen”), Skyl. 98; vgl. portus Grynia, Plin. nat. 5,121. Als Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes zahlte G. 1/3 Talent. E. 5. Jh. v.Chr. herrschte hier und in Myrina Gongylos von Eretria, dem Dareios die Stadt als Dynastensitz geschenkt hatte (Xen. hell. 3,1,6). 335 v.Chr. eroberte Parmenion G. und verkaufte die Bewohner …

Aisepos

(89 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Αἴσηπος). Fluß in Mysia, h. Gönen Çay, entspringt auf dem Kotylos im Ida-Gebirge (Strab. 13,1,43). Er wird schon von Homer erwähnt (Il. 2,825; 4,91; 12; 21). Auf seinem Lauf nach Nordosten nimmt er den Karesos auf. Nach 500 Stadien ergießt er sich bei der Insel Halone (h. Pasalimani) in die Propontis (Strab. 13,1,11). Sein Tal bildete schon zu Homers Zeiten die östl. Grenze der Troas (Strab. 13,1,9) und war im Mittellauf dicht besiedelt (Strab. 13,1,45). Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923.

Abarnias

(91 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Abarnis, Abarnos, Ἀβαρνίας). Mit A. wird von ant. Autoren die Küste 5 km nordöstlich von Lampsakos (Apoll. Rhod. 1,932; Orph. Arg. 489) bezeichnet [1. 93 f.], die zum Gebiet dieser Polis gehörte. Während der Schlacht von Aigospotamoi (405 v. Chr.) waren hier die Hauptsegel der spartanischen Flotte gelagert (Xen. hell. 2,1,29). Steph. Byz. s. v. A. erwähnt auch eine Polis A., auf die es jedoch keine weiteren Hinweise gibt. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923. G. Hirschfeld, s. v. Abarnis, RE 1, 17.

Perperene

(163 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Περπερήνη). Stadt in der aiolischen Mysia, wohl an der Straße von Adramyttion nach Pergamon beim h. Aşağıbey (Lokalisierung durch [1] von [2] bestätigt; Plan bei [2. Bd. 1, 297]). Die Mz.-Prägung bezeugt den Bestand von P. seit dem 4. Jh.v.Chr. (vgl. [2. Bd. 2, 308-325]). Thukydides ist nicht, wie Steph. Byz. (s.v. Παρπάρων) will, in P. gestorben, wohl aber Hellanikos [1] um 400 v.Chr. (Suda s.v. Π.). Zur Zeit Plinius' d.Ä. (1.Jh.n.Chr.) scheint P. zum conventus von Pergamon gehört zu haben (nat. 5,122,3; 5,126,9). Die Mz. testieren ein reiches kult…

Astyra

(211 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἄστυρα). [English version] [1] Griech. Polis an der Südwestküste der Troas Griech. Polis an der Südwestküste der Troas (Skyl. 98), war Mitglied des Att.-Delischen Seebundes. Dann verlor die Siedlung an Bed. (Strab. 13,1,65). A. wird jedoch noch im Zollgesetz von Ephesos erwähnt [2. 63]. Das Heiligtum der Artemis Astyra in A. stand in Abhängigkeit zu dem in der Nachbarschaft gelegenen Antandros (Strab. ebd.; Xen. hell. 4,1,41). Eine genauere Lokalisierung von A. konnte bisher nicht erreicht werden [1. 267]. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 J.M. Cook, The Troad, 1973 2 …

Pitane

(190 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Dunkle Jahrhunderte | Pergamon (Πιτάνη). Stadt mit zwei Häfen in der mysischen Aiolis (Hdt. 1,149; Strab. 13,1,2; 51; 67; Aioleis [2]); sie wird beim h. Çandarlı lokalisiert. P. galt als sagenhafte Gründung der Amazones (Diod. 3,55,6) und existierte den Funden in der Nekropole zufolge bereits in spätgeom. Zeit (Grabungen von E. Akurgal zw. 1959 und 1965, noch unpubl.; Beschreibung bei [1]). In der Stadt selbst wurde bisher offiziell noch nicht gegraben; daher gibt es kaum arch. Funde von dort. P. war M…

Gargara, Gargaris

(231 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Γάργαρα, Γαργαρίς). Stadt in der Aiolis auf der 780 m hohen Kuppe Koca Kaya des westl. Ausläufers des Ida-Gebirges (Hom. Il. 8,48; 14,292; 14,352 Γάργαρον ἄκρον; Plin. nat. 5,122 Gargara mons). Gegr. von Assos (Strab. 13,1,58) und bewohnt von Leleges (Etym. m. s.v. G.; Steph. Byz. s.v. G.), bestand G. schon Mitte 6. Jh. v.Chr., wie Funde von einem Tempel auf der Akropolis zeigen [1]. In den att. Tributquotenlisten wird G. mit einem Beitrag von 4500 Drachmen erwähnt. Wann in hell. Zeit die bei Strabon erwähn…

Kana

(90 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Κάνη, Κάναι). Ein häufig bezeugtes Vorgebirge (ἀκρωτήριον, Hdt. 7,42,3; Diod. 4,53,2; 13,97,4,1; Strab. 10,1,5; 13,1,68; Καινὴ ἄκρα, Ptol. 5,2,6,1) mit Siedlung und Hafen in der nordwestl. Aiolis, am Südende der Bucht von Adramytteion, beim h. Kara Dağ. In einem Dekret aus Demetrias [1] werden drei Bürger von K. geehrt (IG IX 2, 1105 I). Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography L. Bürchner, s.v. K., RE 20, 1844f.  W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923, 335-337  Robert, Villes, 18  J. Stauber, Die Bucht von Adramytteion 1 (IK 50), 1996, 273-277.

Kadoi

(116 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Κάδοι). Eine erstmals von Pol. 33,12,2 gen. Stadt beim h. Gediz im Quellgebiet des Hermos, in der 155/4 v.Chr. die röm. Zehnerkommission mit Attalos [5] II. zusammentraf. K. liegt nach Ptol. 5,2,16 im Grenzgebiet von Mysia, Phrygia und Lydia. Die wohl nichtgriech. Anf. der Stadt sind unbekannt. K. war vielleicht seit der Zeit Alexanders d.Gr. mit maked. Veteranen besiedelt (Plin. nat. 5,111). Da Strab. 12,8,12 sie zur Phrygía Epíktētos zählt, kam K. wohl 188 v.Chr. mit dieser Landschaft zum pergamenischen Reich. K. bestand noch in christl. Zeit …

Lampsakos

(544 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Christentum | Kolonisation | Pergamon | Perserkriege | Pompeius | Xenophon (Λάμψακος). Stadt in der Troas (Strab. 13,1,18f.; Ptol. 5,2,2), benannt nach Lampsake, der Tochter des Bebrykerkönigs Mandron; h. Lâpseki, modern vollständig überbaut, so daß ant. Reste kaum noch vorhanden sind. Gegr. wurde L. (Eus. chronikoi kanones 95d) 654/3 v.Chr. von Phokaiern [2. 107f.], nicht von Milesiern (Strab. 13,1,19). 560 v.Chr. kam es zu…

Abrettene

(74 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Ἀβρεττηνή). Landschaft in Nordmysia (Mysia), nördl. der Abbaitis und südl. der Olympene (Plin. nat. 5,123; Strab. 12,8,9; 11). Z. Z. des 2. Triumvirats (43-36/32 v. Chr.) beherrschte Kleon, ein Anführer der dort zahlreichen Räuberbanden, die Gegend. Vom nachmaligen Augustus um 30 v. Chr. in seiner Herrschaft bestätigt, war er zugleich Priester des Zeus Abrettenus [1. 154]. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 E. Schwertheim, Die Inschr. von Hadrianoi und Hadrianeia (IK 33), 1987.

Neandr(e)ia

(168 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Νεανδρία, Νεάνδρεια). Aiolische Gründung des 8./7. Jh.v.Chr. oberhalb von Alexandreia [2], auf dem 521 m hohen Çiğri Dağı, der wohl schon im 2. Jt.v.Chr. besiedelt war. In der Mythologie kommt Kyknos [2], Herrscher über N., Kolonai und Tenedos (?), seinem Verwandten Priamos von Troia im Kampf gegen die Griechen zur Hilfe und wird von Achilleus getötet (Dictys 2,12f.; vgl. [3. 21f.]. Histor. gesichert wird N. durch die Erwähnung in den Tributquotenlisten des Attisch-Delischen Seebundes mit 2000 Drachme…

Mysia

(1,059 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
(Μυσία). [English version] A. Geographie und Ethnographie Landschaft im NW von Kleinasien, benannt nach dem thrak. Volksstamm der Mysoí, die wohl schon im 12. Jh.v.Chr. hier einwanderten. Ihre genaue Herkunft ist nicht geklärt, sie dürften aber wie die Phryges aus dem Gebiet der unteren Donau eingewandert sein. Wenn wir die thrak. Mysoi mit den späteren Moesi gleichsetzen dürfen, so ist ihr urspr. Siedlungsgebiet südl. der Donau im nordthrak. Raum anzusetzen (singulär ist die Angabe bei Hdt. 1,171,6, nach der Kar…

Paisos

(109 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Παισός). Ortschaft in der Troas (Hom. Il. 2,822; 5,612), wohl milesische Gründung (Strab. 13,1,19). P. war über den gleichnamigen Fluß mit dem Meer verbunden. Die Lage von P. wird bei Fanar, nordöstl. vom h. Çardak vermutet [1. 99]. Nachbarstädte waren Lampsakos und Parion, die wie P. 497 v.Chr. von Daurises, dem Schwiegersohn des Dareios [1] I. erobert wurden (Hdt. 5,117). Im Attisch-Delischen Seebund zahlte P. 1000 Drachmen (ATL 3,26, Nr. 135). Zur Zeit Strabons (um die Zeiten…

Lekton

(101 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Λεκτόν, Λεκτός, Kap Lekton). Westl. Ausläufer des troischen Ida, der bis in die Agäis reicht (Hom. Il. 14,283; Hdt. 9,114; Thuk. 8,101; v.a. Strab. im 13. B.). Die Quellen lassen nur darauf schließen, daß Kap Lekton oder ein Ort L. in der Nähe des h. Babakale lag, Genaueres läßt sich nicht ausmachen. In der Nähe stand ein arch. nicht nachweisbarer Altar für die Zwölfgötter (Strab. 13,1,48), der Sage nach von Agamemnon errichtet. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923, 227  L. Bürchner, s.v. L., RE 12, 1889  J.M. Cook, The Troad, 19…

Achilleion

(127 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Ἀχίλλειον). Stadt an der Nordwestküste der Troas bei der Besik-Bucht [1. 185 f.; 2. 195], von Mytilene im 6. Jh. v. Chr. als Stützpunkt gegen das von den Athenern besetzte Sigeion erbaut (Hdt. 5,94; Strab. 13,1,39), zählte wohl zu den aktaiischen Städten (Aioleis [1. 180]). In hell. Zeit wurde A. von Ilion (Troia) vereinnahmt, nach einer Revolte zerstört (Strab. 13,1,39). Benannt war A. nach dem Grabhügel des Achilleus, der u. a. von Alexander d. Gr. (Arr. an. 1,2,12) und Caracalla (Cass. Dio 77,16) besucht wurde. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 J. M. …

Rhoiteion

(196 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Perserkriege (Ῥοίτειον). Küstenort in der Troas am gleichnamigen Vorgebirge, wohl von Astypalaia gegr. (Strab. 13,1,42), ca. 4 km südwestl. von Ophryneion, 9 km südl. von Kepez auf dem Baba Kalesi [1. 79 f., 87-89]. 480 v. Chr. zog Xerxes an Rh. vorüber (Hdt. 7,43). 425/4 v. Chr. zahlte Rh. acht Talente im Attisch-Delischen Seebund (ATL 1,393; 544; 2,82; 4,108). Der günstig gelegene Hafen scheint Rh. reich gemacht zu haben (Thuk. 4,52; 8,1…

Marpessos

(93 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Μάρπεσσος; Marmessos, Marmi(y)ssos). Der Ort in der Troas galt als Heimat der kleinasiat. Sibylle (Paus. 10,12,3). Seine Lage ist durch Paus. l.c. (‘240 Stadien von Alexandreia [2] Troas entfernt’) und Lact. inst. 1,6 ( circa oppidum Gergithum) bestimmt. Nachdem Leaf [1. 106] daraus auf die Umgebung des Ballı Dağı schloß, scheint nun durch Cook [2. 281-283] die Lage bei Dam Kale nahe Zerdalli, ca. 8 km nördl. von Gergis, gesichert. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923 2 J.M. Cook, The Troad, 1973, 280-283. W. Ruge, s.v. …

Gergis

(228 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Γέργις; Gérgitha, Gergíthion, Gérgithos). Stadt in der Troas, nicht wie früher angenommen am Balli Dağı, sondern beim Karıncalı am Kursak deresı [1. 349]. Laut Athen. 6,256 C von den Nachkommen der Troes (Teukroi) unter Führung eines Gergithes gegr. Im Zusammenhang mit dem Xerxes-Zug erwähnt Herodot Gérgithes Teukroí (7,43), die er schon vorher (Hdt. 5,122) als Nachfolgestamm der Teukroi bezeichnet hat. Keramikfunde aus Karıncalı reichen bis ins 6. Jh. v.Chr. zurück. In den att. Tributquotenlisten ist G. nicht erwähnt. Im …

Granikos

(84 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Γράνικος). Fluß in Kleinasien, der im Ida-Gebirge (Kaz Dağları) entspringt und die Troas entlang der mysischen Grenze durchfließt. Nördl. von Biga (wo der Fluß h. Biga Çayı heißt) mündet er in die Propontis. Er ist berühmt durch die Schlacht, die Alexander d.Gr. hier gegen den pers. Satrapen Memnon im Sommer 334 v.Chr. gewann. Der Schlachtort wird h. nicht weit von Biga nahe der Straße von Zeleia nach Lampsakos gesucht. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 L. Bürchner, s.v. G. 3), RE 7, 1814f.

Miletupolis, Miletopolis

(160 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung (Μιλητούπολις, Μιλητόπολις). Stadt in der Mysia. M. lag am “See von M.” (Μιλητοπολῖτις λίμνη) und wird bei Melde, einem Ort in der Nähe des h. Mustafa Kemalpaşa, lokalisiert; vgl. Tab. Peut. 9,3 (20 milia von Apollonia [6]); Steph. Byz. s.v. Μ. (περὶ τῶν Ῥύνδακα). M. wurde E. 7./Anf. des 6. Jh.v.Chr. von Athen gegr. [1. 102ff.], war spätestens seit 410/409 v.Chr. Mitglied im Attisch-Delischen Seebund (ATL 1,342f.; 520; ATL 2,81; 86; 25; 204), prägte seit dem 4. Jh…

Perkote

(156 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Περκώτη). Stadt in der Troas, mit dem h. Bergaz Köyü zw. Abydos und Lampsakos an der Praktios-Mündung (h. Bergaz Çayı) zu identifizieren. P. wurde wohl in der 1. H. des 5. Jh.v.Chr. von der schon bei Homer (Hom. Il. 2,831; 2,834; 11,229) erwähnten Nachbarstadt Palaiperkote gegründet (Strab. 13,1,20). Themistokles erhielt P. vom Perserkönig zum Lehen (Neanthes FGrH 84 F 17a; Phanias FHG 2,296; Athen. 1,54). Am Attisch-Delischen Seebund war P. mit 1000 Drachmen beteiligt. 387 v.Ch…

Nea Kome

(103 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Der nur bei Strabon (13,1,45) so genannte Ort ist weder in seinem Namen, noch nach seiner Lage genau zu bestimmen. Die Orte Ἐνέα κώμη/ Enéa kṓmē (Strab. 12,3,23) und Αἰνέα/ Ainéa (Strab. 13,1,45) dürften mit N.K. identisch sein. Auch das von Steph. Byz. s.v. Νέαι/ Néai genannte Néa kṓmē phrúrion Mysías und das bei Plin. nat. 2,210 und 5,124 genannte Nea bzw. Nee könnte derselbe Ort sein. Er muß irgendwo am Aisepos, an der Grenze der Troas zur Kyzikene (Kyzikos) gelegen haben. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography W. Leaf, Strabon on the Troad, 1923, 211 2 W. Ruge, s.v.…

Kebren

(234 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund (Κέβρην). Stadt in der Troas auf zwei Hügeln, dem Çal Dağı und dem Fuğla Tepesi bei Akpınarköyü am mittleren Skamandros. Auf der anderen Seite des Flusses lag Skepsis, mit dem sich K. dauernd im Streit befand. Wohnsitz eines illegitimen Sohnes des Priamos (Hom. Il. 16,738; Strab. 13,1,33). K. wurde von Kyme gegr. (Ephor. FGrH 239 F 22); die frühesten Keramikfunde weisen auf das 7. Jh.v.Chr. [1. 333]. Cook nimmt all…

Adramyttion

(425 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Pergamon | Perserkriege | Xenophon (Ἀδραμύττιον oder Ἀτραμύττιον). Die Polis A. wurde im 19. Jh. westl. des Dorfes Kemer auf dem Kap Karatas (h. Ören) gegenüber von Lesbos lokalisiert. Zur Frühgesch. von A. liegen widersprüchliche Nachrichten (Vorgängersiedlung) vor. Umstritten ist auch, ob die Gründung auf thrak. oder lyd. Initiative zurückgeht. Steph. Byz. s. v. A. nennt den Bruder des lyd. Königs Kroisos, Adramys, als Gründer der Stadt [1. 185 f.]. Im lyd. Reich scheint A. eine wichtige Rolle gespielt z…

Kallikolone

(155 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Καλλικολώνη). Ort 40 Stadien östl. von Troia, der Siedlungshügel Karatepe östl. von Sarıçalı (auch Sarçalı) [3. 110f.]. Dort oberhalb des Simoeis soll Ares die Troianer zum Kampf aufgerufen haben (Hom. Il. 20,51; Strab. 13,1,35). Nach den schol. Hom. Il. 20,3 fand dort auch der Wettkampf der drei Göttinnen Hera, Athena und Aphrodite (Urteil des Paris) statt. Während Forchhammer nur wenige Siedlungsspuren und Fundamente sah [1. 26], glaubte Virchow [2. 72], ein ant. Gebäude gefun…

Makestos, Mekestos

(126 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Μέγιστος). Neben Rhyndakos und Tarsios der größte Fluß in Nord-Mysia (vgl. Strab. 12,8,11; Plin. nat. 5,142; Pol. 5,77,8), h. Simav Çayı, der wie der Tarsios nördl. von Miletupolis in den Rhyndakos mündet. Am M. lagerte nördl. des Pelekas-Gebirges Attalos [4] I. mit den galatischen Aigosages auf seinem Zug gegen Achaios [5], wo er am 1. Januar 218 v.Chr. eine Mondfinsternis erlebte. Ein Relief des Apollon Mekastenos erinnert wohl ebenfalls an diesen Fluß [1]. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 F.W. Hasluck, Unpublished Inscriptions from the Cyzic…

Thebe

(258 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (Munich) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Θήβη/ Thḗbē). [German version] [1] Daughter of Iason [2], 4th cent. BC Daughter of Iason [2] of Pherae; her name refers to Jason's former political soliciting of Boeotian support [1. 286] or her mother's origin in Thebes [2. 50]. In opposition to the tyrannical policies of her cousin and husband Alexander [15] of Pherae, in 364 BC T. encourages Pelopidas to intervene in Thessaly (Plut. Pelopidas 28 f.) and in 359 is supposed to have incited her brothers Tisiphonus and Lycophron [3] to assassinate Alexander…

Aeolians

(2,474 words)

Author(s): Gschnitzer, Fritz (Heidelberg) | Schwertheim, Elmar (Münster)
[German version] [1] Name of one or more Greek tribes (Αἰολεῖς; Aioleîs). Gschnitzer, Fritz (Heidelberg) [German version] A. Etymology A. (Sg. Aioleus), older form Aiwolēwes (Sg. Aiwoleus), is the name of one or several Greek tribes and its (their) members, of which the first mention is probably in a late Mycenean text found in Cnossus (Ws 1707) and then next in Hesiod (Op. 636; fr. 9 M.-W.). The name of the tribe and the mythological personal name   Aeolus are both derived from the adjective αἰ()όλος, which was already in use in Mycenean times (as the name of a bull a3-wo-ro/ Aiwolos/KN Ch 8…

Pedasus

(231 words)

Author(s): Stoevesandt, Magdalene (Basle) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Πήδασος; Pḗdasos). [German version] [1] Trojan Trojan, son of the nymph Abarbaree and of Laomedon's illegitimate son Bucolion; together with his brother Aesepus, he is killed by Euryalus [1] (Hom. Il. 6,20ff.). Stoevesandt, Magdalene (Basle) [German version] [2] Horse of Achilleus [1] Horse of Achilles [1], captured during the conquest of Thebes (at the foot of the Placus in the Troad); while being led into battle by Patroclus as an ancillary horse alongside Achilles' divine horses, it is killed by Sarpedon (Hom. Il. 16,152ff. and 467ff.). Stoevesandt, Magdalene (Basle) Bibliograph…

Halisarna

(137 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Ἁλίσαρνα; Halísarna). [German version] [1] Small city in the border region of the regions Mysia and Troas Small city, dynastic seat in the border region of the regions of Mysia and the Troad. In Xenophon (Hell. 3,1,6; An. 7,8,17) H. is mentioned in connection with the Spartan-Persian war 400-396 BC. The dynast Procles named there is the descendant of the Spartan king Damaratus, who was exiled there at the beginning of the 5th cent. BC and received H. along with Pergamum and Teuthrania from Darius I as a gift (Paus. 3,7,8). The exact location and further history are unknown. Schwertheim, El…

Colonae

(356 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Κολωναί; Kolōnaí). [German version] [1] Attic mesogeia deme belonging to the Leontis phyle Attic mesogeia deme belonging to the Leontis phyle, provided two bouleutaí, on Mount Pentelicon [1. 37217] near Hecale [2. 64f.] or near Michaleza [3. 131]. The Demotikon is Κολωνεύς and also Κολωνῆθεν.  Colonus Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 P. J. Bicknell, Akamantid Eitea, in: Historia 27, 1978, 369-374 2 W. E. Thompson, Notes on Attic Demes, in: Hesperia 39, 1970, 64-67 3 J. S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 61f., 131. Traill, Attica 6, 47, 62, 69, 110 no. 70, 125, table 4. …

Mygdonia

(367 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Μυγδονία; Mygdonía). [German version] [1] Region in northwestern Asia Minor Region in northwestern Asia Minor whose name is derived from the Thracian Mygdones who, like the Doliones and the Mysi (Mysia), migrated to the northwestern part of Asia Minor in the 12th cent. BC. The area in which they settled was bordered at the northwest by the Dascylitis (Δασκυλῖτις, now Kuş Gölü), at the northeast by Apameia [1]; in the southwest their settlements reached to the Mysian Olympus [13] (modern-day Uludağ), in t…

Antander

(287 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἄντανδρος; Ántandros). [German version] [1] of Syracuse Brother of Agathocles [2], end of the 4th cent. BC Brother of Agathocles [2]. At the beginning of the African campaign in 310 BC appointed ‘curator of Syracuse’ (Diod. Sic. 20,4,1) by his brother, whose life he later chronicled (Diod. Sic. 21,16,5), although Jacoby considers it a mere obituary. By some scholars, e.g. by Manni, A. is considered the author of the P Oxy. 2399 (FGrH 565 with commentary). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography E. Manni, Note siceliote, I: un frammento di Antandro?, in Kokalos 12, 1966, 163-171 K. Meister…

Caicus

(165 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Zingg, Reto (Basle)
(Κάϊκος; Káikos). [German version] [1] River in Western Asia Minor Today called Bakır Çayı. River in western Asia Minor (Hdt. 6,28; 7,42; Xen. An. 7,8,18; Str. 12,8,12; 13,1,70; Arr. Anab. 5,6,4; Paus. 1,10,4; 5,13,3). It rises in the western Temnus mountains, a landscape that Livy (37,37,3) and Pliny (HN 5,125) referred to as Teuthrania. The plain named after the river C. was fertile and well populated. C. reached the ocean between Elaia and Pitane in the Aeolis, where the river's sedimentation has pushed the land far into the bay of Elaia (the Ἐλαΐτης κόλπος; Elaítes kólpos, today's Can…

Abydus

(516 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Seidlmayer, Stephan Johannes (Berlin)
(Ἄβυδος; Ábydos). [German version] [1] City at the narrowest part of the Dardanelles This item can be found on the following maps: Colonization | Peloponnesian War | Pergamum | Persian Wars | Delian League | Education / Culture  Miletus founded A. as a polis in the 1st half of the 7th cent. BC, by permission of the Lydian king  Gyges (Str. 13,1,22). It is situated at the narrowest part of the Dardanelles, on the Asian shore, 5 km east of Çanakkale on the promontory of Cape Nagara and already known to Homer (Il.…

Ida

(439 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἴδη, Ἰδαῖον ὄρος; Ídē, Idaîon hóros). [German version] [1] Highest mountain range in Crete Highest mountain range in Crete, modern Psiloritis, with the peak Timios Stavros (2,456 m). Still heavily forested in antiquity (cf. the name I. = ‘wooded mountains’), predominantly with cypresses (Eur. Hipp. 1253; Theophr. Hist. pl. 3,2,6; 4,1,3; Plin. HN 16,142). Used early on for mining metals (FGrH 239,11; Diod. Sic. 5,64,5) and agriculture (Theophr. De ventis, fr. 5,13 Wimmer; [1]). The cave considered the birthpl…

Cilla

(241 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Nünlist, René (Basle)
[German version] [1] Name of two settlements (Κίλλα; Kílla, Lat. Cilla). There seem to have been at least two settlements of this name. One is mentioned in Hdt. 1,149; it was one of the eleven Aeolian cities, and, according to [1. 216f.], was not located in the Troad. The other is mentioned in the ‘Iliad’ (Hom. Il. 1,38; 452) and was supposedly located near Chryse and Thebe -- probably north-west of the bay of Adramytteum; an exact localization has not been possible as yet. Different from that was perhaps…

Killa

(217 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Nünlist, René (Basel)
[English version] [1] Name zweier Orte (Κίλλα, lat. Cilla). Es scheint mindestens zwei Orte dieses Namens gegeben zu haben. Den einen erwähnt Hdt. 1,149; er gehörte zu den 11 aiolischen Städten und lag nach [1. 216f.] nicht in der Troas. Der andere wird in der ‘Ilias erwähnt (Hom. Il. 1,38; 452) und soll in der Nähe von Chryse und Thebe - wohl nordwestl. der Bucht von Adramytteion - gelegen haben; seine genaue Lokalisierung ist noch nicht gelungen. Davon unterschieden werden kann vielleicht auch noch di…

Kolonai

(310 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Κολωναί). [English version] [1] Att. Mesogaia-Demos der Phyle Leontis Att. Mesogaia-Demos der Phyle Leontis, stellte zwei buleutaí, am Pentelikon [1. 37217] nahe Hekale [2. 64f.] oder bei Michaleza [3. 131]. Das Demotikon lautet Κολωνεύς und Κολωνῆθεν. Kolonos Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 P.J. Bicknell, Akamantid Eitea, in: Historia 27, 1978, 369-374 2 W.E. Thompson, Notes on Attic Demes, in: Hesperia 39, 1970, 64-67 3 J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 61f., 131. Traill, Attica 6, 47, 62, 69, 110 Nr. 70, 125, Tab. 4. [English version] [2] Att. Asty(?)-Demos der…

Aioleis

(2,108 words)

Author(s): Gschnitzer, Fritz (Heidelberg) | Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] [1] Name eines oder mehrerer griech. Stämme (Αἰολεῖς). Gschnitzer, Fritz (Heidelberg) [English version] A. Etymologie A. (Sg. Aioleus), älter Aiwolēwes (Sg. Aiwoleus), ist der Name eines oder mehrerer griech. Stämme und seiner (ihrer) Angehörigen, belegt zuerst wohl in einem spätmyk. Knosostext (Ws 1707) und dann wieder seit Hesiod (erg. 636; fr. 9 M.-W.). Der Name leitet sich, wie der myth. Personenname Aiolos , vom Adjektiv αἰ()όλος ab, das schon im Myk. (als Name eines Stieres, a3-wo-ro/ Aiwolos/KN Ch 896) belegt ist. Es bezeichnet urspr. schnelle, …

Halisarna

(113 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Ἁλίσαρνα). [English version] [1] Kleine Stadt im Grenzgebiet der Landschaften Mysia und Troas Kleine Stadt, Dynastensitz im Grenzgebiet der Landschaften Mysia und Troas. Bei Xenophon (hell. 3,1,6; an. 7,8,17) wird H. im Zusammenhang mit dem Spartanisch-Persischen Krieg 400-396 v.Chr. erwähnt. Der dort gen. Dynast Prokles ist Nachkomme des Anf. des 5. Jh. v.Chr. hierher verbannten Spartanerkönigs Damaratos, der H. neben Pergamon und Teuthrania von Dareios. I. geschenkt bekommen hatte (Paus. 3,7,8). Genaue Lage, weitere Gesch. unbekannt. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibli…

Abydos

(462 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Seidlmayer, Stephan Johannes (Berlin)
(Ἄβυδος). [English version] [1] Stadt an der engsten Stelle der Dardanellen Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Bildung | Kolonisation | Peloponnesischer Krieg | Pergamon | Perserkriege Als Polis wurde A. von Miletos in der 1. H. des 7. Jh. v. Chr. mit Erlaubnis des lyd. Königs Gyges an der engsten Stelle der Dardanellen auf dem asiatischen Ufer gegr. (Strab. 13,1,22) - 5 km nördl. von Çanakkale auf einer Landzunge Kap Nağara gelegen und schon Homer bekannt (Il. 2,837; 4,500; 17,584). …

Ida

(394 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἴδη, Ἰδαῖον ὄρος). [English version] [1] Höchster Gebirgszug Kretas Höchster Gebirgszug Kretas, h. Psiloritis, mit dem Gipfel Timios Stavros (2456 m). In der Ant. noch stark bewaldet (vgl. den Namen I. = “Waldgebirge”), bes. durch Zypressen (Eur. Hipp. 1253; Theophr. h. plant. 3,2,6; 4,1,3; Plin. nat. 16,142). Schon früh Abbau von Metallen (FGrH 239,11; Diod. 5,64,5) und landwirtschaftliche Nutzung (Theophr. de ventis, fr. 5,13 Wimmer; [1]). Bes. Verehrung genoß die als Geburtsstätte des Zeus angesehene…

Pedasos

(210 words)

Author(s): Stoevesandt, Magdalene (Basel) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Πήδασος). [English version] [1] Troianer Troianer, Sohn der Nymphe Abarbaree und des außerehelichen Laomedon-Sohnes Bukolion; wird zugleich mit seinem Bruder Aisepos von Euryalos [1] getötet (Hom. Il. 6,20ff.). Stoevesandt, Magdalene (Basel) [English version] [2] Pferd des Achilleus [1] Pferd des Achilleus [1], bei der Eroberung von Theben (am Fuß des Plakos in der Troas) erbeutet; von Patroklos als Beipferd neben Achilleus' göttlichen Rossen in den Kampf geführt, wird es von Sarpedon getötet (Hom. Il. 16,152ff. und 467ff.). Stoevesandt, Magdalene (Basel) Bibliography R. Ja…

Antandros

(270 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἄντανδρος). [English version] [1] aus Syrakus Bruder des Agathokles [2], Historiker, E. 4. Jh. v. Chr. Bruder des Agathokles [2]. Zu Beginn des Afrikafeldzuges 310 v. Chr. von diesem zum ›Aufseher über Syrakus‹ bestellt (Diod. 20,4,1), schrieb er später dessen Geschichte (Diod. 21,16,5). Nach Jacoby handelte es sich bloß um einen Nachruf. A. wird verschiedentlich, z. B. von Manni, als Autor des P Oxy. 2399 betrachtet (FGrH 565 mit Komm.). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography E. Manni, Note siceliote, I: un frammento di Antandro?, in: Kokalos 12, 1966, 163-171  K. Meister, Die griec…

Kaïkos

(152 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Zingg, Reto (Basel)
(Κάϊκος). [English version] [1] Fluß in Westkleinasien h. Bakır Çayı. Fluß in Westkleinasien (Hdt. 6,28; 7,42; Xen. an. 7,8,18; Strab. 12,8,12; 13,1,70; Arr. an. 5,6,4; Paus. 1,10,4; 5,13,3). Er entspringt im Westen des Temnos-Gebirges, einer Landschaft, die bei Livius (37,37,3) und Plinius (nat. 5,125) als Teuthrania bezeichnet wird. Die nach dem K. ben. Ebene war fruchtbar und gut besiedelt. Zw. Elaia und Pitane in der Aiolis erreichte der K. das Meer, wo er das Land durch Ablagerungen weit in die Bucht von Elaia (den Ἐλαΐτης κόλπος, h. Candarlı körfezi) hinausschob. Schwertheim, E…

Mygdonia

(304 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Μυγδονία). [English version] [1] Landschaft in NW-Kleinasien Landschaft in NW-Kleinasien, deren Name sich von den thrak. Mygdones ableitet, die wie die Doliones und die Mysoi (Mysia) im 12. Jh.v.Chr. in den NW Kleinasiens einwanderten. Ihr Siedlungsgebiet war im NW begrenzt durch die Daskylitis (Δασκυλῖτις, h. Kuş Gölü), im NO durch Apameia [1], im SO reichten ihre Siedlungen bis an den mysischen Olympos [13] (h. Uludağ), im SW schloß es an das lydische Siedlungsgebiet an (Strab. 13,8,10; Lydia). Zent…

Aegae

(587 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) | Schwertheim, Elmar (Münster)
[German version] [1] Residence and burial place of the Macedonian Argead kings This item can be found on the following maps: Achaemenids | Dark Ages | Macedonia, Macedones | Macedonia, Macedones | Persian Wars | Education / Culture (Aegeae, Αἰγαί, Αἰγέαι [ Aigaí, Aigéai]). Residence and burial place of the Macedonian Argead kings near present-day Vergina. Starting point for the Macedonian conquering of Pieria and  Bottiaea and main seat of the king until  Pella was expanded for this purpose in the 4th cent. BC. From then onwards the site…
▲   Back to top   ▲