Search

Your search for 'dc_creator:( "Stolina, Ralf" ) OR dc_contributor:( "Stolina, Ralf" )' returned 4 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Negative Theology

(1,718 words)

Author(s): Stolina, Ralf
[German Version] I. Early Church Negative or apophatic theology (Gk ϑεολογία ἀποϕατική/ theología apophatikḗ) originated as a (neo)platonic methodology using denial or negation (ἀπόϕασις/ apóphasis) to attain a mode of thinking and speaking appropriate to the supreme form of being or the divine One, as well as a vision of or union (ἕνωσις/ hénōsis) with it. Negative theology thus represents a mystagogic path of knowledge, leading to the divine mystery. The basic principle of negative theology is that the divine One “is,” beyond being (ἐπέκεινα τῆς οὐσίας/ epékeina tḗs ousías), beyon…

Expiation

(3,758 words)

Author(s): Hock, Klaus | Janowski, Bernd | Günter, Röhser | Stolina, Ralf | Stroh, Ralf
[German Version] I. Religious Studies – II. Bible – III. Dogmatics – IV. Ethics I. Religious Studies While (re)conciliation as an instrument for reaching an amicable settlement in a lawsuit has echoes of the legal ¶ dimension of expiation, the meaning of expiation (appeasement, pacification) refers first of all to the (re)establishment of an undisturbed state or of a “sound” relationship. In contrast to atonement (Re…

Sühne

(3,009 words)

Author(s): Hock, Klaus | Janowski, Bernd | Röhser, Günter | Stolina, Ralf | Stroh, Ralf
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichWährend im »Sühneversuch« als Instrument zur gütlichen Beilegung eines Rechtsstreits die juristische Dimension von S. nachklingt, verweist die Bedeutung des Sühnebegriffs (Beschwichtigung, Besänftigung) zunächst ganz allg. auf die (Wieder-)Herstellung eines ungestörten Zustands bzw. einer »heilen« Beziehung. Im Unterschied zu Versöhnung (engl. atonement; zumeist auf jüd.-christl. Sühnevorstellungen bezogen) ist S. (engl. expiation) weniger spezifisch b…

Negative Theologie

(1,542 words)

Author(s): Stolina, Ralf
[English Version] I. . N. Theol. (griech. ϑεολογι´α α᾿ποϕατικη´/theologi´a apophatikē´; daher auch apophatische Theologie) ist ein urspr. platonisch-neuplatonisches Verfahren, durch Verneinung bzw. Absprechung (α᾿πο´ϕασις/apo´phasis) zu einer dem höchsten Sein bzw. göttlichen Einen angemessenen Denk- und Sprechweise zu gelangen und intendiert eine Schau bzw. Einung (ε῞n̆ωσις/he´nōsis) mit diesem. N. Theol. stellt somit einen mystagogisch (hinführend zum göttlichen Geheimnis) ausgerichteten Erkenntnisweg dar. Grundsatz n.Theol. ist, daß …