Search

Your search for 'dc_creator:( "Zelle, Carsten" ) OR dc_contributor:( "Zelle, Carsten" )' returned 5 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Autonomy aesthetic

(1,305 words)

Author(s): Zelle, Carsten
1. Concept The composite term “autonomy aesthetics” combines what was originally a political term, autonomy (“self-determination”; “with its own laws”), also used juridically since the 17th century and elevated only in the Enlightenment, by Kant, to the status of a key philosophical concept, with A.G. Baumgarten’s (1735/50) neologism for the study of sensory knowledge, aesthetics.Autonomy aesthetics is inherently concerned with two things, first the historical development of an autonomous system of art and literature (Literary institutions), and s…
Date: 2019-10-14

Literary/cultural journal

(982 words)

Author(s): Zelle, Carsten
1. Concept and precursors Literary and cultural journals comprise a corpus of the periodical press that emerged towards the end of the 17th century, and that became an indispensable element of the communication process of the 18th century. The archetypal example in Germany was Christian Thomasius’  Monats-Gespräche (Frankfurt/Leipzig 1688-1690), a critical and satirical examination, initially couched in the form of dialogues, “of all manner of amusing and useful books and questions” (“über allerhand Lustige und nützliche Bücher und Fra…
Date: 2019-10-14

Literarisch-kulturelle Zeitschrift

(919 words)

Author(s): Zelle, Carsten
1. Begriff und VorformenMit dem Begriff der L. Z. wird ein Korpus der periodischen Presse umschrieben, das sich gegen Ende des 17. Jh.s ausbildete und aus dem Kommunikations-Prozess des 18. Jh.s nicht wegzudenken ist. Als Archetypus der L. Z. gelten im dt.sprachigen Raum Christian Thomasius' Monats-Gespräche (Frankfurt/Leipzig 1688–1690), ein kritisch-satirisches, anfangs in Gesprächsform gehaltenes Räsonnement »über allerhand Lustige und nützliche Bücher und Fragen« (Januar 1688, Untertitel). Sie zielten auf Vorurteilskritik und eine …
Date: 2019-11-19

Autonomieästhetik

(1,130 words)

Author(s): Zelle, Carsten
1. Begriff Das Kompositum A. verbindet einen ursprünglich politischen, seit dem 17. Jh. auch juristisch verwendeten und erst in der Aufklärung durch Kant zu einem zentralen philosophischen Konzept aufgewerteten Begriff der Autonomie (»Selbstbestimmung«; »Eigengesetzlichkeit«) mit dem 1735/50 von A. G. Baumgarten für die Wissenschaft von der sinnlichen Erkenntnis geprägten Neologismus der Ästhetik.Der Sache nach zielt A. auf ein Zweifaches, zum einen auf die histor. Ausbildung eines eigengesetzlichen Kunst- und Literatursystems (Literarische In…
Date: 2019-11-19

Mimesis

(2,662 words)

Author(s): Zelle, Carsten | Kanz, Roland
1. Definition und EntwicklungM. ( »Nachahmung«, »Darstellung«) ist ein zentraler, jedoch vielschichtiger Begriff (nicht nur) der Literaturtheorie und Kunsttheorie, dessen Bedeutung in der Geschichte großen Schwankungen unterworfen war und bis heute strittig geblieben ist. Schon die griech. Antike kannte eine äußerst flexible Konnotationsvielfalt. M. geht auf mímos (»Mime«) zurück und bedeutete im 5. Jh. v. Chr., etwas so darzustellen, dass es anderem ähnlich wird; erst durch Platon erhielt M. einen ästhetischen, wenn auch signifikant zweideutigen Sinn [5. 120]: Philoso…
Date: 2019-11-19