Search

Your search for 'dc_creator:( Beck, AND Hans ) OR dc_contributor:( Beck, AND Hans )' returned 71 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Skopadai

(139 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Σκοπάδαι). Adelsgeschlecht aus Krannon, das im 6. Jh. v. Chr. neben den Aleuadai zu den führenden Clans Thessaliens zählte. Ihr Reichtum aus Vieh- und Weidewirtschaft (vgl. Theokr. 16,36-39) brachte die S. zeitweise an die Spitze des Thessalischen Bundes ( tágos ). Wie dem Aleuas wurden auch ihrem (myth.-)histor. Begründer, Skopas I., konstitutive Maßnahmen bei der Einrichtung der thessal. Wehrordnung zugeschrieben (vgl. Xen. hell. 6,1,19; Athen. 10,438C; Quint. inst. 11,2,15). Die Brautwerbung d…

Timokleia

(67 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Τιμόκλεια). Schwester des thebanischen Feldherrn Theagenes [3]. Sie wurde während der maked. Plünderung Thebens (335 v. Chr.) in ihrem Haus überfallen und vergewaltigt, konnte den Täter anschließend aber überlisten und tötete ihn. Von ihrer Courage, ihrer Würde und ihrem Stolz beeindruckt, sah Alexandros [4] d. Gr. von T.s Verurteilung ab (Plut. Alexandros 12; Plut. mor. 259d-260d; Polyain. 8,40). Beck, Hans Bibliography Berve 2, Nr. 751.

Tagos

(122 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (ταγός). Für gewöhnlich wird im t. (etym. von táxis, also vergleichbar mit “Herzog”) der gewählte (auf Lebenszeit, später für den Kriegsfall: IG IX 2,257) Oberbeamte des Thessalischen Bundes gesehen [1. 237-249; 2]. Die Dominanz der Adels-Clans (Aleuadai; Echekratidai; Skopadai) bewirkte im 5. Jh. v. Chr. einen Bedeutungsverlust des Amts der tageía [3. 125-127]; unter Iason [2] erfuhr das Amt kurzzeitig neuen Prestigegewinn [5]. Jüngste Studien sehen im t. dagegen einen genuin lokalen Amtsträger (offizielle Bezeichnung des Oberamtes stattdessen archós…

Timasion

(55 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Τιμασίων) aus Dardanos in der Troas. Nach der Schlacht von Kunaxa 401 v. Chr. und der Ermordung des Klearchos [2] zu einem der Anführer der griech. Söldner im Heer des jüngeren Kyros [3] gewählt; Reiterführer beim Zug der Zehntausend gegen Artaxerxes [2] (Xen. an. 3,1,47 u.ö.). Beck, Hans Bibliography O. Lendle, Kommentar zu Xen. An., 1995, 157 f.

Theokrines

(55 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Θεοκρίνης). Athener aus dem Demos Hybadai (IG II/III2 2,2, 2409, 44 f.), notorischer sykophántēs (vgl. Demosth. or. 18,313), der seinen Lebensunterhalt durch Klagedrohungen und Erpressungen bestritt. Die Gerichtsrede des Epichares aus dem J. 342 v. Chr. ([Demosth.] or. 58) ist gegen ihn gerichtet. Beck, Hans Bibliography Traill, PAA, 508320  Schäfer, Bd. 4 (Beilagen), 266-280.

Sparton

(66 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Σπάρτων). Thebanischer Feldherr der boiotischen Kontingente, die im J. 447 v. Chr. den Athenern bei Koroneia eine schwere Niederlage zufügten. Der Sieg ebnete den Weg für die Gründung des Boiotischen Bundes (Boiotia B.). S.s Name spielt auf die Spartoi an (Plut. Agesilaos 19,2; vgl. Thuk. 1,113,2; Diod. 12,6,2; Xen. mem. 3,5,4). Beck, Hans Bibliography D. R. Shipley, A Commentary on Plutarch's Life of Agesilaos, 1997, 239.

Telliadai

(21 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Τελλιάδαι). Sehergeschlecht in Elis (Hdt. 9,37). Namentlich bekannt sind Hegesistratos [2] und Tellias (Hdt. 8,27,3-4). Beck, Hans

Timosthenes

(291 words)

Author(s): Beck, Hans | Gärtner, Hans Armin
(Τιμοσθένης). [English version] [1] von Euboia, um 300 v. Chr. Sohn des Demophanes aus Karystos [1] auf Euboia. Nach dem Beitritt seiner Heimat zur anti-maked. Allianz kämpfte er engagiert im Lamischen Krieg. 306/5 v. Chr. wurde er in Athen für seine Verdienste geehrt (Syll.3 327). Noch die Belobigung seines Enkels vom J. 229/28 erinnert an sein Engagement (Syll.3 496,23-24). Beck, Hans [English version] [2] aus Rhodos. Flottenkommandant und geogr. Autor, 3. Jh. v. Chr. T. aus Rhodos, Flottenkommandant Ptolemaios' [3] II., Verfasser einer Schrift (wohl nach 270 v. …

Lysagoras

(66 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Λυσαγόρας) aus Paros, Sohn des Teisias. Nach Herodot (6,133,1) soll das urspr. Motiv der Paros-Expedition des Miltiades im J. 489 v.Chr. persönlicher Groll gegen L. gewesen sein, der Miltiades zuvor angeblich beim persischen Feldherrn Hydarnes [2] verleumdet habe. Dem Bericht liegt vermutlich eine Miltiades-feindliche Quelle zu Grunde [1]. Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 K.H. Kinzl, Miltiades' Parosexpedition in der Geschichtsschreibung, in: Hermes 104, 1976, 280-307.

Iphikrates

(244 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ἰφικράτης). Sohn des Timotheos, Athener aus Rhamnous, bedeutender General in der 1. H. des 4. Jh. v.Chr. I. zeichnete sich im Korinth. Krieg durch die Schaffung eines schlagkräftigen Korps von Peltasten aus, mit dem er zwischen 393 und 390 in der Peloponnes operierte und eine spartan. móra bei Korinth vernichtete (Xen. hell. 4,5,11-18; Diod. 14,91,2; 15,44; Nep. Iphikrates 1). 389 kämpfte er als Stratege siegreich am Hellespont gegen Anaxibios (Xen. hell. 4,8,34-39). Nach dem Königsfrieden (387/386 v.Chr…

Leobotes

(65 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] [1] s. Labotas s. Labotas Beck, Hans (Köln) [English version] [2] Athener, 5. Jh. v. Chr. (Λεωβώτης). Athener aus der Familie der Alkmaionidai, erhob um das Jahr 467/6 v.Chr. gegen den bereits verbannten Themistokles eine Eisangelie-Klage ( eisangelía ) auf Hochverrat und erreichte seine Verurteilung (Plut. Themistokles 23; Plut. mor. 605E; Krateros FGrH 342 F 11). Davies 9688,XII. Beck, Hans (Köln)

Nikomenes

(96 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
(Νικομένης). [English version] [1] Angeklagter von Agoratos, 404 v.Chr. Athener, einer der im J. 404 v.Chr. von Agoratos denunzierten Demokraten, die wegen ihrer Opposition zu dem von Theramenes ausgehandelten Friedensvertrag mit Sparta hingerichtet wurden (Lys. 13,23; 38). Beck, Hans (Köln) [English version] [2] Athener, um 400 v.Chr. Athener, auf dessen Antrag das von Aristophon [2] eingebrachte Bürgerrechtsgesetz dahingehend modifiziert wurde, daß es nur für diejenigen Kinder Anwendung fand, die nach dem Archontat des Eukleides (403/2 v.C…

Malekidas

(87 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Μαλεκίδας, auch Μαλκίτης). Thebaner, Boiotarch während der Thebanischen Hegemonie (IG VII 2408), führte nach dem Tod des Pelopidas im Jahr 364 v.Chr. zusammen mit Diogeiton ein Heer von 7000 Hopliten und 700 Reitern gegen Alexandros [15] von Pherai, der zum Verzicht auf die Herrschaft über die thessal. Städte und zur Heeresfolge gezwungen wurde (Plut. Pelopidas 35). M. ist offenbar mit dem bei Pausanias (9,13,6) in der Schlacht von Leuktra genannten Boiotarchen Malgis identisch. Beck, Hans (Köln) Bibliography J. Buckler, The Theban Hegemony, 1980, 137.

Phyllidas

(99 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Φυλλίδας, auch Φιλλίδας). Thebaner, im J. 379 v.Chr. Schreiber des Polemarchen Archias [3]. Er stellte den Kontakt zu den Exilthebanern um Melon und Pelopidas in Athen her und traf die notwendigen Vorbereitungen für das Attentat auf Archias. Xenophon (Xen. hell. 5,4,2-9) schreibt Ph. ferner die Ermordung des Leontiades [2] zu (s. aber Plut. Pelopidas 7-11; Plut. mor. 577b-d; 588b; 594d; 596; 598). Beck, Hans (Köln) Bibliography R. J. Buck, Boiotia and the Boiotian League, 1994, 72-78  J. DeVoto, The Liberation of Thebes in 379/8 BC, in: R.F. Sutton (Hrsg.), Studi…

Kleopompos

(68 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Κλεόπομπος). Sohn des Kleinias, Athener, führte als stratēgós im J. 431/0 v.Chr. eine Flotte von 30 Trieren gegen das opuntische Lokris und eroberte Thronion (Thuk. 2,26; Diod. 12,44,1). Im Jahr darauf befehligte er zusammen mit Hagnon [1] das zweite Expeditionskorps zur Rückgewinnung Poteidaias (Thuk. 2,58,1f.). Peloponnesischer Krieg Beck, Hans (Köln) Bibliography Develin 1676  C.W. Fornara, The Athenian Board of Generals from 501 to 404, 1971, 54f.

Hippokleides

(110 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ἱπποκλείδης). Sohn des Teisandros, Athener aus dem Geschlecht der Philaiden (Philaidai). Er warb um das J. 575 v.Chr. um Agariste [1], die Tochter des Tyrannen Kleisthenes von Sikyon, unterlag dabei aber, trotz guter Aussichten, dem Alkmaioniden (Alkmaionidai) Megakles aufgrund eines gesellschaftlichen Affronts (Hdt. 6,126-130; Athen. 14,628d) [1]. Unter dem Archontat des H. wurden, vermutlich im J. 566/5 [2. 57f.], die Panathenäen eingerichtet (Pherekydes FGrH 3 F 2; Hellanikos FGrH 4 F 22). Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 E. Stein-Hölkeskamp, Adelskul…

Kallaischros

(47 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Κάλλαισχρος). Sohn des Kritias, Athener, geb. um 490 v.Chr., Großneffe Solons und Vater des Sophisten Kritias (Diog. Laert. 3,1; Plat. Charm. 153c; Plat. Prot. 316a). K. ist möglicherweise mit dem gleichnamigen Oligarchen vom J. 411 (Lys. 12,66) identisch. Beck, Hans (Köln) Bibliography Davies 8792,VI.

Koine Eirene

(451 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (κοινὴ εἰρήνη). “Allgemeiner Friedensschluß”, multilaterales Friedenskonzept des 4. Jh. v.Chr. Kennzeichnend sind die Forderung nach der Autonomie ( autonomía ) der Polis sowie die Verbindlichkeit für alle, d.h. nicht nur für kriegführende griech. Staaten [1. XVI]. In zeitgenöss. Quellen ist der Terminus selten bezeugt, zuerst bei Andokides (3,17; 34, im J. 392/1), der für eine κ.ε. πᾶσι τοῖς Ἕλλησι (“ k.e. für alle Griechen”) eintritt. Eine solche wurde 386 nach Verhandlungen des Antalkidas mit dem Perserkönig Artaxerxes [2] und nach B…

Teledamos

(172 words)

Author(s): Antoni, Silke | Beck, Hans
[English version] [1] Sohn des Odysseus und der Kalypso (Τηλέδαμος). Nach Eust. in Hom. Od. 16,118 nennt der Verfasser der Tēlegonía einen Sohn des Odysseus und der Kalypso ‘Telegonos oder Teledamos’, der somit Bruder des Nausithoos [2] und des Nausinoos wäre. Die Stelle ist offensichtlich verderbt, zumal Telegonos sonst Sohn der Kirke ist. Zur Diskussion der Konjekturen: [1]. Antoni, Silke Bibliography 1 K. Scherling, s. v. T. (1), RE 5 A, 313 f. [English version] [2] Sohn des Agamemnon und der Kassandra (Paus.: Τελέδαμος, schol. Hom. Od.: Τελέδημος). Sohn des Agamemnon…

Miltas

(64 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Μίλτας). Thessaler, Seher und zeitweise Mitglied der platonischen Akademie ( Akadḗmeia ); nahm im Jahr 357 v.Chr. am Feldzug Dions [I 1] gegen Dionysios [2] teil und deutete die vor der Abfahrt eingetretene Mondfinsternis (8. August) als Vorzeichen für den Sturz des Dionysios (Plut. Dion 22,6f.; 24,2-4). Beck, Hans (Köln) Bibliography K. Trampedach, Platon, die Akademie und die zeitgenössische Politik, 1994, 111.

Learchos

(76 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Λέαρχος). Sohn des Kallimachos, Athener. L. befand sich im J. 430 v.Chr. am Hof des Sitalkes, als peloponnes. Gesandte eintrafen, die den Thrakerkönig zum Abfall von Athen überreden sollten. Durch den Prinzen Sadokos, dem kurz zuvor das att. Bürgerrecht verliehen worden war, erreichte L. ihre Festnahme, sie wurden nach Athen deportiert und hingerichtet (Thuk. 2,67). Beck, Hans (Köln) Bibliography Develin, 1778  Traill, PAA, 602725  S. Hornblower, A Commentary on Thucydides, 1, 1991, 350f.

Neogenes

(40 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Νεογένης) aus Euboia. Errichtete um das J. 378/7 v.Chr. mit Hilfe des Iason [2] von Pherai eine Tyrannis in Histiaia, wurde aber kurz darauf von der Bevölkerung unter spartanischer Beteiligung vertrieben (Diod. 15,30,3f.). Beck, Hans (Köln)

Pelopidas

(382 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Πελοπίδας). Vornehmer Thebaner, Sohn des Hippokles, nach Epameinondas der herausragende Feldherr und Politiker des Boiotischen Bundes während der Thebanischen Hegemonie (s. Boiotia, Boiotoi mit Karte). Im J. 382 v.Chr. war P. ein junger Mann, sein Geburtsjahr ist daher wohl um 410 anzusetzen. Als Anhänger der demokratischen Faktion des Ismenias [1] floh er infolge der spartanischen Besetzung der Kadmeia (s. Thebai) nach Athen und organisierte von dort maßgeblich den Widerstand gegen das Regime des Leont…

Oinobios

(46 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (ᾨνόβιος). Athener aus dem dḗmos Dekeleia, im J. 410/409 v.Chr. als Stratege in Thrakien (IG I3 101, Z. 47). O. ist wahrscheinlich mit dem Antragsteller der Rückberufung des Thukydides im J. 404/3 identisch (Paus. 1,23,9). Beck, Hans (Köln) Bibliography Develin, 2191  PA 11357.

Onomakles

(105 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ὀνομακλῆς). Athen. Politiker, führte im Jahre 412/1 v.Chr. als Stratege ein Geschwader nach Samos und gegen Milet (Thuk. 8,25,1; 30,2). Nach dem oligarchischen Umsturz gehörte er dem Rat der 400 ( tetrakósioi ) an, wurde aber noch im Jahre 411 in einem eisangelía -Prozeß angeklagt und entzog sich durch Flucht der Verurteilung (Plut. mor. 833f) [1. 385]. O. kehrte später nach Athen zurück und gehörte zu den Dreißig ( triákonta ; Xen. hell. 2,3,2). Lysias ( Perí tēs Onomakléous thygatrós, fr. 104 Thalheim) bezog sich auf seine Tochter. Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 B…

Habronichos

(100 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ἁβρώνιχος, auch Ἀβρώνιχος). Sohn des Lysikles, Athener aus dem Demos Lamptrai (zur Namensform [1]). Er überbrachte der griech. Flotte bei Artemision im J. 480 v.Chr. die Nachricht von der Niederlage des Leonidas bei den Thermopylen (Hdt. 8,21). Im J. 479 wurde er mit Aristeides [1] nach Sparta geschickt, um dort den Themistokles über den Fortgang des Mauerbaus zu unterrichten (Thuk. 1,91,3). Später war H. ein potentieller Kandidat für den Ostrakismos, sein Name (mit Demotikon) begegnet auf einigen Ostraka (ML 21). Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 A.E. Raubitsch…

Pasikles

(159 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
(Πασικλῆς). [English version] [1] Athener aus dem Demos Acharnai (4. Jh. v. Chr.) Athener aus dem Demos Acharnai, Sohn des Bankiers Pasion [2], geb. 380 v.Chr. Nach dem Tod seines Vaters im J. 370 wurde das Vermögen testamentarisch zwischen P. und seinem älteren Bruder Apollodoros [1] aufgeteilt, ein Phormion zum Vormund des P. bestellt (Demosth. or. 36,8-10). Mit Erreichen der Volljährigkeit im J. 362 übernahm P. das Bankhaus (ebd. 36,11; 37) und beteiligte sich 362-360 anscheinend an den aufwendigen Triera…

Tellos

(101 words)

Author(s): Beck, Hans; Walter, Uwe
[English version] (Τέλλος). Athener, den Solon [1] dem Kroisos als glücklichsten Menschen pries (Hdt. 1,30): T. sah gesunde Kinder und Enkel in einer wohlgeordneten Polis heranwachsen, starb im Kampf für die Heimat und erhielt in Eleusis [1] ein Ehrengrab (Heroenkult). Zweifel an der Historizität des T. sind grundlos [1. 44 f.]. In dem von östl. Weisheitslehren geprägten lydischen Logos des Herodotos [1] repräsentiert er zutiefst griech. Wertvorstellungen (Diesseitigkeit, Bürgerideal, Unsterblichkeit durch Nachkommen und Ruhm) [2. 382 f.]. Beck, Hans; Walter, Uwe Bibliog…

Paches

(115 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Πάχης). Athener, Sohn des Epikuros, als stratēgós im Spätherbst 428 v.Chr. mit 1000 Hopliten gegen das abtrünnige Mytilene gesandt, das er nach mehrmonatiger Belagerung einnahm (Thuk. 3,18,3-3,28; Diod. 12,55,5-10). Nach Operationen vor der ionischen Küste unterwarf er auf Lesbos ferner Antissa, Pyrrha und Eresos (Thuk. 3,28,3; 35,1-2) [1. 171f.]. Nach seiner Rückkehr wurde P. in Athen (auf Betreiben Kleons [1]) angeklagt (der Anth. Pal. 7,614 geäußerte Vorwurf der Vergewaltigung zwei…

Oxythemis

(80 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ὀξύθεμις) aus Larisa. Enger Vertrauter des Demetrios [2] Poliorketes (Phylarchos FGrH 81 F 12), wurde nach der Befreiung Athens im Jahre 307 v.Chr. von maked. Besatzung mit dem Bürgerrecht und mit kult. Ehren ausgezeichnet (IG II2 558; vgl. Demochares FGrH 75 F 1). Im Jahre 289 führte er für Demetrios Verhandlungen mit Agathokles [2] (Diod. 21,15f.). Antigonos [2] ließ ihn hinrichten (Athen. 578b). Beck, Hans (Köln) Bibliography Ch. Habicht, Gottmenschentum und griech. Städte, 1956, 55-58  Ders., Athen, 1995, 87.

Ptoiodoros

(130 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
(Πτωιόδωρος, in Hss. Πτοιόδωρος). [English version] [1] Exilthebaner, um 425/4 v. Chr. Exilthebaner, im J. 425/4 v. Chr. der Rädelsführer einer kombinierten athenischen Aktion gegen Siphai und Delion [1], durch die die oligarchische Regierung des Boiotischen Bundes gestürzt werden sollte (Thuk. 4,76,2 f.). Das Unternehmen scheiterte kläglich. Beck, Hans (Köln) Bibliography R. J. Buck, Boiotia and the Boiotian League, 432-371 B. C., 1994, 16-18. [English version] [2] Politiker aus Megara, um 350 v. Chr. Einflußreicher und begüterter Politiker aus Megara, kam ca. 360 v…

Hestiodoros

(48 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ἑστιόδωρος). Sohn des Aristokleides, athenischer Stratege, belagerte seit dem J. 432/1 v.Chr. Poteidaia und nahm im Winter 430/29 die Kapitulation der Stadt entgegen (Thuk. 2,70,1). Er fiel kurz darauf in der Schlacht um Spartolos (Thuk. 2,79). Beck, Hans (Köln) Bibliography Develin, 1381  Traill, PAA 423910.

Myskon

(42 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Μύσκων). Syrakusaner, Sohn des Menekrates, übernahm zusammen mit zwei weiteren Strategen nach der Verbannung des Hermokrates [1] im J. 410 v.Chr. die Führung der syrakusanischen Flotte vor Milet (Thuk. 8,85,3; Xen. hell. 1,1,29; Peloponnesischer Krieg). Beck, Hans (Köln)

Lakedaimonios

(86 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Λακεδαιμόνιος). Athener, Sohn des Kimon [2] und der Isodike (Plut. Kimon 16). Er diente um 445 v.Chr. als hípparchos (IG I3 511; [1. 45-49]). Im Sommer 433 wurde L. als stratēgós mit zehn Schiffen nach Korkyra entsandt, um der verbündeten Insel im Konflikt mit Korinth Hilfe zu leisten (Thuk. 1,45,2f.; Plut. Perikles 29; ML 61). Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 G.R. Bugh, The Horsemen of Athens, 1988. Davies 8429, XIII  G.E.M. de Ste. Croix, The Origins of the Peloponnesian War, 31989, 76f  Traill, PAA 600810.

Synodos

(1,388 words)

Author(s): Beck, Hans | Gerber, Simon
(ἡ σύνοδος; wörtl. “Zusammenkunft”, die “Synode”). Griech. Bezeichnung für Versammlungen und Zusammenkünfte verschiedener Art; s. Vereine. [English version] I. Griechisches Staatsrecht Als Begriff des griech. Staatsrechts meint s. allg. die turnusmäßige Zusammenkunft von Abgeordneten oder der Bürgerschaft insgesamt zur Ausübung polit. Kompetenzen in einem bundesstaatlichen Gremium [1. 1318 f.]. Im Achaiischen Bund (Achaioi, Achaia) der hell. Zeit war s. als t.t. für das zentrale Beschlußorgan gebräuchlich: zuerst die viermal im J. tagende Vollbürgerv…

Nikophemos

(91 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Νικόφημος). Athener, Vertrauter des Konon [1], von diesem im J. 395/4 v.Chr. zum Befehlshaber der persischen Flotte ernannt (Diod. 14,81,4; Hell. Oxyrh. 15); 393 Kommandant einer Besatzung in Kythera (Xen. hell. 4,8,8) [1. 82, 126]. Er kehrte in der Folgezeit nach Zypern zurück und leitete mit seinem Sohn Aristophanes [1] eine (erfolglose) Hilfsmission für Euagoras [1] (389 v.Chr.). N. wurde darauf in Athen ohne weiteres Verfahren verurteilt und hingerichtet, sein Vermögen wurde konfisziert (Lys. 19,7; 11f.; 35f.; 42-44). Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 P.…

Onetor

(103 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ὀνήτωρ). Angesehener Athener, ältester Sohn des Philonides aus dem Demos Melite, geb. um 415 v.Chr. Isokrates (Isokr. or. 15,93) lobt die finanziellen Aufwendungen seines Schülers O. für die Polis (vor allem Liturgien; Heliodor FGrH 373 F6 nennt ein choregisches Weihgeschenk). Nach Demosthenes (Demosth. or. 30,10) soll sein Vermögen mehr als 30 Talente betragen haben. Seine Schwester war in zweiter Ehe mit Aphobos verheiratet, weshalb O. in den Vormundschaftsprozeß des Demosthen…

Phoibidas

(190 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Φοιβίδας). Spartanischer Feldherr, wahrscheinlich mit dem Haus des Agesilaos [2] verschwägert [1. 147f.]. Er sollte im J. 382 v.Chr. seinem Bruder Eudamidas [1] neue Truppen gegen Olynthos bringen, zog aber unterwegs nach Theben und nahm während des Festes der Thesmophoria in einem Handstreich die Kadmeia, die Burg von Theben, ein (Xen. hell. 5,2,25-36; Diod. 15,20,1f.; Plut. Pelopidas 5; Plut. Agesilaos 23f.; Plut. mor. 576a-577d; Androtion FGrH 324 F 50). Xenophon (Xen. hell. …

Polyanthes

(78 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Πολυάνθης) aus Korinth kommandierte 413 v. Chr. ein Geschwader in der Seeschlacht vor der achaiischen Küste (Thuk. 7,34,2). Von Timokrates im J. 395 mit persischem Gold bestochen, steuerten P. und Timolaos einen antispartanischen und wohl auch demokratischen Kurs, der in die korinthische Allianz (StV 225) mündete (Xen. hell. 3,5,1; Paus. 3,9,8; Hell. Oxyrh. 2,3). Korinthos (II.B.); Peloponnesischer Krieg (mit Karte) Beck, Hans (Köln) Bibliography J. B. Salmon, Wealthy Corinth, 1984  H.-J. Gehrke, Stasis, 1985, 83.

Onomarchos

(220 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ὀνόμαρχος, phokisch Ὀνύμαρχος; FdD III,5, Nr. 23, col. II,42). Politiker und Feldherr des Phokischen Bundes (s. Phokis), Sohn des Euthykrates (Aristot. pol. 5,4,1304 a 12). O. verteidigte im J. 371 v.Chr. Elateia [1] gegen die Thebaner (Polyain. 2,38,1). Nach dem Tod des Philomelos im J. 355 (nach Diod. 16,56,5; 61,2 sollen dieser und O. Brüder gewesen sein, vgl. aber [1. 19f.]) wurde er stratēgós autokrátōr der Phoker und beseitigte brutal seine Opponenten (Diod. 16,33,1-3) [2. 131]. O. trat energisch für die Fortsetzung des 3. Heiligen Kr…

Thessaloi, Thessalia

(2,002 words)

Author(s): Beck, Hans | COR.SCH.
(Θεσσαλοί, Θεσσαλία, thessalisch auch Θεθαλοί/ Thethaloí bzw. Φεταλοί/ Phetaloí oder Πετθαλοί/ Petthaloí: [6]). [English version] I. Geographie Nordgriech. Stamm bzw. Landschaft zw. Makedonia, Epeiros und Mittelgriechenland; das Gebiet der Tetraden Thessaliotis, Hestiaiotis, Pelasgiotis und Phthiotis (1), mit ca. 9790 km2 das größte griech. Stammesgebiet (Strab. 9,4,18), umgeben von hohen Bergzügen: im Norden der Olympos [1] (2918 m), im Westen der Pindos [1], nach Süden der Othrys und zum Meer Ossa [1] sowie Pelion. Um den Binnenraum lagerte sich ein Gürtel von períoikoi

Pammenes

(440 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Παμμένης). [English version] [1] Vertauter des Epameinondas Thebaner, enger Vertrauter des Epameinondas. Auf seinem zweiten Peloponneszug betraute dieser den noch jungen P. mit der Besatzung Sikyons (Polyain. 5,16,3) und im J. 368 v.Chr. mit einer Mission zum Schutz von Megale Polis (Paus. 8,27,2). Von 368 bis 365 hielt sich der etwa gleichaltrige Philippos [4] II. als Geisel in P.' Elternhaus auf ([1. 118] mit Lit.). Nach dem Tod des Epameinondas bei Mantineia wurde P. zum führenden Politiker und Fel…

Poliarchos

(142 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Franke, Thomas (Bochum)
(πολίαρχος). [English version] [1] Oberbeamter in thessalischen Städten (3. Jh. v. Chr.) (“Oberbeamter der Stadt”). Im 3. Jh. v. Chr. gab es in den Städten Thessaliens ein Kollegium von fünf políarchoi, vgl. IG IX 2,459 (Krannon); IG IX 2,1233 (Larisa [1]). Wie die Etym. nahelegt, umfaßte ihr Aufgabenbereich wohl mil. und zivile Belange der Polis. Die Abgrenzung gegenüber dem ebenfalls städtischen Kollegium der tágoi ist unklar (siehe [2]). Der archipolíarchos hatte den Vorsitz inne (IG IX 2,1233). Tagos; Thessaloi, Thessalia Beck, Hans (Köln) Bibliography 1 B. Helly, L'état Th…

Phalaikos

(289 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Φάλαικος). [English version] [1] Phokischer Militär, 4. Jh. v. Chr. Sohn des Onomarchos. Ph. wurde im J. 352 v.Chr. als Minderjähriger von seinem Onkel Phayllos [1] als vierter stratēgós autokrátōr (Stratege mit Sondervollmachten) der Phoker im 3. Heiligen Krieg eingesetzt. Als Vormund wurde Mnaseas [1] bestellt, der aber bereits 351 starb (Diod. 16,38,6f.). Nach wechselnden Kämpfen gegen Theben wurde Ph. 347 abgesetzt, offenbar weil er sich den Friedensbemühungen der Phoker widersetzte (als offizieller Grund wurde die Ver…

Pasion

(358 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Schmitz, Winfried (Bielefeld)
(Πασίων). [English version] [1] Griech. Söldneranführer (Ende 5. Jh. v. Chr.) P. aus Megara führte eine Söldnereinheit zu Kyros [3] nach Sardeis (Xen. an. 1,2,3), setzte sich dann aber zusammen mit dem Söldnerführer Xenias in Myriandos unter ungeklärten Umständen vom Heer des Kyros ab (ebd. 1,4,6-9). Beck, Hans (Köln) [English version] [2] Freigelassener aus Athen, 4. Jh. In der Person des P. ist die geschäftliche Tätigkeit eines trapezítēs in Athen gut faßbar; ursprünglich war P. Sklave von Antisthenes und Archestratos; nach seiner Freil…

Leokrates

(229 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Engels, Johannes (Köln)
(Λεωκράτης). [English version] [1] strategos 479 und 459/8 v. Chr. Sohn des Stroibos, einer der athen. stratēgoí in der Schlacht von Plataiai im J. 479 v.Chr., soll danach den Kampf zwischen Athenern und Spartanern um die Aufstellung des Tropaion verhindert haben (Plut. Aristeides 20,1). Im Anschluß stiftete er in Athen ein Weihgeschenk (Epigramm des Simonides [1. Nr. 312]; IG I3 983). Im J. 459/8 erneut zum stratēgós gewählt, schlug L. die Aigineten in einer Seeschlacht und legte einen Belagerungsring um die Insel (Thuk. 1,105,2-3; Diod. 11,78,3-4) [2]. Beck, Hans (Köln) Bibliogra…

Kleophantos

(255 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Nutton, Vivian (London)
(Κλεόφαντος). [English version] [1] Sohn des Themistokles und der Archippe Sohn des Themistokles und der Archippe (Plut. Themistokles 32; Plat. Men. 93d-e), wurde in Lampsakos mit Ehrenrechten ausgezeichnet (ATL III,111-3). Davies 6669,VI. Beck, Hans (Köln) [English version] [2] griech. Arzt, 3. Jh. v. Chr. Griech. Arzt, wirkte um 270-250 v.Chr., Bruder des Erasistratos, Schüler des Chrysippos [3] aus Knidos und Begründer einer Ärzteschule (Gal., 17A 603 K.). Er verfaßte eine Schrift über die ärztliche Verordnung von Wein, die das Vorbild…

Mys

(147 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Neudecker, Richard (Rom)
(Μῦς). [English version] [1] Karer aus Euromos, um 480 v.Chr. Karer aus Euromos, besuchte im J. 480/479 v.Chr. im Auftrag des Mardonios [1] mehrere Orakelheiligtümer in Boiotien und Phokis. Im Ptoion wurde ihm auf karisch geantwortet (Hdt. 8,133-135; Paus. 9,23,6; vgl. Plut. mor. 412b). Beck, Hans (Köln) [English version] [2] Toreut und Mitarbeiter des Pheidias Toreut und Mitarbeiter des Pheidias. M. führte an dessen ‘Athena Promachos die Schildreliefs mit der Darstellung des Kampfes der Lapithen und Kentauren aus; die Entwürfe dazu lieferte Parrhas…

Maiandrios

(155 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Meister, Klaus (Berlin)
(Μαιάνδριος). [English version] [1] M. aus Samos Tyrann von Samos, 6. Jh. v.Chr. Vertrauter des Tyrannen Polykrates, führte für diesen Verhandlungen mit dem persischen Satrapen Oroites (Hdt. 3,123; vgl. Lukian. Charidemos 14). Nach dem Tod des Polykrates erlangte M. um das J. 521 v.Chr. selbst die Tyrannis, mußte aber bald dem von den Persern eingesetzten Syloson weichen (Hdt. 3,142-6). Er floh nach Sparta, wurde aber von den Ephoren aufgrund seines Reichtums des Landes verwiesen (Hdt. 3,148; Plut. mor. 224a-b). Beck, Hans (Köln) Bibliography J. Roisman, M. of Samos, in: Histor…

Mnaseas

(233 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Damschen, Gregor (Halle/Saale)
(Μνασέας). [English version] [1] Politiker Phoker, Vater des Aristotélus hetaíros (“Gefährten des Aristoteles [6]”) Mnason (Timaios FGrH 566 F 11; Aristot. pol. 1304a 10-14). Aristoteles nennt als Ursache für den 3. “Heiligen Krieg” einen Streit zwischen M. und Euthykrates um eine Erbtochter, doch wird diese (verm. auf Mnason zurückgehende) Erklärung im allg. als unzulänglich erachtet. Nach dem Tod des Onomarchos wurde M. 352/1 v.Chr. durch Phayllos zum Vormund des Phalaikos und zum stratēgós bestellt, fiel aber kurz darauf bei einem nächtlichen Angriff der Boioter …
▲   Back to top   ▲